Schweizerischer Städteverband / Union des villes suisses

Der «1. Städteverband Fotopreis» geht an Christian Schwager

    Bern (ots) - Die Förderung der urbanen Schweizer Fotografie sowie deren Verwendung in der Bildsprache des Schweizerischen Städteverbandes: Diesen neuen Ansatz verfolgt der «Städteverband Fotopreis», der unter dem Patronat der Fotostadt Winterthur bei seiner ersten Ausschreibung an Christian Schwager verliehen wird. Der Winterthurer Fotograf wird bis im Herbst 2011 eine Arbeit zum Thema «Stadt im Umbruch» realisieren.

    Der Städteverband, die Patronatsstadt Winterthur und die in der Jury vertretenen Institutionen Fotomuseum Winterthur und Fotostiftung Schweiz freuen sich, den «1. Städteverband Fotopreis» an den Fotografen Christian Schwager zu verleihen. Sein bisheriges Werk als zurückhaltender fotografischer Dokumentalist und die überzeugende Projektskizze für die Umsetzung des Themas «Stadt im Umbruch» haben die Jury überzeugt.

    Für die Realisierung seiner Arbeit wird Christian Schwager bis im Herbst 2011 die Stadt Winterthur auf zwei definierten Linien fotografisch durchwandern. Er lässt sich dabei weniger optisch als vielmehr geografisch leiten und zeigt auf diese Weise unaufgeregte Ansichten von Winterthur. Der Preisträger studierte Fotografie an der Hochschule für Kunst und Gestaltung in Zürich und fotografiert seit 1997 Stadtlandschaften.

    Der «Städteverband Fotopreis» ist ein Einladungswettbewerb bei einem kleinen Kreis von Künstlerinnen und Künstlern mit einer doppelten Zielsetzung: Er zeichnet qualitativ hochstehende Fotografie mit einem städtischen Bezug aus und will gleichzeitig deren praktische Verwendung in der Öffentlichkeitsarbeit eines nationalen Verbandes zeigen. Damit schlägt der Fotopreis eine Brücke zwischen der Förderung der urbanen Fotografie als Kunstform und deren Gebrauch in der Bildsprache des Schweizerischen Städteverbandes.

    Jede Ausschreibung steht unter dem Patronat einer Mitgliedsstadt, die auch das Preisgeld zur Verfügung stellt. Bei der ersten Austragung ist dies Winterthur, das Preisgeld beträgt 15'000 Franken. Im Frühjahr 2012 werden die Bilder, die im Rahmen des «1. Städteverband Fotopreises» entstehen, anlässlich einer Ausstellung im Kornhausforum in Bern gezeigt.

ots Originaltext: Schweizerischer Städteverband / Union des villes
                            suisses
Internet:              www.presseportal.ch

Kontakt:
Ernst Wohlwend, Stadtpräsident Winterthur und Präsident der Jury
Tel.: +41/52/267'51'11

Renate Amstutz, Direktorin Städteverband
Tel.: +41/31/356'32'32



Weitere Meldungen: Schweizerischer Städteverband / Union des villes suisses

Das könnte Sie auch interessieren: