World-Check

World-Check feiert sein 10-jähriges Jubiläum als Pionier der internationalen Risk Intelligence

    Lugano, Schweiz (ots/PRNewswire) - Zum 10. Jahrestag seiner Gründung startet World-Check, der Spezialist für Geschäftsrisiko und Risk Intelligence, eine Kampagne zur Unterstützung der oft verkannten Opfer der korrupten und kriminellen Praktiken, deren Bekämpfung das Unternehmen sich widmet.

    Seit zehn Jahren ist World-Check als Vorreiter unter den Anbietern von Open Source Research und Intelligence dem globalen Kampf gegen Betrug und Korruption verpflichtet. World-Check hat als Marktführer die erste international anerkannte Datenbank politisch exponierter Personen (PEP) sowie erhöhten Risiken unterliegender Institutionen und Privatpersonen eingeführt.

    Zur Feier seines zehnjährigen Bestehens unterstützt das von David Leppan im Jahre 2000 gegründete Unternehmen in diesem Jahr zehn Projekte in den Bereichen Sozialverantwortung und humanitäre Hilfe. Als erstes Projekt erhalten die SOS Kinderdörfer in Haiti einen Beitrag von World-Check. Es folgen Spenden an neun weitere Wohltätigkeitsprojekte. Detaillierte Informationen über das Programm 10 für 2010 finden Sie auf der Webseite http://www.10years10charities.com.

    David Leppan, Gründer und Vorstandsvorsitzender von World-Check, sagte: "Während der vergangenen zehn Jahre hatten Unternehmen zwar eine Reduzierung der Compliance-Anforderungen erhofft. Doch angesichts gravierender globaler Ereignisse wie des 11. September und konzentrierter staatlicher Massnahmen zur Bekämpfung des Terrorismus, der Korruption sowie der Wirtschafts- und organisierten Kriminalität sahen wir stattdessen weltweit eine dramatische Ausweitung der entsprechenden Gesetze, Regulierungen und Durchsetzungsmassnahmen.

    In diesem Jahr optimieren Unternehmen aller Branchen ihre Compliance-Verfahren, um sich noch besser gegen Finanzkriminalität, Geldstrafen und Reputationsschäden zu schützen. Gesetze wie der FCPA, der UK Bribery Act und die aktuell erweiterten Sanktionen gegen den Iran zeigen, dass Regierungen und Regulierungsbehörden den Kampf gegen Wirtschaftskriminalität verschärfen."

    "Die einschlägigen Straftaten häufen sich und erscheinen in vielfältigsten und zunehmend komplexen Formen. Ihre Folgen für den Einzelnen sind oft verheerend. Mit unserem Programm 10 für 2010 wollen wir ein Bewusstsein für die allzu oft unerkannten und vernachlässigten Opfer dieser Kriminalität wecken und auf die Kosten dieser Verbrechen für die Gesellschaft aufmerksam machen."

    Die 2007 in Grossbritannien verabschiedeten neuen Anti-Geldwäsche-Bestimmungen (AML), die in diesem Jahr verschärften Sanktionen der USA und EU gegen den Iran und der 2011 in Kraft tretende UK Bribery Act zwingen Unternehmen, ihre bestehenden AML- und Anti-Korruptions-Prozesse zu überprüfen. World-Check hat immer wieder als erster Anbieter wirksame Verfahren und Produkte auf den Markt gebracht, die spezifisch auf die Anforderungen des sich wandelnden regulatorischen Umfelds zugeschnitten sind. Dank dieses nachhaltigen Engagements für die Überwachung und Analyse von Regulierungsmassnahmen und ihrer Durchsetzung hat sich World-Check als Marktführer auf diesem Feld behaupten können.

    David Leppan führte weiter aus: "World-Check antizipiert laufend sich abzeichnende Änderungen des rechtlichen Umfelds. In Zusammenarbeit mit unseren Kunden entwickeln wir erschwingliche und einfach anwendbare Lösungen, um die mit der Einhaltung der vielfältigen regulatorischen Auflagen verbundenen administrativen Belastungen zu reduzieren."

    "Auf World-Check vertrauen heute weltweit zahllose Unternehmen als Frühwarnsystem. Jedes Jahr verlängern 97% der Kunden ihre Verträge mit unserem Unternehmen für die Kontrolle und Reduzierung ihrer Risiken. Unser Versprechen an unsere Kunden für die nächsten zehn Jahre ist, dass wir weiter den Horizont nach sich abzeichnenden Finanzregulierungen und Risiken prüfen und optimale Instrumente bereitstellen werden, damit sie weltweit ihre Compliance-Belastung reduzieren können."

    "Als junges Unternehmen haben wir zunächst die schweizerische Finanz- und Bankenbranche bei der Bewältigung der Anforderungen in den Bereichen Know-Your-Customer (KYC) und Anti-Geldwäsche (AML) unterstützt. Heute bieten wir mehr als 4,500 Unternehmen Forschung und Intelligence zum Schutz ihrer Geschäftstätigkeit und Reputation gegen die ständige Bedrohung durch Finanzkriminalität. Wir sind weltweit präsent - in den Metropolen auf fünf Kontinenten unterstützen mehr als 450 Forscher unsere Kunden in über 160 Ländern."

    Über World-Check  

    Auf World-Check vertrauen mehr als 4,500 Unternehmen in über 160 Ländern, darunter 49 der 50 führenden Banken der Welt. World-Check bietet umfassende Lösungen für die Bewertung, Kontrolle und Beseitigung von Regulierungs- und Reputationsrisiken. Mit seiner globalen Datenbank politisch exponierter Personen (PEP), Institutionen und Privatpersonen mit erhöhtem Risiko, seinen Due Diligence Berichten und seinen Instrumenten für die Ausweis-Verifizierung und Bewertung von Länderrisiken lassen sich sämtliche Risken an allen Märkten und in allen Branchen bewältigen. Das internationale Forschungsteam von World-Check zur Überwachung sich abzeichnender Risiken ist auf fünf Kontinenten präsent, spricht mehr als 60 Sprachen und deckt weltweit mehr als 240 Länder und Territorien ab. http://www.world-check.com

ots Originaltext: World-Check
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
CONTACT:  Weitere Informationen erteilt Ihnen: Clare Warren,
Tel.:+44(0)207-647-8500, Fax: +44(0)7540-875141,
cwarren@world-check.com; WalterBruderer, Tel.: +41(0)22-879-85-19,
Fax: +41(0)22-879-85-10,wbruderer@webershandwick.com



Weitere Meldungen: World-Check

Das könnte Sie auch interessieren: