Princeton Financial Systems

DVS Publisher unterstützt Key Investor Information
Mit Princeton Financial Systems gerüstet für OGAW IV Regelung

    Frankfurt (ots) - Die Fondsreporting-Lösung DVS Publisher Suite von Princeton Financial Systems unterstützt die automatisierte Erstellung von Key Investor Information Dokumenten (KII), auch Key Investor Disclosures (KID) genannt. Diese standardisierten Informationsdokumente werden die herkömmlichen Verkaufsprospekte im Rahmen der Umsetzung der OGAW-IV-Regelung (OGAW: Organismus für gemeinsame Anlagen in Wertpapieren) nach heutigem Kenntnisstand bis zum 1. Juli 2011 ablösen. Die standardisierten Inhalte und vorgeschriebenen Strukturen der KII sollen Investoren das Treffen fundierter Investitionsentscheidungen erleichtern. DVS Publisher muss dabei nicht als komplett integrierte Lösung verwendet werden, sondern kann als modulare Komponente für bestimmte Teile des KII-Erstellungsprozesses zum Einsatz kommen. Die Reporting-Lösung deckt dabei alle regulatorischen Anforderungen der CESR-Spezifikation (Committee of European Securities Regulators) ab:

    - Automatisiertes Einlesen sowie Integritäts- und
        Qualitäts-Prüfung der zugrundeliegenden Daten
    - Berechnung des Synthetischen Risiko und Ertrag Indikators (SRRI)
        oder historischer Performance
    - Parametrisierung der KII-Vorlagen mit umfangreichem Regelwerk
        für intelligentes Reporting
    - Flexible Verwaltung von wieder verwendbaren Texten
        beispielsweise für verschiedene Regionen, Fondsgruppen, Fonds
        oder repräsentative Anteilscheinklassen
    - Integrierte Mehrsprachigkeit
    - Vielfältige Steuerungsmöglichkeiten der KII-Aufbaulogik und der
        verbundenen Abhängigkeiten
    - Benutzerdefinierbare Prozess- und Terminplanung für die
        regelmäßigen oder Ad-hoc-Aktualisierungen
    - Automatische Erstellung einer großen Anzahl von KIIs
    - Historisierung und Archivierung aller relevanten Informationen

    Princeton Financial Systems beteiligt sich im Rahmen einer BVI-Arbeitsgruppe aktiv an der Integration der KII-Informationen in FundsXML. Bei Funds XML handelt es sich um einen offenen Standard, welcher in einigen EU-Ländern als Pflichtformat für den Austausch von Fondsinformationen eingesetzt wird.

    Über Princeton Financial® Systems

    Princeton Financial® Systems (PFS), ein Unternehmen der State Street Gruppe, ist ein führender Lösungsanbieter für Investment Accounting, Investment Compliance, Datenmanagement, Performance Measurement und Reporting für die globale Investment Management Industrie. Unsere Lösungen werden weltweit von über 430 führenden Investment Managern, Depotbanken, Versicherungsgesellschaften, Pensionskassen, Hedgefonds und Banken in über 40 Ländern eingesetzt. Sieben der weltweit führenden Global Custodians nutzen MIG21® und LawCards®, die standardisierten Regelwerke für globale Compliance, für die Anlagegrenzprüfung.

    Der Hauptsitz von Princeton Financial® Systems LLC liegt in Princeton, New Jersey. Niederlassungen in den USA, Kanada, Australien, Singapur, Malaysia, Großbritannien, Luxemburg, Frankreich, Deutschland, der Schweiz und den Niederlanden bilden ein weltumspannendes Netzwerk.

    Weitere Informationen finden Sie unter www.pfs.com .

Pressekontakt: Princeton Financial® Systems Annette Lindinger Phone +49 (0)69 219 366 600 www.pfs.com

Princeton Financial® Systems GmbH Mainzer Landstraße 199 60326 Frankfurt

Geschäftsführerin: Linda Kane Registeramt: Amtsgericht Frankfurt a.M. HRB Nr. 47 757



Weitere Meldungen: Princeton Financial Systems

Das könnte Sie auch interessieren: