FACC AG

EANS-Adhoc: FACC AG
Eigentümerwechsel bei FACC vollzogen ISIN: AT0000A05TW8

@@start.t1@@--------------------------------------------------------------------------------   Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer   europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------@@end@@

Eigentümerwechsel

03.12.2009

Eigentümerwechsel bei FACC vollzogen

• FACC intensiviert Wachstumsstrategie unter neuen Besitzern
      • Kunden der FACC begrüßen den Eigentümerwechsel
      • 40 Millionen Euro fließen der Gesellschaft als neues Kapital zu

Ried/Wien - 3. Dezember 2009 - Die im Oktober angekündigte mehrheitliche Übernahme der FACC AG durch den international tätigen Luftfahrtkonzern Xi´an Aircraft Industry (Group) Company Ltd. (XAC) mit Sitz in Xian (China) und der Finanzinvestor Advanced Treasure Limited (ATL) mit Sitz in Hongkong ist nun abgeschlossen:  XAC und ATL sind seit heute Donnerstag formell Mehrheitseigentümer der FACC AG und halten gemeinsam 91,25 % der Anteile an dem führenden österreichischen Luftfahrtzulieferanten, wobei XAC 90 % und ATL 10 % dieser Beteiligung halten. 5 % verbleiben im Besitz des Linzer Beteiligungsunternehmens ACC Kooperationen und Beteiligungen GmbH und 3,75 % im Besitz der Stephan Ges.m.b.H.

Nachdem alle für den Abschluss der Transaktion erforderlichen Bedingungen von beiden Seiten erfüllt worden sind, ist der mehrheitliche Verkauf an XAC mit dem heutigen Tage abgeschlossen worden. Damit nimmt auch der neue Aufsichtsrat die Arbeit auf. Er setzt sich aus vier Vertretern, die der neue Eigentümer entsendet, einem Mitglied von der Firma Goodrich Corporation, einem Mitglied vom Beijing Institute of Aeronautical Materials (BIAM) und drei weiteren Belegschaftsvertretern zusammen. Alle bisherigen Aufsichtsratsmitglieder haben ihr Mandat zurückgelegt.

Wachstumsstrategie Der neue Eigentümer wird die erfolgreiche internationale Wachstumsstrategie weiterführen, die FACC unter den Alteigentümern verfolgt hat und dem Unternehmen Zugang zu neuem Kapital und den rasch wachsenden Märkten in China und im asiatisch-pazifischen Raum erschließen. Dabei bleibt FACC eine selbständige, unabhängige Geschäftseinheit mit dem bisherigen Management unter der Führung des Vorstandsvorsitzenden, Herrn DI Walter Stephan. Der Hauptsitz in Ried im Innkreis und die weiteren österreichischen und internationalen Standorte, an denen das Unternehmen rund 1560 Mitarbeiter beschäftigt, bleiben bestehen.

Management steht hinter neuen Besitzern Das Management von FACC ist von den Entwicklungschancen, die sich unter den neuen Besitzern eröffnen werden, überzeugt. Walter Stephan, CEO der FACC AG, bleibt am Unternehmen beteiligt und betont: "FACC hat sich in den vergangenen Jahren sehr positiv entwickelt. XAC wird unsere Positionierung als international erfolgreicher Entwicklungs- und Systemlieferant der OEMs und First Tiers in der Luftfahrtindustrie   weiter stärken. Das ist eine einmalige Chance, den eingeschlagenen Wachstumskurs mit Unterstützung der neuen Besitzer zu intensivieren. XAC hat ein langfristig strategisches Interesse an der Luftfahrtindustrie, verfügt über ausgezeichnete Kontakte im Wachstumsmarkt China und fühlt sich FACC und unseren Kunden langfristig verpflichtet."

Kapitalaufstockung Mag. Dr. Bernhard Matzner, Finanzvorstand der FACC AG führt aus, dass die Partnerschaft mit XAC dem Unternehmen Zugang zum großen chinesischen Absatzmarkt eröffnet, gleichzeitig aber auch die Möglichkeit bietet, durch die Auslagerung von Projekten nach China den Anteil der Herstellkosten in USD zu erhöhen, was gleichzeitig zu einer besseren Absicherung gegenüber dem immer schwächer werdenden Dollar führen wird. Außerdem wird die Kapitalerhöhung die Position des Unternehmens unter den Tier 1 Zulieferanten deutlich stärken.

FACC und XAC bündeln ihre Stärken FACC und XAC gehen diese Partnerschaft  mit  dem  strategischen  Ziel  ein,  der globalen Luftfahrtindustrie hochqualitative,  kosteneffiziente   Komplettlösungen bereitstellen  zu  können.    Dabei    bündeln    die   beiden    Unternehmen    ihre individuellen Stärken. Auf der einen Seite verfügt FACC  als  Tier  1  Lieferant über eine etablierte globale Kundenstruktur, ein umfangreiches  Produktportfolio - auch auf den neuen Flugzeugprogrammen  -  sowie  eine  gut  aufgebaute   Supply Chain und zählt zu den Marktführern in Composite-Design und -Fertigung.  Darüber hinaus  ist  FACC  auf  dem  europäischen  und   amerikanischen  Markt  sehr  gut vertreten.

XAC andererseits plant zukünftig hohe  Finanzinvestitionen  im   Luftfahrtbereich zu tätigen - sowohl in Form einer Erhöhung des Eigenkapitals der FACC  als  auch in neue Programme und   Technologien.  Der  chinesische  Luftfahrtkonzern  bietet eine günstige operative Kostenstruktur und Fertigungskapazitäten in  einem USD- Wirtschaftsraum.  XAC  hat  langjährige  Erfahrung  in    der     Herstellung    von Tragflächen und Seitenleitwerken. Der Standort am stark wachsenden  chinesischen Luftfahrtmarkt, für den in den kommenden 20 Jahren ein  Bedarf  von  über  3.000 neuen Flugzeugen prognostiziert wird, bietet ein großes Geschäftspotenzial.

Global aufgestellt Die Partnerschaft zwischen FACC und XAC bietet für die  weltweiten  Kunden  der Luftfahrtindustrie eine breite Palette an  Geschäftsleistungen,  die  auf  einem globalen  Netzwerk  an   Engineering-,  Fertigungs-  und  Kundensupportstandorten sowie Supply Chain-Partnern in Europa, China, Malaysia,  Indien  und  Abu  Dhabi basiert.  Dies schafft eine ideale Voraussetzung, die Anforderungen   der  Kunden bestmöglich  zu  erfüllen  und    Spitzentechnologie    für installationsfertige Systemlösungen anbieten zu können. FACC will ein bevorzugter  Tier  1-Lieferant der    OEMs    für    Aerostructures,     Triebwerk-    und    Nacellekomponenten    und Interiorausstattungen   sein.  Die    Zielsetzung    von    FACC    ist    es    dabei, schlüsselfertige  Business-Lösungen,  die  von     Risk-Sharing-Beteiligung    über Programmfinanzierung,  F&E,   Engineering  bis  hin  zu  Industrialisierung    und globale Beschaffung  reichen,  anzubieten,  Marktanteile  durch  Verstärken   der Forschungs- und Entwicklungsressourcen auszubauen und durch eine Ausweitung  des Kundenstammes die  festgelegten  Wachstumspläne  zu   unterstützen.  Als  weitere Ziele sollen die Produktionsprozesse kontinuierlich verbessert  werden,  um  die Kostenführerschaft zu   behaupten.  Ein  erfahrenes  Management  und  finanzielle Stabilität gewährleisten  zudem,  dass  die  Kundenerwartungen    erfüllt    bzw. übertroffen werden.

Über XAC XAC ist ein bedeutender, international tätiger   Industriekonzern  mit  Hauptsitz in  Xian  (China).  XAC  ist    auf   die    Entwicklung    und    Herstellung    von Strukturbauteilen  für   große  und  mittelgroße  Flugzeuge  spezialisiert.    Die Mehrheitstochter von XAC, Xi´an  Aircraft  International  Corporation ("XAIC"), ist als Lieferant des Rumpfes und der Flügel am Bau  des   jüngsten  chinesischen Regionalflugzeuges  ARJ21  maßgeblich   beteiligt.  Bei    der    Entwicklung    und Fertigung des geplanten Mittelstreckenflugzeuges C919 wird XAIC eine  bedeutende Rolle einnehmen. Darüber hinaus ist XAC seit 1980 Zulieferer westlicher   Kunden, darunter Boeing und Airbus, für verschiedene strukturelle Bauteile  z.  B.  A320 Flügelmittelkästen und die Boeing 737 Seitenleitwerk. Vor kurzem hat  XAIC  zwei Joint-Venture mit dem US-Luftfahrtzulieferer  Goodrich  bekanntgegeben.  Weitere Informationen unter www.xac.com.cn.

Über FACC Die FACC AG ist eines der weltweit führenden Unternehmen in der Entwicklung  und Fertigung von fortschrittlichen Faserverbundkomponenten und  -systemen  für  die Luftfahrtindustrie. Die Produktpalette reicht  von  Strukturbauteilen  an  Rumpf

@@start.t2@@und    Tragflächen    über    Triebwerkskomponenten    bis    hin      zu      kompletten
Passagierkabinen für zivile Verkehrsflugzeuge, Business Jets  und  Hubschrauber.
FACC  produziert  für  alle  großen  Flugzeughersteller  wie    Airbus,    Boeing,
Bombardier, Embraer und ACAC sowie Triebwerkhersteller  und  Sublieferanten  der
Flugzeughersteller.
Im Geschäftsjahr 2008/09 erzielte FACC einen Jahresumsatz von  265,3  Mio.  Euro
und    beschäftigte      durchschnittlich      1.581      Mitarbeiter.      Weitergehende
Informationen stehen unter www.facc.at zur Verfügung.@@end@@

# # #

Für zusätzliche Information kontaktieren Sie bitte:

Walter Stephan Vorstandsvorsitzender, FACC AG Tel: 059/616-1100, E-Mail: w.stephan@facc.at

Andrea Schachinger Corporate Communication, FACC AG Tel: 059/616-1194, E-Mail: a.schachinger@facc.at www.facc.at

----------------------- [pic]

@@start.t3@@Ende der Mitteilung                                                 euro adhoc
--------------------------------------------------------------------------------@@end@@

ots Originaltext: FACC AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Rückfragehinweis:
Dr. Bernhard Matzner
Chief Financial Officer/FACC AG
Tel. 059-616-1324
b.matzner@facc.at

Branche: Zulieferindustrie
ISIN:      AT0000A05TW8
WKN:        
Börsen:  Wien / Geregelter Freiverkehr



Weitere Meldungen: FACC AG

Das könnte Sie auch interessieren: