De La Rue Identity Systems Ltd

De La Rue führt das erste eID-Projekt in Ostafrika durch

    London (ots/PRNewswire) - De La Rue Identity Systems, ein weltweit anerkannter Experte in sicheren e-Government-Identitätslösungen, gab heute bekannt, dass das Unternehmen im Zuge des aktuellen National ID-Projekts (NID) das erste nationale eID-Projekt in Ostafrika für die Regierung von Ruanda entwerfen und einführen wird. Die Systemintegration, um die Daten der derzeitigen Ausweise, Pässe und Führerscheine zusammenzufassen, ist bereits in Planung. Es ist zu erwarten, dass die ersten eID-Dokumente in ca. sechs Monaten, nach Abschluss einer erfolgreichen Pilotphase, ausgegeben werden.

    Auch Ruandas Ausweise, werden von De La Rue hergestellt und sind für alle Bürger über 16 Jahre gültig. Es wird erwartet, dass die neue eID-Karte diesen Ausweis ersetzen und zusätzliche e-Government-Informationen enthalten wird, beispielsweise Gesundheitsdaten und Sozialversicherungsinformationen. Die eID-Karte bringt Ruanda an die Spitze des regionalen IT-Fortschritts und beweist das Wiederaufleben seiner Wirtschaft.

    Pascal Nyamurinda, National ID Project Coordinator, Ministry of Local Government: "Ruanda ist stolz, das erste eID-System in Ostafrika einzuführen. Das Projekt ist für unser Land von äusserster Wichtigkeit, da unsere Bürger über ein extrem sicheres eID-Gerät auf zusätzliche Services zugreifen können. Wir haben uns vor über zehn Jahren für eine Zusammenarbeit mit De La Rue entschieden und sind seither von seinen Bemühungen beeindruckt, unsere Erwartungen laufend zu übertreffen und eine innovative und vertrauenswürdige Lösung bereitzustellen."

    James Thorburn, Geschäftsführer, De La Rue Identity Systems: "De La Rue freut sich, seine Beziehung mit Ruanda festigen und sich auf ein dynamisches strategisches Projekt konzentrieren zu können. Da wir bereits den Reisepass, Ausweis, Führerschein und unterstützende Systeme herstellen, können wir auf unsere lokalen Kenntnisse, unser Expertise sowie unsere Erfahrung in der Implementierung von mehr als 50 nationalen Systemen zurückgreifen, um die erfolgreiche Durchführung des neuen eID-Projekts sicherzustellen."

    Hinweise an Redakteure:  

    Info über De La Rue Identity Systems  

    1) Identity Systems hat weltweit mehr als 50 nationale Systeme auf allen Kontinenten implementiert.

    2) Wir sind derzeit an umfangreichen Projekten beteiligt, beispielsweise an der Einführung von ePassports für die Bahamas, Malta und den Staat Katar, einem verbesserten Führerschein für den Staat New York und Personalausweisen für Chile, den Senegal und Sierra Leone.

    3) Wir stellen derzeit im Auftrag des Foreign and Commonwealth Office das Reisedokument für den Notfall (Emergency Travel Document, ETD) für Grossbritannien her. Wir haben ausserdem einen Vertrag mit dem Identity and Passport Service (IPS), einer Division des Home Office, abgeschlossen, unter dem wir im Oktober 2010 den neuen biometrischen Reisepass für Grossbritannien liefern.

    4) Die Identity Systems-Experten, die über langjährige Erfahrung im Entwerfen und Herstellen von Pässen verfügen, sind als Berater für die ICAO und die ISO tätig und helfen ausserdem, die Pass-Standards und elektronische Infrastruktur festzulegen.

    5) Wir arbeiteten auch mit anderen internationalen Organisationen zusammen, beispielsweise mit Interpol, den Vereinten Nationen, der International Organisation for Migration (IOM), der Organisation for Security and Cooperation in Europe (OSCE) und dem Comite Interamericano Contra el Terrorismo (CICTE).

    Info über De La Rue  

    De La Rue ist die weltweit grösste gewerbliche Sicherheitsdruckerei und der grösste Hersteller von Sicherheitspapier. Das Unternehmen ist an der Herstellung von über 150 nationalen Währungen und einer Vielzahl von Sicherheitsdokumenten, beispielsweise Pässen, Authentifizierungsmarken und Steuermarken, beteiligt. De La Rue ist ein führender Anbieter von Geldsortiergeräten und Softwarelösungen für Zentralbanken und trägt zur Verringerung der Geldverwaltungskosten bei. De La Rue leistet ausserdem Pionierarbeit für Technologien im Bereich staatlicher Identitätslösungen für nationale Ausweise, Führerscheine und Passausgabesysteme. Das Unternehmen beschäftigt weltweit mehr als 4000 Mitarbeiter und ist Mitglied des FTSE 250. Die Stammaktien von De La Rue werden von der britischen Börsenzulassungsbehörde notiert und auf dem Markt für börsennotierte Wertpapiere an der Londoner Börse unter dem Tickersymbol DLAR gehandelt.

http://www.delarue.com

ots Originaltext: De La Rue Identity Systems
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
CONTACT:  Weitere Informationen erhalten Sie von: Claire Burrows,
MarketingManager, De La Rue Identity Systems, +44
(0)1256-605443,claire.c.burrows@uk.delarue.com.



Das könnte Sie auch interessieren: