Allot Communication

Trend-Bericht von Allot Mobile zeigt bedeutendes Wachstum von 73% bei Nutzung der Global Mobile Daten-Bandbreite im zweiten Halbjahr 2010

    Boston (ots/PRNewswire) - Allot Communications Ltd. (http://www.allot.com/) , ein führender Anbieter von Lösungen zur Service-Optimierung und Gewinnproduktion für Anbieter von Fest- und Mobil-Breitbandnetzen auf der ganzen Welt, berichtete heute, dass sein Allot MobileTrends-Report ( http://www.allot.com/MobileTrends_Report_H2_2010.html) zeige, dass die Nutzung mobiler Datenbandbreiten im zweiten Halbjahr des Jahres 2010 ihren phänomenalen Wachstumskurs mit 73% Wachstum weiter verfolgt. Video-Streaming treibt dieses Wachstum weiterhin an, und bleibt damit die am schnellsten ansteigende Anwendungsart, die 37% der Mobil-Bandbreite einnimmt. Allot wird als Aussteller auf dem Mobile World Congress vom 14.-17. Februar in Halle 2, Stand B53, vertreten sein.

    (Foto: http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/20110208/435083 )  

    Der Mobile Trends-Report des 2. Halbjahres 2010 zeigt auf, dass YouTube für eine grossartige Datenbandbreitennutzung von 17% verantwortlich ist und weiterhin die einzige wesentliche Website für Video-Streaming bleiben wird, da sie immerhin für 45% des gesamten Video-Streaming-Verkehrs sorgt. Der Bericht zeigt auch das anhaltende exponentielle Wachstum, das Anwendungen des Social Networking wie Twitter und Facebook erleben, die jeweils um 378% und 267% anwuchsen, was die natürliche Synergie unterstreicht, die es zwischen den gesellschaftlichen Medien und dem mobilen Internet gibt. Die Nutzung von VoIP- und IM-Anwendungen wuchs auch weiterhin rapide an, mit einer Steigerung von 87%, die ihre ungebrochene Attraktivität für Abonnenten belegt.

    Dieser Trend-Bericht von Allot Mobile legt auch offen, dass Googles Android-Markt weit hinter Apples App Store hinterherhinkt, mit nur 9% des gesamten App-Store-Verkehrs. Allerdings könnte seine enorme Wachstumsrate von 177% diese Bilanz sehr bald ändern.

    "Unsere Erkenntnisse zu den Mobile Trends zeigen, dass Mobile-Betreiber den Wert verstehen müssen, den OTT-Applikationen den Nutzern bieten, anstatt sich nur auf das Volumen der Bandbreite zu konzentrieren, die sie nutzen", sagt Rami Hadar, Präsident und CEO von Allot Communications. "Da Netzwerke sich auf 4G/LTE(TM) und auf Konvergenz zubewegen, wird das Verstehen dieses Wertes in Zukunft noch wesentlicher werden, da von Betreibern verlangt werden wird, dass sie ihren Nutzern ein noch reichhaltigeres und persönlicheres Erlebnis bieten."

    Zu den Erkenntnissen des Allot MobileTrends-Report gehört ferner Folgendes:

    - YouTube ist weiterhin einer der beliebtesten Anlaufpunkte im mobilen Internet, mit 17% der mobilen Datenbandbreite.

    - Downloads von P2P und HTTP repräsentieren gemeinsam einen bedeutenden Anteil von 30% an der mobilen Bandbreite.

    - Apple's App Store zeichnet für 89% und Googles Android-Markt für 9% des gesamten Download-Verkehrs bei App-Store verantwortlich.

    - Skype bleibt weiterhin der konkurrenzlose Marktführer bei VoIP, mit 87% der mobilen VoIP-Bandbreite.

    Die Daten des Allot Mobile Trends-Report wurden vom 1. Juli bis 31. Dezember 2010 von weltweit führenden Mobile-Betreibern gesammelt, die eine kombinierte Nutzerbasis von 210 Millionen Abonnenten vereinen. Allot hat die Daten unter Nutzung der Langzeit-Aufzeichnungsfähigkeiten des Allot NetXplorer (http://www.allot.com/NetXplorer.html) gesammelt, des zentralisierten Management- und Berichtssystems von Allot. Die Länge des Sammelzeitraums ermöglicht eine wirklichkeitsgetreue Identifizierung von Nutzungstrends und Nutzungsmustern, wobei der Einfluss von zeitlich begrenzten Ereignissen innerhalb der beobachteten Netzwerke reduziert wird.

    Der vollständige Allot MobileTrends-Report (komplett mit Abbildungen) ist unter http://www.allot.com/MobileTrends_Report_H2_2010.html zu finden.

    Über Allot Communications  

    Allot Communications Ltd.  ist ein führender Anbieter intelligenter Lösungen zur IP-Dienstoptimierung für Betreiber fester mobiler Netze und Unternehmen. Das umfassende Portfolio der Allot-Lösungen verwendet die Dynamic Actionable Recognition Technology (DART) ( http://www.allot.com/Dynamic_Actionable_Recognition_Technology.html). Diese dient der Umwandlung von Breitband-Leitungen in intelligente Netzwerke, mit denen sich Mehrwert-Internetdienste schnell und effizient nutzen lassen. Die skalierbaren Carrier Grade-Lösungen von Allot bieten Sichtbarkeit, Topologie-Erkennung, Sicherheit, Anwendungskontrolle und Teilnehmerverwaltung - entscheidende Funktionen beim Management der Internet-Dienstleistungen, womit die Zufriedenheit der Nutzer gesteigert, die Betriebskosten kontrolliert und der Ertrag von Breitband-Netzen optimiert wird.

    Hinweis zu Warenzeichen  

    Der Begriff LTE(TM) ist ein eingetragenes Warenzeichen von ETSI.

    "Safe Harbour"-Erklärung  

    Die Angaben in der vorliegenden Pressemitteilung können Aussagen zu derzeitigen Erwartungen, Schätzungen, Prognosen und Hochrechnungen mit Hinblick auf künftige Ereignisse enthalten. Dabei handelt es sich um "zukunftsgerichtete Aussagen", wie im "Private Securities Litigation Reform Act" aus dem Jahre 1995 festgelegt. Diese zukunftsgerichteten Aussagen beziehen sich grundsätzlich auf die Pläne, Ziele und Erwartungen des Unternehmens im Zusammenhang mit künftigen Aktivitäten. Hierzu zählt auch die Einschätzung, dass sich der allgemeine App-Store-Download-Verkehr ändern wird. Diese zukunftsgerichteten Aussagen beruhen auf den aktuellen Schätzungen und Vorhersagen des Managements bezüglich künftiger Ergebnisse oder Tendenzen. Die tatsächlichen künftigen Ergebnisse können dabei wesentlich von den vorhergesehenen abweichen. Dies liegt an bestimmten Risiken und Ungewissheiten. Zu diesen Faktoren zählen, ohne hierauf beschränkt zu sein: Änderungen der allgemeinen Wirtschafts- und Geschäftsbedingungen und, insbesondere, ein Rückgang der Nachfrage nach den Produkten des Unternehmens; das Unvermögen des Unternehmens zur Entwicklung und Einführung neuer Technologien, Produkte und Anwendungen; Einbussen an Marktanteilen; sowie weitere Faktoren. Aufgeführt sind diese unter dem Titel "Risikofaktoren" im Jahresbericht des Unternehmens auf Vordruck 20-F, die bei der "Securities and Exchange Commission" hinterlegt sind.

    Diese zukunftsgerichteten Aussagen haben ausschliesslich zum Zeitpunkt der zugehörigen Mitteilung Gültigkeit. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, die zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder zu prüfen - weder aufgrund des Vorliegens neuer Informationen, künftiger Ereignisse noch aus anderen Gründen.

    Ansprechpartner bei Allot Communications:     Jonathon Gordon     Marketingleiter     Allot Communications     Tel.: +972-9-7628423     jgordon@allot.com     PR-Kontakt:     Danielle Matthews     Calysto Communications     Tel.: +1-404-266-2060 x27     dmatthews@calysto.com

ots Originaltext: Allot Communication
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
CONTACT:  Kontakt bei Allot Communications: Jonathon
Gordon,Marketingleiter, Allot Communications, Tel.:
+972-9-7628423,jgordon@allot.com. PR-Kontakt, Danielle Matthews,
Calysto Communications,Tel.: +1-404-266-2060 x27,
dmatthews@calysto.com



Weitere Meldungen: Allot Communication

Das könnte Sie auch interessieren: