Stiftung Dr. J.E. Brandenberger

Stiftung Dr. J.E. Brandenberger verleiht den Preis 2013 an François Höpflinger

Zürich (ots) - Bereits zum 25. Mal wird dieses Jahr der mit CHF 200'000.- dotierte Preis der Stiftung Dr. J.E. Brandenberger verliehen. Er geht an den Soziologen Professor Dr. François Höpflinger für seine jahrzehntelange herausragende wissenschaftliche Auseinandersetzung mit den Auswirkungen des demografischen Wandels unserer Gesellschaft.

Die Alterung der Gesellschaft ist eine der grossen neuen Entwicklungen, welche alle modernen Gesellschaften, insbesondere auch die schweizerische, vor eine Vielzahl von neuen Herausforderungen stellt. Neben dem Klimawandel und der Globalisierung von Wirtschaft und Politik ist sie ein Megatrend. In den nächsten Jahrzehnten wird die Zahl der Menschen im Rentenalter, und vor allem jene der Hochbetagten deutlich zunehmen, während jene der Erwachsenen sinken und jene der Kinder und Jugendlichen stagnieren wird.

Es geht um die Bedeutung der alten Menschen in unserer Gesellschaft und deren Rolle für die Wirtschaft. Die gesellschaftliche Entwicklung und das Wohlergehen der Menschen werden in der Zukunft auch davon abhängen, ob wir in der Lage sind, die Herausforderungen einer alternden Gesellschaft richtig zu identifizieren, dafür die nötigen und nutzbringenden Antworten zu finden und dabei die Generationenbeziehungen nachhaltig zu festigen.

François Höpflinger hat zu einem frühen Zeitpunkt die Alterung der Gesellschaft als eine der grundlegenden gesellschaftlichen Entwicklungen erkannt. Er hat ohne die Sicherheit einer akademischen Anstellung ihre sozial-, arbeits- und familienrelevanten Auswirkungen im Rahmen privater und nationaler Forschungsprojekte wissenschaftlich analysiert, die Öffentlichkeit durch unzählige Publikationen und Vorträge für die Bedeutung dieser Entwicklung sensibilisiert. Zudem hat er generationenübergreifende Konzepte zur Bewältigung der mit dieser Entwicklung einhergehenden Herausforderungen geschaffen. Er ist heute ein im In- und Ausland gefragter Berater und arbeitet weiter an der Umsetzung solcher Konzepte mit.

Stiftungsratspräsident Carlo Schmid Sutter: "In François Höpflinger ehrt die Stiftung Dr. J. E. Brandenberger eine Persönlichkeit, die mit ihren Arbeiten zu den Themen Demographie, alternde Gesellschaft und Generationenbeziehungen schon Mitte der 70er Jahre ein zentrales Problem unserer Gesellschaft frühzeitig erkannt und sich ein Leben lang der Bearbeitung der für unsere Gesellschaft vitalen Herausforderungen einer alternden Gesellschaft verschrieben hat."

Die Preisverleihung findet am 9. November 2013 im Rathaus in Rapperswil statt.

Kontakt:

Carlo Schmid-Sutter 
9413 Oberegg
Tel. 071 891 31 71


Das könnte Sie auch interessieren: