cognita AG

Markt der Eitelkeiten: politReport hat die Politiker im Blick

Auswertungen der Medienpräsenz jetzt tagesaktuell online.

    Bern/Zürich (ots) - Mit politReport bleibt nichts mehr unerkannt: Bundespolitiker, ihre Parteien und der Bundesrat stehen unter ständiger Beobachtung der Medien - und die wertet politReport jetzt regelmässig aus. Welche Partei wird besonders oft zitiert, welcher Nationalrat ist gerade in der Diskussion oder welcher Bundesrat ist amtsmüde? Auf diese Fragen und noch viel mehr gibt politReport Antworten, Einschätzungen und Analysen.

    "Mit interessanten Auswertungen können wir sichtbar machen, wie die Politik in den Medien steht", erklärt Initiator Denis Nordmann ein Ziel von politReport. Auf Basis des innovativen Medienmonitoring-Dienstes blueReport analysiert politReport.ch mehrere hundert relevante Schweizer Medientitel im Web. Dabei lassen sich auch klassische journalistische Medien mit Blogs vergleichen. "Neben den regelmässigen Partei-Rankings und ihrer Präsidenten analysieren wir auf politReport.ch auch die aktuellen Themen in den politischen Debatten. Hierzu konnten wir bereits namhafte Gastautoren wie Nationalrat und Demokratie-Experte Andreas Gross sowie Andreas Hugi von der Public Affairs-Agentur Furrer.Hugi&Partner gewinnen", beschreibt Denis Nordmann die inhaltliche Ausrichtung von politReport und freut sich auf auf viele Reaktionen aus der Politik: "Ein Politiker wird es nicht auf sich sitzen lassen, wenn politReport zeigt, dass er in der medialen Versenkung verschwunden ist."

    http://www.politReport.ch

    Über cognita

    Relevante Information für Sie

    cognita entwickelt und betreibt eine intelligente Nachrichtenapplikation, welche für den Nutzer relevante Informationen und Analysen zusammenstellt und diese in einer übersichtlichen, benutzerfreundlichen Form aufbereitet. Unsere Kunden sind in erster Linie grössere Unternehmen, Verbände und Organisationen sowie Medien/Kommunikations-Agenturen im deutschsprachigen Raum.

    Die beiden Geschäftsführer lernten sich 2001 auf einem Medienworkshop in Köln kennen. Während Denis Nordmann anschliessend erfolgreich Jugendfernsehen-Projekte für Tele24/SF1 realisierte und den preisgekrönten, verlagsübergreifenden Podcast Hoerkolumnen.ch lancierte, gründete Christian Beilborn zunächst in Baden-Württemberg ein landesweites Jugendmagazin bevor er als Vorstandssprecher der Jugendpresse Deutschland nach Berlin ging. Als Spin-Off der ETH Zürich verfügt cognita über spezielles technisches Know-How in den Bereichen News-Aggregation und intelligente Suchtechnologie.

ots Originaltext: cognita AG
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Denis Nordmann
Geschäftsführer cognita AG

Zürich:    +41/44/500'44'60
Berlin:    +49/30/340'600'200
E-Mail:    nordmann@cognita.ch
Internet: www.politReport.ch



Das könnte Sie auch interessieren: