Far East Energy Corporation

Geschäftsführer von Far East Energy besucht das IPAA-Symposium "Oil & Gas Investment"

    Houston, April 7, 2010 (ots/PRNewswire) - Die Far East Energy Corporation  hat heute die Teilnahme Michael R. McElwraths, Geschäftsführer und Präsident des Unternehmens, am Symposium der IPAA zum Thema Investitionen in Öl und Gas am 13. April 2010 um 15.45 Uhr (Eastern Time) angekündigt. Die Veranstaltung findet im Sheraton New York Hotel and Towers statt. Der Vortrag wird live auf der Webseite der Firma übertragen (http://www.fareastenergy.com) und bleibt nach dem Event dreissig (30) Tage zugänglich.

    Über Far East Energy Corporation

    Die Far East Energy Corporation hat ihre Firmenzentrale in Houston, Texas, und unterhält Niederlassungen in den chinesischen Städten Kunming und Taiyuan. Die Firma ist spezialisiert auf Exploration und Erschliessung von Kohleflözgas-Vorkommen (Coal Bed Methane, CBM).

    Diese Pressemitteilung enthält Aussagen, die Absichten, Hoffungen, Ansichten, Erwartungen, Annahmen oder Vorhersagen zur Entwicklung der Far East Energy Corporation enthalten. Ihr Gebrauch im Sinne von auf die Zukunft gerichteten Aussagen richtet sich nach der heutigen Fassung von Abschnitt 27A des Securities Act aus dem Jahr 1933 und nach der heutigen Fassung von Abschnit 21E des Securities Exchange Act aus dem Jahr 1934. Es sei nachdrücklich darauf hingewiesen, dass solche auf die Zukunft gerichteten Aussagen keine verlässlichen Rückschlüsse auf die tatsächliche Entwicklung zulassen und dass ihnen eine Reihe von Risiken und Ungewissheiten anhaften. Die tatsächlichen Ergebnisse und Entwicklungen können erheblich von den Projektionen abweichen, die in solchen auf die Zukunft gerichteten Aussagen vorgenommen werden. Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse und Entwicklungen erheblich von den Vorhersagen solcher auf die Zukunft gerichteten Aussagen abweichen, sind u. a.: Erwähnte Pipelines werden evtl. nicht oder nicht im vorhergesehenen Zeitrahmen gebaut, und ihr Verlauf kann vom derzeitigen Planungsstand abweichen; die Pipelinebetreiber und lokalen Verteiler/Gaswerke können sich gegen die Abnahme des von uns angebotenen Gases entscheiden, und ebenso kann sich der Abschluss definitiver Vereinbarungen gegenüber den Erwartungen hinauszögern und die Konditionen können weniger vorteilhaft als erwartet ausfallen; die Fördermengen unserer Gasquellen können geringer als für eine rentable Vermarktung notwendig ausfallen, oder sie können zurückgehen; wir könnten eventuell über nicht ausreichende Kapitalmittel verfügen um die Erschliessung der Gasfelder von Shouyang vorzunehmen; Permeabilität und vorhandene Gasvorkommen können hinter den Erwartungen zurückbleiben; das Wetter kann empfindliche Verzögerungen gegenüber dem für die Bohrungen vorgesehenen Programm verursachen; die Quellen können im Zuge der Nutzung der Vorkommen beschädigt oder auf sonstige Art beeinträchtigt werden, was zu rückläufigen Fördermengen oder dazu führen kann, dass das nutzbare Gesamtvolumen des Vorkommens geringer als erwartet ausfällt; bestimmte in Zusammenarbeit mit Arrow Energy erwogene Projekte könnten nicht zeitplangemäss zustande kommen oder gar gänzlich scheitern - sei es, weil die ausgehandelten Bedingungen nicht zufriedenstellend wären, oder aus anderen Gründen; die Vorraussagen bezüglich der aus der Zusammenarbeit mit Arrow Energy erwirtschafteten Gewinne können von den tatsächlichen Geschäftsergebnissen abweichen; das chinesische Wirtschafts- und Handelsministerium (MOFCOM) kann die Genehmigung des Qinnan Production Sharing Contract (Qinnan PSC) verzögern oder seine Zustimmung ganz verweigern; PetroChina oder das MOFCOM können auf Änderungen an den Vertragsbedingungen des Qinnan PSC bestehen, bevor dieser genehmigt wird; unsere erst kurze Betriebstätigkeit; Beschränkungen und die Möglichkeit eines inadäquaten Umgangs mit unserer Liquidität; Risiken und Ungewissheiten im Zusammenhang mit der Exploration, Erschliessung und Förderung der CBM-Vorkommen; eventuelle Enteignungen und sonstige Risiken im Zusammenhang mit Geschäftstätigkeiten im Ausland; Krisen an den Kapitalmärkten, was zu Schwierigkeiten bei der Beschaffung von Geldern führen kann; Angelegenheiten, die generell den Energiesektor betreffen; Versorgungsschwierigkeiten oder Engpässe bei der Verfügbarkeit von Gütern und Dienstleistungen, die für die Nutzung von Öl- und Gasvorkommen unerlässlich sind; Risiken im Zusammenhang mit dem Umweltschutz; Risiken bezüglich der Bohrungen und der Gasförderung; Gesetzes- und Vorschriftenänderungen, die unsere Tätigkeit betreffen, sowie sonstige Risiken, so wie in unserem Jahresbericht 2009 auf Formular 10-K beschrieben und ergänzt durch den sich daran anschliessenden Schriftwechsel mit der Securities and Exchange Commission.

ots Originaltext: Far East Energy Corporation
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
CONTACT:  David Nahmias, +1-901-218-7770, dnahmias@fareastenergy.com
oderBruce Huff, bhuff@fareastenergy.com bzw. Catherine
Gay,cgay@fareastenergy.com, beide unter Tel. +1-832-598-0470; jeweils
Far EastEnergy Corporation



Weitere Meldungen: Far East Energy Corporation

Das könnte Sie auch interessieren: