Plastinum Polymer Technologies B.V.

Plastinum unterzeichnet Verkaufsabkommen

    Los Angeles (ots/PRNewswire) - Plastinum Polymer Technologies BV, eine indirekte Tochtergesellschaft im Mehrheitsbesitz von Plastinum Polymer Technologies Corp. (OTC Bulletin Board: PLNU - News), hat mit einem niederländischen Hersteller ein Abkommen über den Verkauf von jährlich 2500 bis 3600 t des von Plastinum kürzlich entwickelten Infinymer 49.0 - eines aus vermischten Kunststoff-Hausabfällen hergestellten Produkts - abgeschlossen. Das gab das Unternehmen heute bekannt.

    Nils Berten, Chief Operating Officer von Plastinum, sagte zu dem Verkaufsabkommen: "Wir sind ganz begeistert und hoch erfreut, dieses Abkommen unterzeichnet zu haben. Dieser unmittelbare Erfolg unseres kürzlich herausgebrachten Produkts Infinymer, das aus gemischten Kunststoff-Hausabfällen hergestellt wird, beweist, dass diese Art von Abfall wieder verwertbar ist und ohne weiteres in der Spritzgussbranche eingesetzt werden kann. Aufgrund dieses neuen Verkaufsabkommens und des Interesses, das auch andere potenzielle Kunden an unseren Produkten zeigen, werden wir entsprechend unseres Geschäftsplans unsere Produktionskapazität voraussichtlich in Kürze weiter ausbauen."

    Informationen zu Plastinum Polymer Technologies Corp.

    Das am OTC Bulletin Board(R) (OTCBB) (Tickersymbol "PLNU") notierte Unternehmen Plastinum Polymer Technologies Corp. besitzt die Patentrechte an einem mechanisch-chemischen Verfahren, mit dessen Hilfe mehrere eigentlich unvermischbare Thermoplaste vermischt werden können.

    Blendymer, die hauseigene Polymer-Verarbeitungstechnologie von Plastinum, ermöglicht mithilfe eines einzigartigen mechanisch-chemischen Verfahrens die vollständige Verschmelzung zuvor inkompatibler Polymere. Das Verfahren ermöglicht daher (neben der Wiederaufbereitung) auch die Schaffung neuartiger, hybrider Polymere.

    Plastinum hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Technologie mithilfe von Anwendungen für die Produktion neuer Kunststoffe (Polymer-Legierungen) und für die Kunststoff-Recyclingbranche (z.B. die Wiederaufbereitung vermischter Kunststoffabfälle aus Computern) zu vermarkten.

      Ansprechpartner:
      Name: Cathalijne Meijer
      Telefon: +31-62222-42-08
      E-mail: c.meijer@plastinum.com

ots Originaltext: Plastinum Polymer Technologies B.V.
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Ansprechpartner: Name: Cathalijne Meijer, Telefon: +31-62222-42-08,
E-mail: c.meijer@plastinum.com



Das könnte Sie auch interessieren: