swisscor-Stiftung

Kinder aus Moldawien im Kinderdorf Pestalozzi in Trogen
Das 11. medizinisch betreute swisscor-Camp begrüsst das 1000. Kind

Monthey / Trogen (ots) - Zum 11. Mal in ihrer jungen Geschichte begrüsst die Stiftung swisscor diesen Sommer 80 Kinder aus Moldawien im Rahmen des medizinisch betreuten swisscor-Camps. Unter diesen Jungen und Mädchen im Alter von 11 bis 13 Jahren befindet sich bereits das 1000. swisscor Kind! Das Camp findet vom 29. Juli bis 12. August 2010 im Kinderdorf Pestalozzi in Trogen (AR) statt. Die Stiftung swisscor, welche vergangenen März in Bern ihren 10. Geburtstag feierte, widmet sich dieses Jahr der Republik Moldawien: Die 80 Kinder des 11. swisscor Camps stammen aus den Regionen Carpineni, Hancesti, Orhei, Jaloveni, Balti und Lenova. All diese Kinder stammen aus äusserst schwierigen Verhältnissen, darunter auch Waisen oder Kinder mit einer geistigen oder körperlichen Behinderung. Während ihres zweiwöchigen Aufenthalts erhalten die Kinder medizinische sowie psychologische Betreuung. Sie werden von 15 Erwachsenen aus ihrer Heimat begleitet. Interessante und abwechslungsreiche Aktivitäten Das Programm während diesen zwei Wochen ist ebenso interessant wie vielfältig. Neben der medizinischen und zahnärztlichen Betreuung machen die Kinder verschiedene Exkursionen, wo sie die Appenzeller Bergwelt sowie die Region um den Bodensee kennenlernen. Sie nehmen auch an einem musikalischen Workshop teil, zusammen mit Rekruten der Militärmusik Schweiz. Zudem absolvieren sie ein interkulturelles Programm, durchgeführt von Pädagogen der Stiftung Kinderdorf Pestalozzi. Dabei erhalten die Kinder die Möglichkeit, die eigene und die fremde Kultur näher kennen zu lernen. Aus Fremdem soll Bekanntes und Vertrautes werden und Vorurteile sollen sich in Verständnis wandeln. Die eigenen Fähigkeiten ein friedliches Zusammenleben mit anderen werden so gestärkt. Das swisscor Treffen vom Freitag, 6. August 2010, in Trogen erlaubt der Stiftung swisscor und im Besonderen Adolf Ogi, Alt-Bundesrat und Präsident des swisscor Patronatsausschusses, sowie Gianpiero A. Lupi, Präsident der Stiftung swisscor, alle Gäste zu begrüssen, die swisscor unterstützen oder welche die Arbeit der Stiftung kennenlernen möchten. Im Rahmen dieser Veranstaltung präsentieren die Kinder dem Publikum ihr Land und ihre Kultur mit Tanz und Gesang. Die Schweiz zeigt Herz Seit zehn Jahren ist swisscor dem Motto ihres Gründers Adolf Ogi treu: "Die Schweiz zeigt Herz". Gegründet im Jahr 2000 unter dem Patronat des Alt-Bundesrats, organisiert swisscor jedes Jahr ein Camp für 80 Kinder zwischen 9 und 13 Jahren, die Opfer von Krisen und Konflikten in ihren Heimatländern wurden. Die Kinder erhalten medizinische Betreuung durch ehrenamtliche Spezialisten und entdecken ein Leben in einer friedlichen Gemeinschaft. Seit der Gründung wurden mehr als 950 Kinder aus neun Ländern zu den zehn bereits durchgeführten Camps eingeladen. Das Budget pro Kind beträgt 2600 Franken. Die Kosten werden vollumfänglich von swisscor übernommen und benötigen keine staatlichen Subventionen, da die Stiftung auf die Unterstützung von zahlreichen PatInnen und der Grosszügigkeit seiner SpenderInnen zählen kann. ots Originaltext: swisscor-Stiftung Internet: www.presseportal.ch Kontakt: Kommunikation swisscor Jean-Luc Piller Mobile: +41/79/237'27'49 E-Mail: communication@swisscor.ch Stifung Kinderdorf Pestalozzi Carmelina Castellino Leiterin Marketing & Kommunikation 9043 Trogen Tel.: +41/71/343'73'33 E-Mail: c.castellino@pestalozzi.ch

Das könnte Sie auch interessieren: