Nanosonics Europe GmbH

Unternehmen lanciert Weltneuheit im Bereich Desinfektion von medizinischen Geräten
Nanosonics: Zertifizierte Vertriebshändler in Europa

    Hamburg (ots) - Das australische Biotechnologie Unternehmen Nanosonics (ASX:NAN; FSE:OQS) hat seine ersten exklusiven Vertriebsunternehmen in Europa offiziell bekannt gegeben. Diese befinden sich in Deutschland, Österreich und der Schweiz sowie in Italien, Frankreich und Skandinavien.

    David Radford, Geschäftsführer von Nanosonics betont: "Dies ist ein wichtiger Meilenstein in der Vermarktung des neuen und europaweit zugelassenen Desinfektionsprodukts Trophon EPR."

    Der Trophon EPR, der voraussichtlich im März 2009 auf den europäischen Markt kommen wird, ist ein Instrument, das speziell zur Desinfektion von Ultraschallsonden, die intrakavitär oder oberflächlich eingesetzt werden, entwickelt wurde. Die Effizienz dieses One-Stop-Solution-Systems geht deutlich über die derzeitig verfügbarer Desinfektionsmöglichkeiten hinaus. Zusätzlich bietet der Trophon EPR eine sehr sichere, anwenderfreundliche und wirtschaftliche Alternative.

    Tatsächlich ist eine solche Desinfektion dringend erforderlich. Die Zahlen nosokomialer Infektionen und multiresistenter Problemkeime steigen stetig an und die Hygiene medizinischer Instrumente, insbesondere von Ultraschallsonden, stellt hier einen entscheidenden Risikofaktor dar.

    Der Trophon EPR ist die erste kommerzielle Anwendung eines der Haupttechnologien - der NanoNebulant[TM] Technologie - von Nanosonics. Im Vergleich zu existierenden Desinfektions-Lösungen erreicht der Trophon EPR eine neue Leistungsstufe in der Desinfektion von semi- kritischen Medizinprodukten: high-level Desinfektion+, die sporizide Wirksamkeit einschließt.

    "Wir glauben, dass es eine große Nachfrage nach diesem einzigartigen Produkt auf den internationalen Ultraschall- und Infektionsschutz- Märkten gibt. Der entscheidende Erfolgsfaktor wird die Einführung von Qualitätsstandards sein, die eine hochgradige   Desinfektion von Ultraschallsonden fordern. Wir werden uns diesen Herausforderungen mit gewinnbringenden Kooperationen mit hervorragenden Vertriebspartnern in den einzelnen  Ländern stellen," sagte David Radford.

    Um Trophon EPR jetzt auch europaweit einzuführen entwickelt Nanosonics eine Vertriebsinfrastruktur, die einen nachhaltigen Wettbewerbsvorteil für zukünftiges Wachstum bietet. "Die in Europa unterschriebenen Händlerabkommen haben bereits zu einem höheren Wachstum geführt, als unsere interne Absatzprognose ergeben hatte. Außerdem werden die Verbrauchsmaterialien dieser Instrumente eine zusätzliche anhaltende Einnahmequelle liefern," erklärte Radford.

    Weitere Verhandlungen mit angesehenen Händlern in anderen europäischen, asiatischen und afrikanischen Ländern halten an und werden vorraussichtlich schon bald erfolgreich abgeschlossen.

    Bitte besuchen Sie auch die Website http://www.nanosonics.eu/ für weitere Informationen über Nanosonics, den Trophon EPR und die NanoNebulant[TM] Technologie.

    Über Nanosonics

    Das australische Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Alexandria (Sydney) mit europäischer Zentrale in Hamburg. Nanosonics wird an der australischen Börse (NAN) und an der Frankfurter Börse (OQM) seit 2007 geführt.

    Das Unternehmen besitzt geistiges Eigentum, das sich auf einzigartige Desinfektions- und Sterilisationstechnologien bezieht, die für verschiedene Märkte geeignet sind, darunter die Gesundheitsindustrie, die Nahrungsmittelverarbeitung, die Raum- Dekontamination und die Fertigungswirtschaft.

    Nanosonics konzentriert sich derzeit auf die Entwicklung von Infektionsschutz-Lösungen für den globalen Gesundheitsmarkt. Das erste Anwendungsgebiet umfasst die Aufbereitung von wieder verwendbaren medizinischen Instrumenten. Der Trophon EPR wurde speziell zur Desinfektion von Ultraschallsonden entwickelt, die intrakavitär oder auf Oberflächen benutzt werden. Basierend auf der NanoNebulant[TM] Technologie übertrifft er alle herkömmlichen Methoden durch die schnelle, sichere und bequeme Abtötung der resistentesten Mikroorganismen.


ots Originaltext: Nanosonics Europe GmbH
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:

Pressekontakt:

Konzernzentrale

Nanosonics Ltd.
Unit 24, 566 Gardeners Road
Alexandria NSW 2015
Australien
www.nanosonics.com.au

Europäische Zentrale

Nanosonics Europe GmbH
Falkenried 88, House E
20251 Hamburg
Deutschland
www.nanosonics.eu

Pressekontakt Europa

pluspool GmbH
Nikola Heimann
Ballindamm 26
20095 Hamburg
Deutschland

Tel.: +49 40 35543624
nikola.heimann@plus-pool.de



Das könnte Sie auch interessieren: