MACH

MACH gleicht die negativen Auswirkungen auf den Roaming-Umsatz durch EU-Bestimmungen aus

    Luxemburg (ots/PRNewswire) -

    - EU Compliance Power Pack

    MACH, der führende Anbieter von Lösungen, die die Erstellung und den Zugriff auf die Mobilitäts-Versorgungskette vereinfachen und beschleunigen, stellte heute sein EU Compliance Power Pack vor, das Lösungen umfasst, die die Auswirkungen der neuesten EU-Preisregulierungen auf die Roamingumsätze von Betreibern ausgleichen.

    Die Lösungen wirken der vorhergesagten Einbusse durch die Implementierung einer intelligenten Gebühren- und Preisoptimierung sofort entgegen. Dies ermöglicht den Mobilbetreibern neue Preise für bestimmte Services festzulegen, beispielsweise Voice und SMS, um neue Einkommensquellen zu erschliessen, die die erwarteten Auswirkungen der EU-Regulierung ausgleichen. Das MACH-Pack enthält ausserdem die leistungsstarke Lösung für "Rechnungsschock"-Probleme, die den Kunden rechtzeitig benachrichtigt, wenn die Verwendungsgrenze überschritten wird. Die Lösung ermöglicht Mobilbetreibern ihren Kunden rechtzeitig Verwendungsinformationen für das Roaming bereitzustellen. Aufgrund seiner Führungsposition im Bereich der betreiberübergreifenden Verwaltung kann MACH den Betreibern komplette Compliance-Lösungen anbieten, die den Aufwand für die Verwaltung und Compliance beseitigen.

    Die von den europäischen Regulierungsbehörden beschlossenen Massnahmen verhängen weitreichende Preisbegrenzungen und Verwaltungsauflagen für Mobilbetreiber. Die Preise für Voice-, SMS- und Datenservice werden ab dem 1. Juli 2009 begrenzt (mit weiteren Einschränkungen im Jahre 2011). Unter den neuen Bestimmungen müssen die Betreiber Gebühren basierend auf Sekunden in Rechnung stellen. Ausserdem müssen die Betreiber die Abonnenten über eine hohe Verwendung benachrichtigen, um sogenannte "Rechnungsschocks" zu vermeiden. Hierzu sind Echtzeit-Verwendungsberichte und Benachrichtigungsprozesse erforderlich. Die europäischen Regulierungsbehörden werden ebenfalls andere Gebührenmodelle der Betreiber überwachen, um sicherzustellen, dass diese nicht erhöht werden, um die neuen Vorschriften zu kompensieren.

    Lodewijk Cornelis, CMO, MACH: "Die Bestimmungen des Europaparlaments zusammen mit dem zunehmenden Wettbewerb in der Mobilbranche und aufgrund alternativer Kommunikationstechnologien verursachen, dass Betreiber ihre Einzel- und Grosshandelspreise fortlaufend überwachen und neu bewerten müssen. "MACHs Lösungen verwandeln, was zuerst als eine grosse Hürde erscheint, in eine Wachstumschance für Betreiber, da diese ihr Angebot hervorheben und ihre Betriebskosten senken können."

    Die heute angekündigten Lösungen ermöglichen den Betreibern den Einsatz fortgeschrittener Simulationsmethoden, um ihre Einzel- und Grosshandelspreise für den Roamingverkehr ausserhalb der EU schnell und dynamisch zu optimieren, und den Umsatz zu steigern, während gleichzeitig das Preis-Leistungs-Verhältnis für den Kunden maximiert wird. Die Lösungen von MACH erledigen auch die komplizierte Aufgabe der Auswertung der Verwendungsdaten in Echtzeit unter Bezug auf die behördlich vorgeschriebenen Begrenzungen. Die Anwendungen verarbeiten alle an den betreiberübergreifenden Gebührenmodellen vorgenommenen Änderungen, um die korrekte und zeitgerechte Abrechnung vor und nach Inkrafttreten der Bestimmungen sicherzustellen.

    MACH rechnet zwei von drei Roaminganrufen in GSM- und CDMA-Netzwerken und mehr als 60% der betreiberübergreifenden Grosshandelsrechnungen ab. MACH kann somit die Kunden- und Betreiberprozesse in Bezug auf die neuen Bestimmungen verwalten.

    Hinweise an Redakteure (ähnliche Informationen)

    Das EU Compliance Power Pack von MACH umfasst folgende Lösungen:

    Rechnungsstellung: Generieren und Konvertieren von TAP-Dateien, um die Markteinführung neuer Produkte zu beschleunigen

    IOT-Test: Erkennen und Bearbeiten fehlerhafter Gebühren für korrekte Rechnungsstellungen

    RAEX Manager: Elektronischer Austausch und Verwaltung der Roaming-Dokumentation

    Roaming Management System (RMS): Virtueller Arbeitsplatz für die Bearbeitung und Verwaltung von Roaming

    Smart: Das marktführende Business Intelligence-Tool für akkurate Analysen

    Datensicherung: Verhindern von "Schocks" aufgrund der Kundenrechnungen

    Optimierung: Ein einzigartiges Tool, das Betriebsparameter simuliert und Risiken ausschaltet

    Die Lösung kann mit der Neugestaltung von Preisen kombiniert werden: Simulation der optimalen Preise, des Endbenutzer-Routings und strategische Gebührenpläne.

    Info über MACH

    MACH schaltet das Potenzial des Ökosystems von Mobilunternehmen mit seiner Kernplattform frei, die Unternehmen weltweit die Verwendung und Interaktion mit allen Teleanwendungen aller Technologien ermöglicht.

    Die Technologieplattformen von MACH vereinfachen und beschleunigen die Erstellung und den Zugriff auf die Mobilitäts-Versorgungskette. Die Plattformen verbinden die Mobilmärkte und verbessern die Kompatibilität schnell und kostengünstig über ein vielseitiges Lösungsportfolio.

    Mit MACH können Betreiber die Vielseitigkeit und Komplexität des Marktes nutzen, um innovative Geschäftsmodelle umzusetzen und kundenorientierte Services für den Endbenutzer, unabhängig von Standort, Gerät und Technologie, anzubieten.

    MACH wurde 1987 gegründet und kann heute auf die Erfahrung und Fachkenntnisse zahlreicher Marktführer zurückgreifen, beispielsweise Dan Net, Cibernet, End2End und PROGRATOR|gatetrade. MACH beschäftigt 1000 Mitarbeiter und hat weltweit mehr als 600 Kunden.

    MACH ist stolzes Mitglied bei GSMA, CIBER, Wireless Broadband Alliance (WBA), WiMAX Forum, Rural Cellular Association (RCA), CDMA Development Group (CDG) und CTIA.

      Kontaktinformationen:
      Sophia Bodiker
      +45-4590-2024
      spa@mach.com
      http://www.mach.com

ots Originaltext: MACH
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Kontaktinformationen: Sophia Bodiker, +45-4590-2024, spa@mach.com



Weitere Meldungen: MACH

Das könnte Sie auch interessieren: