dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH

dpa beteiligt sich an Faktencheck-Netzwerk First Draft Coalition

Berlin (ots) -

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter
  http://www.presseportal.de/pm/8218/3527427 - 

dpa, die Deutsche Presse-Agentur, ist neuer Partner der internationalen Initiative First Draft Coalition. Der Verbund mit anderen Medien, Technologieunternehmen und Organisationen will sich gegenseitig bei Recherche und Verifikation vor allem in den sozialen Medien und Netzwerken unterstützen. Neben aktuellen Themen und Fallstudien sind den Partnern Fortbildung, Ressourcen und Recherchewerkzeuge ein wichtiges gemeinsames Anliegen.

"Verlässliche Nachrichten sind seit jeher der Kern der Nachrichtenagentur dpa. Deswegen unterstützen wir das Bündnis First Draft Coalition", sagte Roland Freund, Stellvertreter des dpa-Chefredakteurs. Das Netzwerk sei ein wichtiger Baustein im Einsatz für verifizierte Informationen und gegen Fake News, Gerüchte und Propaganda. "Von der Kooperation vieler internationaler Partner profitieren alle, die für Fakten, journalistische Recherche und überprüfte Informationen stehen."

dpa ist einer von etwa 40 neuen Partnern der First Draft Coalition. Neu sind auch die Associated Press, Reuters, AFP und Bloomberg, die BBC, NBC, und ABC News, der Guardian, der Trinity Mirror und Zeit online. Mit dabei sind zudem unter anderem Aljazeera, Amnesty International, Twitter, Google, Facebook und die Washington Post. All diese Organisationen wollen in einem virtuellen Newsroom im Netz auftauchende Geschichten verifizieren oder falsifizieren. Das Rechercheergebnis wird den Partnern zur Verfügung gestellt und soll dann auch mit der Öffentlichkeit geteilt werden.

Mehr zu First Draft, allen Mitgliedern und dem Aktionsplan für 2017 gibt es hier: https://firstdraftnews.com/

Kontakt:

dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH
Chris Melzer
Leiter Unternehmenskommunikation
Telefon: +49 30 2852 31103
E-Mail: melzer.chris@dpa.com


Weitere Meldungen: dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: