Hypo Tirol Bank AG

EANS-Adhoc: Hypo Tirol Bank AG /


--------------------------------------------------------------------------------
  Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer
  europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------
Unternehmen/Kapitalmaßnahme des Eigentümers Land Tirol wurde genehmigt,
strategische Ausrichtung bestätigt

04.10.2012

EU Bescheid zum Umstrukturierungsplan der Hypo Tirol Bank 
Kapitalmaßnahme des Eigentümers Land Tirol wurde genehmigt, strategische
Ausrichtung bestätigt

Innsbruck, 04.10.2012: 

220 Mio. Euro Kapitalzuschuss genehmigt
Der von der Europäischen Kommission genehmigte Kapitalzuschuss liegt bei 220
Mio. Euro. Dies sind um zehn Mio. Euro weniger als der ehemals im Landtag
beschlossene Kapitalzuschuss von 230 Mio. Euro. Es ist schneller als erwartet
gelungen, durch Volumenreduktion den Eigenkapitalbedarf der Bank zu
reduzieren.Die Bilanzsumme wird bereits 2012 von einem Höchststand von 13,5 auf
ca. zehn Mrd. Euro schrumpfen.


Kernkapitalquote von 9,5 Prozent
Die Kapitalzufuhr von 220 Mio. Euro führt zu einer Kernkapitalquote von 9,5
Prozent. Die Europäische Kommission erachtet eine Kernkapitalausstattung von
neun bis zehn Prozent als angemessen und betriebswirtschaftlich notwendig,
weshalb einer Kapitalmaßnahme in dieser Höhe zugestimmt wurde.
Mit dieser Kapitalzufuhr ist die Bank so ausgestattet, dass sie ihre Aufgaben
als Landesbank weiterhin voll umfassend wahrnehmen und ihnen nachkommen kann.

Die Kapitalzufuhr von 220 Mio. Euro wird zur Abdeckung des Verlustes im Italien
Geschäft, zur Rücklösung des Partizipationskapitals und zur Stärkung der
Rücklagen verwendet.

Mit der EU Kommission vereinbarte Auflagen
Die wichtigste Auflage ist die verpflichtende Reduzierung der Bilanzsumme auf
acht Mrd. Euro bis zum Jahr 2015. Dies erfordert eine Konzentration auf den
Kernmarkt, den Abbau der Eigenveranlagungen und einen vollständigen Rückzug aus
dem Deutschland- und Italiengeschäft, mit Ausnahme von Südtirol. 
Mit der Zustimmung des Aufsichtsrates wurde bereits vorige Woche die Schließung
der Filialen in Verona und Trient beschlossen. Zudem wurde das Kreditvolumen in
Italien von 1,25 Mrd. Euro zu Beginn des Jahres um 250 Mio. Euro reduziert. Das
angestrebtes Ziel in Italien liegt bei einem Kreditvolumen von 740 Mio. Euro.
Der EU Bescheid bestätigt somit voll inhaltlich den vom Eigentümer und
Aufsichtsrat eingeschlagenen Weg
Eine weitere zentrale Auflage sieht vor, dass es durch den genehmigten
Kapitalzuschuss zu keiner Verzerrung des Wettbewerbs kommt.
Für die Überwachung der Vorgaben von Seiten der Europäischen Kommission wird ein
Treuhänder eingesetzt. Die Hypo Tirol Bank ist trotzdem auch künftig vollkommen
eigenständig und arbeitet unabhängig.


Gemäß §1 Abs 2 iVm Abs 1 Z2 lit c.der VMV werden nachstehend die ihrem
Emissionsvolumen nach größten fünf Schuldverschreibungen der Hypo Tirol Bank AG
angeführt:
ISIN:XS0245578553, XS0285803127, XS0291695434, AT0000A01S67, AT0000A015W4, 
Alle ISINs wurden zum Geregelten Freiverkehr an der Wiener Börse eingeführt bzw
zugelassen.


Rückfragehinweis:
Hypo Tirol Bank AG
Herbert Waltl
Abteilungsleiter Werbung & Kommunikation
Tel: +43(0)50700 3715
Mobil: +43(0)50700 62106
email:herbert.waltl@hypotirol.com

Ende der Mitteilung                               euro adhoc 
--------------------------------------------------------------------------------


Emittent:    Hypo Tirol Bank AG 
             Meranerstraße 8
             A-6020 Innsbruck
Telefon:     +43 (1) 050700-0
WWW:      www.hypotirol.com
Branche:     Banken
ISIN:        -
Indizes:     
Börsen:      Börse: Luxembourg Stock Exchange, Wien 
Sprache:    Deutsch
 

 

 



Das könnte Sie auch interessieren: