Iglu-Dorf GmbH

Iglu-Dorf: "Das saubere Produkt - neu an sieben Standorten"

Iglu-Dorf: "Das saubere Produkt - neu an sieben Standorten"
Iglu-Dorf Whirlpool. Weiterer Text ueber ots und auf http://www.presseportal.ch. Die Verwendung dieses Bildes ist fuer redaktionelle Zwecke honorarfrei. Abdruck unter Quellenangabe: "obs/Iglu-Dorf GmbH". Tourismus/Hotellerie/Eröffnung

    Stansstad (ots) -

    - Hinweis: Bildmaterial steht zum kostenlosen Download bereit  
        unter: http://www.presseportal.ch/de/pm/100018312 -

    Neuer Standort St. Moritz / Transportable Eventiglus / Iglu-Dorf wird CO2-neutral

    Der Winter hat begonnen. Ja, wirklich! Zumindest kann man ihn beim Iglu-Dorf ab sofort buchen. Man kann sich also schon wieder darauf freuen, inmitten grandioser Gipfelpanoramen zu übernachten. Unterm winterlichen Sternenhimmel im Whirlpool vor sich hin zu gluckern, von der Bergsauna herrlich warm in seinen Expeditionsschlafsack zu krabbeln, oder darauf mit seiner Liebsten Champagner in einer Romantik-Suite zu schlürfen.

    Sieben Standorte gibt es diesen Winter für das Vergnügen Iglu-Dorf - genug Auswahl also für Wiederholungstäter und Schneehaus-Premieren. In der Schweiz locken die Standorte Davos-Klosters, Engelberg, Gstaad, Zermatt und ganz neu St. Moritz. Zwar kann man dieses Jahr im Skulpturen verzierten Iglu des Nobelskiorts noch nicht übernachten, für exklusive Events und Feiern ist die Schneebar auf 2450 Höhenmetern am Muottas Muragl dafür wie geschaffen. Das Iglu-Dorf Gstaad übrigens zieht vom Eggli um auf den Saanerslochgrat, dazu wird der Standort gleich mit einer Sauna und Whirlpool ausgestattet.

    In Deutschland bleibt das Iglu-Dorf auf der Zugspitze das Maß aller Dinge. Allein die Tatsache, mitten im Eis von Deutschlands höchstem Berg und einzigen Gletscher übernachten zu können, ist ein kaum zu schlagender touristischer Superlativ. Ähnlich Andorra: Mit der Eröffnung eines Iglu-Dorfes "haben wir auch im zweiten Winter ein echtes Alleinstellungsmerkmal in den Pyrenäen", freut sich Adrian Günter und fügt schmunzelnd hinzu, dass "besonders das Käsefondue für die spanischen Gäste dort anfangs gewöhnungsbedürftig war". Auch wenn es in der Schweiz eine absolute Spezialität aus Gruyèrekäse - langjähriger Partner vom Iglu-Dorf - ist.

    Die Saison verfolgt ein großes Ziel: Klimaneutralität. Künftig sollen alle Standorte vollständig CO2-neutral werden. "Die Iglu-Dörfer weisen im Vergleich zu gewöhnlichen Hotels schon jetzt eine bessere Energiebilanz auf", so Bruno Spring vom Energieversorger BKW. Was mit Effizienzmaßnahmen nicht erreicht werden kann, gleicht Iglu-Dorf durch den Kauf von MyClimate-Zertifikaten aus. Über die Non-Profit-Organisation, weltweit führender Anbieter von CO2-Kompensation, engagiert sich das Iglu-Dorf im Bereich Wasserkraft, da die Iglu-Dörfer bekanntlich aus einer Form von Wasser bestehen. Unterstützt wird mit den Zertifikaten ein Wasserkraft-Projekt in Indonesien, auf West-Sumatra. Auch um den globalen Aspekt der Klimaerwärmung einzubeziehen.

    Apropos Stimmung. Für Events, Präsentationen oder Schulungen gibt es dieses Jahr neu zwei aufblasbare Eventiglus. Die sogenannten "Iglounges" messen 8 beziehungsweise 13 Meter im Durchmesser, bieten Platz für 60 bis 150 Gäste und sind transportabel. Ideal also, um einer Veranstaltung einen besonderen Rahmen zu geben. Oder einfach nur, um das Iglu-Feeling bis ins Tal zu verlängern.

ots Originaltext: Iglu-Dorf GmbH
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Iglu-Dorf GmbH
Geraldine Pucken
Rotzbergstr. 15
6362 Stansstad
Tel.:    +41/41/612'27'29
E-Mail: media@iglu-dorf.com



Weitere Meldungen: Iglu-Dorf GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: