Noront Resources Ltd.

Noront Resources gibt die historische Gründung des First Nations Advisory Council bekannt

Toronto (ots/PRNewswire) - Noront Resources Ltd. ("Noront" oder das "Unternehmen") (TSX Venture: NOT) freut sich bekannt zu geben, dass es ein historisches First Nations Advisory Council gegründet hat, das das Unternehmen beim Aufbau vorbildlicher Beziehungen zu den örtlichen First Nations-Gemeinden im Ring of Fire (bei den James Bay Lowlands) beraten soll. Am Ring of Fire befinden sich die Primary Assets des Unternehmens, u.a. das Eagle's Nest und die Blackbird-Lagerstätten. Wes Hanson, CEO von Noront: "Die Gründung unseres historischen Advisory Councils wird Noront bei der Entwicklung der "Best-Practices-Richtlinien" bezüglich aller Angelegenheiten, die die einheimische Bevölkerung betreffen, unterstützen. Das Unternehmen beabsichtigt, die Entwicklung und Bildung der First Nations innerhalb der gesamten Region zu fördern. Wir sind davon überzeugt, dass es uns gelungen ist, einige der führenden kanadischen Experten bezüglich der Belange der einheimischen Bevölkerung zusammenzubringen, und freuen uns darauf, schon bald von ihrem Wissen und ihrer Hilfe beim Aufbau dauerhafter Beziehungen zu den First Nations-Gemeinden profitieren zu können." Zu den Mitgliedern von Noronts First Nations Council gehören die folgenden Personen: Phillip "Jerry" Asp Jerry Asp ist einer der bekanntesten Führer der einheimischen Bevölkerung in Westkanada. Er setzt sich dafür ein, die Lebensqualität der indigenen Völker durch die Schaffung neuer Geschäftsmöglichkeiten und die Entwicklung von Kompetenzen und Kapazitäten in der Gemeinde zu verbessern. Neben seinem Engagement für die Förderung der Geschäftsentwicklung konnte Jerry auch seine Führungsqualitäten zum Einsatz bringen, um dem Volk zu helfen. Jerry ist derzeit Präsident der C3 Alliance Corporation. Seine Praxiserfahrung in der Bergbauindustrie begann 1955, als er mit der Arbeit an Diamantbohrern anfing. Danach arbeitete er für die nächsten sechs Jahre untertage in der Tanatalus Butte Coal Mine. Während dieser Zeit in seiner Laufbahn war er Präsident des einzigen United Steelworkers Local in Nordamerika mit ausschliesslich einheimischen Mitgliedern. Seitdem hat er sich zunehmend in Kanadas Bergbauindustrie engagiert und für die Geschäftsentwicklung der indigenen Völker in ganz Kanada eingesetzt. Jerry Asp war Präsident und Gründungsmitglied der Tahltan Nation Development Corporation (1985), dem grössten Schwermaschinenbauunternehmen in Westkanada, das ausschliesslich im Besitz der indigenen Bevölkerung ist und von dieser betrieben wird. Er ist ausserdem Gründungsmitglied der National Indian Businessman's Association (1981) sowie der Canadian Aboriginal Minerals Association (CAMA) (1991), deren Vizepräsident er ist. Während seiner Amtszeit als Präsident wurden die Tahltan Nation Development Corporation und das Tahltan Tribal Council gemeinsam mit dem BC Environmental Award ausgezeichnet. Jerry arbeitete drei Jahre lang für die Whitehorse Mining Initiative und rezensierte im Jahre 1998 (während seiner Arbeit für die CAMA) den Canadian Environmental Act für Natural Resources in Kanada. Er war ausserdem ein Mitglied des "International Mining, Minerals, and Sustainable Development Committee" - North American Branch. Jerry Asp ist ein erfahrener Berater und Verhandlungsführer. Zu seinen Erfolgen auf diesem Gebiet zählen u.a. der erste bedeutende "native-owned" Independent Power Producer Vertrag mit BC Hydro, das erste bedeutende Benefits Agreement in British Columbias Bergbau-Industrie (Golden Bear Mine) und seine erfolgreichen Verhandlungen für eine neue Gesundheitseinrichtung zur Betreuung des gesamten Dease Lake-Gebiets. Herr Asp teilte sein Wissen über den Bergbau mit indigenen Völkern (Indigenous People) in Peru, Chile, Dominica, Equador, Guatemala, Argentinien, Panama, den Philippinen, Australien, Kanada und den USA. Herr Asp war für die folgenden Organisationen als Mitglied des Verwaltungsrats tätig: - BC Rail Group of Companies, - BC Round Table on Environment and the Economy (4 Jahre), - First Citizens Fund BC - Housing Commission for the Council of Yukon Indians - Canadian Council for Aboriginal Business (British Columbia -BC Chapter) - Stikine Regional Health Board (Präsident) Leanne Hall Leanne Hall gelang es Dank ihrer starken Führungsqualitäten, ihrer hohen Leistungsbereitschaft und ihres Management-Hintergrunds, unermüdlich profitable Geschäftschancen zu nutzen und unschätzbare Ressourcen an beteiligte Aktionäre zu liefern: Gesellschaft, Arbeitgeber, Partner, Kunden und andere. Frau Hall ist Gründerin, Präsidentin und Eigentümerin der Woodland HR Inc., einem "Erfolgsunternehmen". Ihr strategischer Weitblick konnte die Beteiligung von Industrieführern wie Service Canada, Alberta Employment and Immigration und Alberta Aboriginal Relations sichern. Es war dieser Weitblick bzw. ihre Fähigkeit, beeindruckende Teams zusammenzustellen, die die Entwicklung preisgekrönter HR-Programme und anderer innovativer Initiativen, die ganz spezifisch auf indigene Gemeinden abzielten, nach sich zogen. Woodland HR Inc. entstand 1998, da sie den Wunsch verspürte, einen Beitrag an die Northern Alberta, First Nation und indigenen Gemeinden zu leisten, indem sie professionelle Programme zur Berufsentwicklung, Ausbildung und für Arbeitsplätze bereitstellte. Diese Programme halfen seitdem Tausenden von Arbeitgebern, Zehntausenden von Jugendlichen und vielen Gemeinschaften, ihre Ziele zu erreichen. Darüberhinaus ist Frau Hall die Gründerin, Präsidentin und Eigentümerin der Woodland Tires Inc., einem führenden "off-the-road" (OTR) Reifenhersteller, der sich darauf spezialisiert hat, Reifen die nur schwer zu beziehen sind, für die Bergbau- und Erdbauindustrie zu finden und zu liefern. Woodland Tires hat einen sehr guten Ruf und verfügt über ein vertrauenswürdiges Netzwerk von Anbietern und Herstellern. Frau Hall schloss ihr Studium an der Wilfried Laurier University mit einem Bachelor of Arts ab. Chief (Häuptling) Glenn Nolan Chief Nolan ist ein starker Verfechter für den Informationsaustausch zwischen der Bergbauindustrie und der einheimischen Bevölkerung in Kanada - aber auch international. Chief Nolan nimmt an zahlreichen Konferenzen und Staatsfunktionen teil, wo er die Erfahrungen der indigenen Bevölkerung Kanadas in der Bergbauindustrie darstellt. Vor kurzem hielt er auf einer speziellen Anhörung über indigene Völker und den Bergbau einen Vortrag vor der brasilianischen Legislative. Chief Nolan berät eine Reihe von Explorations- und Bergau-Unternehmen hinsichtlich indigener Fragen und liefert den indigenen Gemeinden Informationen über Partnerschaftsentwicklung und Chancen in Verbindung mit Personalentwicklung. Er ist ständig darum bemüht, mithilfe seiner Organisation, der Learning Together Corporation (einem national integrierten, gemeinnützigen Unternehmen), einen besseren Dialog zwischen der Industrie, Regierung und den indigenen Gemeinden zu schaffen. Ziel dieses Unternehmens ist es, in der Bergbauindustrie grössere Aufmerksamkeit auf die indigenen Probleme zu lenken sowie eine umfassendere Einbeziehung der indigenen Völker und Gemeinden in der Bergbauindustrie zu unterstützen. Chief Nolan ist der zweite Vizepräsident der Prospectors and Developers Association von Kanada, wo er der Ko-Vorsitzende des Aboriginal Affairs-Kommittees ist und ein Direktor eines öffentlich gehandelten Jr. Bergbau-Unternehmens. Chief Nolan begann Mitte der Siebziger seine berufliche Laufbahn im Bergbau. Er schürfte sich durch ganz Nord- und Westkanada und arbeitete für eine Reihe von grossen Bergbauunternehmen für die er geophysikalische Untersuchungen durchführte, diverse Claims absteckte und für die Verwaltung der Bergbaulager zuständig war, bevor er sein eigenes Vertragsunternehmen gründete. Es war im Juli 2001 als Chief Nolan neben seiner Lobbyarbeit zum ersten mal zum Chief der Missanabie Cree First Nation gewählt wurde. Missanabie befindet sich im Nordosten Ontarios. Er führt gerade im Namen der Gemeinde Verhandlungen über ein Grundstück (Claim) und wirkte an der Entwicklung einer Reihe von Unternehmen mit, die sich im Besitz der Gemeinde befinden. Roy Whitney Herr Whitney kann bereits auf eine lange und bedeutende Karriere in der Geschäfts- und Kommunalpolitik zurückblicken. Als ehemaliger Chief der Tsuu T'ina First Nation von 1984 bis 2001, war Herr Whitney entscheidend für die Verbesserung der Beziehungen seiner Gemeinde, aller drei Regierungsebenen und der nicht indigenen Geschäftswelt verantwortlich. Im Jahre 2000 wurde Roy mit dem National Aboriginal Achievement Award für Wirtschaft und Handel ausgezeichnet und bekam gleichzeitig den Paul Harris Fellow Award für die Verbesserung der Beziehungen und den Aufbau von Verständnis für indigene Völker in aller Welt. Ausser seiner Arbeit für wirtschaftliche Entwicklungsinitiativen, wirkte Herr Whitney direkt an der politischen Front. So führte er 2002/2003 den Ko-Vorsitz beim Prime Ministers Dinner in Calgary, nahm am "UN Forum on International Peoples Issues" teil und war ein Vorstandsmitglied beim G8-Gipfel 2002. Roy war auch ein Vorsitzender des National Aboriginal Economic Board. Im Jahre 2003 trat er nach acht Dienstjahren zurück. Heute bemüht sich Herr Whitney auch weiterhin sozialökonomische Chancen für die einheimische Bevölkerung zu schaffen und durch die Wynterose Consulting Group nachhaltige Beziehungen zur Industrie aufrecht zu erhalten. Paul Semple, Chief Operating Officer, Noront Resources Paul Semple wurde erst vor kurzem zum Chief Operating Officer von Noront Resources ernannt und wird die Council Gruppe abrunden. Er wird die Interessen des Unternehmens im Advisory Council vertreten. Über Noront: Noront Resources konzentriert sich auf seine beachtlichen mehrfachen Funde von hochwertigem Nickel-Kupfer-Platinum, Chrom und Vanadium im so genannten "Ring of Fire", einem Gebiet mit Multimetallen in den James Bay Lowlands von Ontario, Kanada. Noront ist der grösste Grundeigentümer im "Ring of Fire" und umgrenzt und belegt seine Funde auch weiterhin mit NI 43-101 Technik- und Wirtschaftsberichten und einem aggressiven und gut finanzierten Bohrplan für den Rest des Jahres 2009 und 2010. Alle massgeblichen Informationen über Noront finden Sie auf der Website des Unternehmens unter http://www.norontresources.com oder bei SEDAR unter http://www.sedar.com Wesley (Wes) Hanson President & Chief Financial Officer ZUKUNFTSWEISENDE AUSSAGEN Diese Pressemitteilung enthält "zukunftsweisende Aussagen" im Rahmen der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze, einschliesslich Voraussagen, Prognosen und Vorhersagen. Zukunftsweisende Aussagen umfassen insbesondere Aussagen, die Aktivitäten, Ereignisse oder Entwicklungen betreffen, von denen das Unternehmen erwartet oder annimmt, dass sie sich in Zukunft ereignen werden oder könnten und betreffen zum Beispiel zukünftige Geschäftsstrategien , Wettbewerbsstärken, Ziele, Expansionen, Wachstum der Geschäftsbereiche des Unternehmens, Betrieb, Pläne und, in Bezug auf die Explorationsergebnisse, Einhaltung der Zeitvorgaben sowie Erfolg von Explorationsarbeiten im Allgemeinen, den zeitlichen Rahmen für Zulassungen, behördliche Richtlinien für Explorations- und Bergbau-Tätigkeiten, Umweltrisiken, Besitzrechtstreitigkeiten oder -ansprüche, Einschränkungen des Versicherungsschutzes, den zeitlichen Verlauf und mögliche Ergebnisse eventuell anhängiger Gerichtsverfahren sowie zukünftige Ressourcenschätzungen bzw. zukünftige wirtschaftliche Studien. Häufig, jedoch nicht immer, kann man zukunftsweisende Aussagen an der verwendeten Terminologie erkennen, beispielsweise "plant", "planen", "geplant", "erwartet" oder "sich darauf freuen", "erwartet nicht", "fährt fort", "vorgesehen", "schätzt", "prognostiziert", "beabsichtigt", "potenziell", "nimmt an", "nimmt nicht an" oder "glauben" oder es wird ein "Ziel" beschrieben oder die Variation solcher Wörter und Sätze, oder sie sagen aus, dass bestimmte Massnahmen, Ereignisse oder Ergebnisse getroffen, eintreten oder erreicht "werden", "könnten", "würden" oder "dürften". Die TSX Venture Exchange hat diese Pressemitteilung nicht auf ihre Angemessenheit oder Richtigkeit überprüft und übernimmt hierfür auch keine Verantwortung. Weitere Informationen erhalten Sie von: Joanne Jobin, Vice President Corporate Communications unter +1-416-367-1444 Durchwahl 126, oder besuchen Sie Noronts Website unter: http://www.norontresources.com/ ots Originaltext: Noront Resources Ltd. Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Weitere Informationen erhalten Sie von: Joanne Jobin, Vice President Corporate Communications unter +1-416-367-1444 Durchwahl 126

Das könnte Sie auch interessieren: