Winston & Strawn LLP

Der bekannte WTO-Funktionär Stuart Harbinson nimmt seine Tätigkeit bei Winston & Strawn Geneva als leitender Berater für Handelspolitik auf

Genf (ots/PRNewswire) - Winston & Strawn LLP gab heute bekannt, dass Stuart Harbinson, ein namhafter und hoch angesehener ehemaliger Funktionär der Welthandelsorganisation (World Trade Organization, WTO), der Genfer Niederlassung der Kanzlei als leitender Berater für Handelspolitik beitreten wird. In dieser Position wird Harbinson sein erhebliches Fachwissen ideal zum Einsatz bringen können, um die Handelspraxis der Firma in Genf mit der WTO voranzubringen. (Logo: http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/20070820/AQM151LOGO) "Diese Entwicklung stellt für die Firma eine wesentliche strategische Leistung dar und wir sind absolut begeistert, dass sich jemand von Stuarts Kaliber und Ruf uns anschliesst, um unsere Handelspraxis mit der WTO voranzubringen", erklärte Marc Palay, geschäftsführender Teilhaber von Winstons Niederlassung in Genf. "Seine Erfahrung stellt eine Bereicherung von unschätzbarem Wert nicht nur für unsere Klienten sondern auch für unsere erst kürzlich ausgeweitete internationale Handelspraxis sowie unsere bereits sehr angesehene, von Genf aus koordinierte internationalen Schlichtungspraxis dar", so Palay weiter. Verschiedene internationale Wirtschaftsjuristen, die vorher für Heller Ehrman in Hongkong und Washington, D.C., tätig waren, sind der Firma bereits im letzten Herbst beigetreten. Zuletzt war Harbinson im Rahmen der Konferenz der Vereinten Nationen für Handel und Entwicklung (United Nations Conference on Trade and Development, UNCTAD) als leitender Berater des Generalsekretärs tätig. In dieser Position gab Harbinson strategische Ratschläge und arbeitete an der Verbesserung der Effektivität von UNCTAD und deren Zusammenarbeit mit der WTO. Vor dieser Tätigkeit hatte er bereits verschiedene prestigeträchtige Führungspositionen und Posten bei der WTO inne, u.a. als Sonderberater für Generaldirektor Pascal Lamy (2005-07) und als Stabschef von Generaldirektor Supachai Panitchpakdi (2002-05). Ausserdem repräsentierte er Hongkong und die Sonderverwaltungsregion Hongkong der Volksrepublik China in Botschafterfunktion bei der WTO in Genf (1994-2002). Harbinson war von 2001 bis 2002 Vorsitzender des Allgemeinen Rates der WTO (WTO General Council), der das höchste Entscheidungsgremium der Welthandelsorganisation darstellt. In dieser Funktion beaufsichtigte er die Vorbereitungen für die Doha-Entwicklungsagenda. Er war darüber hinaus als Vorsitzender des Verhandlungsausschusses aktiv in die Doha-Verhandlungen im Bereich Agrarwirtschaft eingebunden und fungierte als Vorsitzender des Streitschlichtungsgremiums der WTO (Dispute Settlement Body, DSB) sowie beider TRIPS-Abkommen über den Schutz geistigen Eigentums und des Allgemeinen Abkommens über den Handel mit Dienstleistungen (GATS). Darüber hinaus war Harbinson als Vorsitzender zahlreicher Streitschlichtungsgremien der WTO tätig. Neben seiner erheblichen Erfahrung bei der WTO fungierte Harbinson von 1999 bis 2002 als Vorsitzender des Internationalen Büros für Textilwaren und Kleidung, einer zwischenstaatlichen Organisation für exportinteressierte Entwicklungsländer im Bereich Textilwaren und Kleidung. Harbinson kann ausserdem auf eine lange Karriere als hoher Beamter der Regierung von Hongkong zurückblicken. Ende der 80er Jahre zählte Harbinson zu Hongkongs wichtigsten Unterhändlern in der entscheidenden Uruguay-Runde und hielt in der Folge von 1991 bis 1992 die Position des stellvertretenden Ministers für Handel und Industrie, in dessen Rahmen er die volle Verantwortung für Hongkongs Handels- und Industriepolitik trug. Harbinson fungierte von 1992 bis 1994 auch als stellvertretender Minister für öffentliche Verwaltung und war dabei in vollem Umfang für Hongkongs gesamten öffentlichen Verwaltungsapparat verantwortlich, zu dem 180.000 Beamte zählen. Harbinson war Referent bei zahlreichen Konferenzen (oftmals als Vertreter der WTO) und tut sich häufig als Autor von Publikationen zu handelspolitischen Problemen mit den Schwerpunkten Entscheidungsfindung und Agrarwirtschaft hervor. Harbinson führt einen Master-Abschluss der Universität Cambridge. Winston & Strawn LLP ist eine Anwaltskanzlei für internationales Wirtschaftsrecht und verfügt über 12 Niederlassungen. Weitere Informationen stehen auf der Website www.winston.com zur Verfügung. ots Originaltext: Winston & Strawn LLP Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Lisa Sachdev von Winston & Strawn LLP, Tel.: +1-312-558-5844, E-Mail: lsachdev@winston.com / Logo: http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/20070820/AQM151LOGO

Das könnte Sie auch interessieren: