The Institut Pasteur and Merieux Alliance

Institut Pasteur und Mérieux Alliance unternehmen ersten Schritt in Richtung langfristiger Forschungspartnerschaft im Bereich ansteckender Krankheiten

Paris (ots/PRNewswire) - Das Institut Pasteur und die Mérieux Alliance haben eine Absichtserklärung über eine langfristige Forschungspartnerschaft unterzeichnet. Das Institut Pasteur und der Konzern Mérieux Alliance (dem die folgenden Unternehmen angehören: bioMérieux, Transgene, Shantha Biotechnics, ABL und Silliker) beabsichtigen, ihre Ressourcen und Aktivitäten zu bündeln, um mittels umfangreicher Forschungsprojekte den Kampf gegen ansteckende Krankheiten zu forcieren. Die Vereinbarung erstreckt sich auf die folgenden Bereiche: - Klinische Diagnostik und Theranostik (in Partnerschaft mit bioMérieux und Transgene) - Lebensmittelsicherheit und mikrobiologische Kontrollen, Ernährung, Gesundheit und Umwelt (mit bioMérieux und Silliker) - Immunotherapie (mit Transgene und Shantha Biotechnics) In Frage kommende Forschungsprojekte müssen sich auf wichtige Pathologien konzentrieren, die Expertenkenntnisse auf den Gebieten Virologie, Bakteriologie und Immunologie erfordern. Die Ergebnisse dieser gemeinsamen Forschungsprojekte könnten dann von den Unternehmen der Mérieux Alliance genutzt werden und würden das Patentportfolio des Institut Pasteur erweitern und somit zur Aufwertung der Forschungsaktivitäten des Instituts beitragen. Die Zusammenarbeit zwischen einer weltbekannten Wissenschaftsstiftung und einem grossen bioindustriellen Konzern steht beispielhaft für den interdisziplinären Ansatz, der zur Entwicklung neuer Lösungen im Kampf gegen ansteckende Krankheiten notwendig ist. Ausserdem stellt die Zusammenarbeit einen neuen und wichtigen Meilenstein in der Kooperation zwischen dem Institut Pasteur und einem Konzern dar, dessen Wurzeln eng mit dem Institut Pasteur verknüpft sind und dessen Engagement der biologischen Forschung zum Wohl der öffentlichen Gesundheit weltweit gilt. Der Unterzeichnung dieser Absichtserklärung ging eine Vereinbarung zwischen dem Institut Pasteur und der Fondation Mérieux voraus, die am 14. April mit dem Ziel geschlossen wurde, in enger Zusammenarbeit den Kampf gegen ansteckende Krankheiten in Entwicklungsländern voranzutreiben. Unter anderem beinhaltet die Vereinbarung Forschungsvorhaben zur Entwicklung von an die eingeschränkten Bedingungen vor Ort angepassten Lösungen, die Interaktion zwischen dem internationalen Netz der Pasteur-Institute und dem GABRIEL-Netzwerk der Fondation Mérieux sowie die Koordination von praktischen Massnahmen vor Ort. "Ich bin sehr erfreut über die Vereinbarung mit der Mérieux Alliance, die dazu beitragen wird, die öffentliche Gesundheit auf der ganzen Welt zu verbessern", so Alice Dautry, Präsidentin des Institut Pasteur. "Wir sind gemeinsam darum bemüht, innovative Ansätze zu entwickeln, die es uns in Zukunft ermöglichen, den Kampf gegen neue Krankheiten zu gewinnen." "Ich bin froh, dass wir durch diese Vereinbarung unsere Innovationsfähigkeit im Umgang mit drängenden Problemen der öffentlichen Gesundheit stärken können", erklärte Alain Mérieux, Präsident der Mérieux Alliance. "Wir knüpfen damit an eine lange Familientradition der Verbundenheit mit dem Institut Pasteur an. Ich bin überzeugt, dass wir durch unsere gemeinsame Arbeit der Medizin von morgen neue Horizonte eröffnen können." Informationen über das Institut Pasteur Das Institut Pasteur ist eines der weltweit führenden biomedizinischen Forschungszentren. Es wurde 1887 von Louis Pasteur gegründet und fungiert als private, gemeinnützige Stiftung, die sich durch biologische Forschung, Aufklärung und Aktivitäten im Gesundheitswesen für die Vorbeugung und Behandlung von Krankheiten einsetzt. Am Standort des Instituts in Paris sind knapp 2.600 Mitarbeiter beschäftigt. Das dortige Institut konzentriert sich zum grossen Teil auf ansteckende Krankheiten, etwa 10 % seiner Aktivitäten sind der AIDS-Forschung gewidmet. Das Pariser Institut steht im Zentrum eines internationalen Netzwerks, dem 30 Institute auf allen fünf Kontinenten angeschlossen sind. Im Lauf der letzten 120 Jahre wurden 10 Forscher des Institut Pasteur mit einem Nobelpreis ausgezeichnet, zuletzt im Jahr 2008, als die Professoren Françoise Barré-Sinoussi und Luc Montagnier für die Entdeckung des Aids-Virus geehrt wurden. http://www.pasteur.fr Informationen über Mérieux Alliance Mérieux Alliance, die im Familienbesitz operierende Dachgesellschaft von Alain Mérieux, kann auf eine lange Tradition innerhalb der Bioindustrie zurückblicken und ist weithin für ihre Fachkompetenz bekannt. Durch die Entwicklung neuer biotechnologischer Lösungen setzt sich der Konzern für die ständige Verbesserung der Patientenversorgung auf der ganzen Welt ein. Der Mérieux Alliance gehören fünf Unternehmen an, die im öffentlichen Gesundheitsbereich tätig sind und alle Aspekte der Gesundheitsversorgung abdecken (Vorbeugung, Diagnose, Prognose, Behandlung und klinische Nachversorgung): - bioMérieux mit Sitz in Marcy l'Etoile (Frankreich), zu 59 % im Besitz der Mérieux Alliance. Ein weltweit operierender Konzern, der auf die In-vitro-Diagnostik und industrielle mikrobiologische Testverfahren spezialisiert ist. - Silliker mit Sitz in Chicago (USA), zu 89 % im Besitz der Mérieux Alliance. Ein Netzwerk von Laboratorien, die Lebensmitteltests und Beratungsdienste anbieten. - Shantha Biotechnics Ltd mit Sitz in Hyderabad (Indien), zu 80 % im Besitz der Mérieux Alliance. Spezialisiert auf die Entwicklung und Herstellung von Impfstoffen und therapeutischen Proteinen. - Transgene mit Sitz in Strassburg (Frankreich), zu 55 % im Besitz der Mérieux Alliance. Spezialisiert auf die Entwicklung therapeutischer Impfstoffe und immunotherapeutischer Produkte für den Einsatz in der Onkologie und bei der Behandlung ansteckender Krankheiten. - ABL Inc (Advanced BioScience Laboratories) mit Sitz in Washington D.C. (USA), zu 100 % im Besitz der Mérieux Alliance. Spezialisiert auf die virologische Forschung. Weltweit beschäftigt die von Alain Mérieux geleiteten Mérieux Alliance 10.000 Mitarbeiter. Die Gruppe erzielte im Jahr 2008 konsolidierte Einkünfte in Höhe von 1,3 Milliarden Euro. http://www.merieux-alliance.com ots Originaltext: The Institut Pasteur and Merieux Alliance Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Ansprechpartner Medien: Mérieux Alliance, Anne de Chiffreville, +33-6-24-48-36-70, anne.de.chiffreville@theraconseil.com. Institut Pasteur, Nadine Peyrolo, +33-1-45-68-81-47, Nadine.peyrolo@pasteur.fr. Image 7, Tiphaine Hecketsweiler: +33-1-53-70-74-70, thecketsweiler@image7.fr

Das könnte Sie auch interessieren: