Princeton Financial Systems

Princeton Financial Systems veröffentlicht DVS Fund Warehouse 5.9 und DVS Publisher Suite 3.2
Flexible Ablage und Auswertung von Performance-Attributionsdaten und parallelisierte Berichtserzeugung

    Frankfurt (ots) - Princeton Financial Systems hat die neuen Produktversionen seiner Datenmanagement-Plattform DVS Fund Warehouse sowie der Lösung für automatisiertes Fonds-Reporting DVS Publisher Suite veröffentlicht. Beide weisen einen deutlich erweiterten Funktionsumfang auf. Im Fokus von DVS Fund Warehouse 5.9 steht die Einführung neuer globaler Attribute, mit deren Hilfe sich Portfolio-unabhängige Daten wie beispielsweise Marktdaten einbinden lassen. Weiterhin vereinfachen neue XML-Attribute die kundenspezifische Erweiterung der Lösung. Zudem wurde das Kerndatenmodell von DVS ausgebaut, um umfangreiche Performance-Attributions-Daten speichern und verarbeiten zu können.

    Die Reporting-Lösung DVS Publisher Suite 3.2 zielt vor allem darauf ab, den Benutzern noch mehr Optionen für das automatisierte Fonds-Reporting zu bieten. Dank umfangreicher Erweiterung der Charting-Engine eröffnen sich zahlreiche neue Möglichkeiten für die Erstellung professioneller Grafiken in Berichten. Die neue serverseitige parallele Reportgenerierung sorgt zudem für eine deutlich höhere Performance und einen schnelleren Durchsatz bei der Produktion der Reports. Eine ebenfalls neu eingeführte Web Service-Schnittstelle ermöglicht zukünftig die Ad-hoc-Produktion von Berichten aus anderen Applikationen insbesondere Webanwendungen.

    Über Princeton Financial® Systems

    Princeton Financial® Systems (PFS), ein Unternehmen der State Street Gruppe, ist ein führender Lösungsanbieter für Investment Accounting, Investment Compliance, Datenmanagement, Performance Measurement und Reporting für die globale Investment Management Industrie. Unsere Lösungen werden weltweit von über 430 führenden Investment Managern, Depotbanken, Versicherungsgesellschaften, Pensionskassen, Hedgefonds und Banken in über 40 Ländern eingesetzt. Sieben der weltweit führenden Global Custodians nutzen MIG21® und LawCards®, die standardisierten Regelwerke für globale Compliance, für die Anlagegrenzprüfung. Der Hauptsitz von Princeton Financial® Systems LLC liegt in Princeton, New Jersey. Niederlassungen in den USA, Kanada, Australien, Singapur, Malaysia, Großbritannien, Luxemburg, Frankreich, Deutschland, der Schweiz und den Niederlanden bilden ein weltumspannendes Netzwerk. Weitere Informationen finden Sie unter www.pfs.com.

Pressekontakt: Princeton Financial® Systems Annette Lindinger Phone +49 (0)69 219 366 600 www.pfs.com ; ;

Princeton Financial® Systems GmbH Mainzer Landstraße 199 60326 Frankfurt

Geschäftsführerin: Linda Kane Registeramt: Amtsgericht Frankfurt a.M. HRB Nr. 47 757



Weitere Meldungen: Princeton Financial Systems

Das könnte Sie auch interessieren: