40 Jahre APA-Infografik

Seit 1977 bildet die APA das Tagesgeschehen - neben Text und Bild - auch über Infografiken ab Wien (ots) - Die ...

Gleichklang Limited

Umfrage: Liebe zwischen Veganern und Fleischessern

Hannover (ots) - Das Internetportal www.vegan.eu und die psychologische Partnervermittlung www.Gleichklang.de haben 5173 vegan lebende Personen über Beziehungen zu Fleischessern befragt. Nach Mitteilung des Psychologen Guido Gebauer, der die Umfrage durchführte, ist dies seines Wissens weltweit die größte Umfrage zu diesem Thema. Die detaillierten Ergebnisse und Informationen zur Stichprobe können dem Artikel zur Umfrage bei vegan.eu entnommen werden: www.vegan.eu/kurz/liebeveganfleischesser.html

Die wichtigsten Ergebnisse:

   - 60,5 % der Befragten hatten bereits Erfahrungen mit Beziehungen 
     mit Fleischessern, während sie schon vegan waren. 60 % der 
     Befragten legten aber zum Umfragezeitraum Wert auf eine 
     Partnerschaft mit einer ebenfalls veganen Person. 
   - 21,0 % der Veganer mit Beziehungserfahrung mit einem 
     Fleischesser sahen solche Beziehungen als komplikationslos an. 
     Die Mehrheit der Betreffenden berichtete mindestens eine 
     Belastung, wie: es ist eine Belastung, wenn der Partner Fleisch
     isst (48,2 %) oder: es gibt wegen Fleischkonsum Konflikte (45,6 
     %). 
   -  74,1 % der befragten Veganer in einer Beziehung mit einem 
      Fleischesser hofften, dass der Partner noch vegan werde. 51,6 %
      versuchten, den Partner aktiv zu überzeugen. 
   -  Wer aus gesundheitlichen Gründen vegan lebte, hatte mit einem 
      fleischessenden Partner weniger Probleme. Besonders belastend 
      war eine Beziehung mit Fleischessern für Veganer, die sich 
      wegen der Tiere für den Veganismus stark einsetzten. 
   -  Beziehungen zwischen Veganern und Fleischessern können auch 
      erfolgreich sein: Zum Befragungszeitraum befanden sich 35,2 % 
      der Stichprobe aktuell in einer Beziehung mit einem 
      Fleischesser. Sie berichteten im Durchschnitt eine gute 
      Beziehungsqualität, wobei allerdings diejenigen, die in einer 
      Beziehung mit einer veganen (21,7 %) oder vegetarischen (10,7 
      %) Person lebten, eine höhere Beziehungsqualität berichteten. 
   -  In den Beziehungen zwischen Veganern und Fleischessern wurden 
      Spannungen oft dadurch gemindert, dass der fleischessende 
      Partner seinen Fleischkonsum reduzierte (78,7 %) oder zu 
      Hause überhaupt kein Fleisch aß (53,1 %). 
   - Frauen berichteten häufiger als Männer über 
     Beziehungserfahrungen mit Fleischessern (64,2 % versus 41,6 %). 
     Allerdings gibt es auch sehr viel mehr vegane Frauen als Männer 
     (Frauenanteil in der Umfrage: 82,4 %). Frauen haben daher 
     weniger Aussichten, einen veganen Partner zu finden. 
   - Der Single-Anteil der befragten Veganer war mit 32,4 % mit dem 
     Single-Anteil in der Allgemeinbevölkerung vergleichbar. Demnach 
     bleiben Veganer also nicht wegen ihrer Lebensweise häufiger 
     Single als Nicht-Veganer. 

Resümee

Psychologe Gebauer schließt aus den Ergebnissen, dass es für Veganer oft hilfreich sein könne, eine Partnerschaft mit einer veganen Person zu führen. Dadurch könne die Beziehungsqualität verbessert und die Lebenszufriedenheit gesteigert werden. Insbesondere wenn der fleischessende Teil bereit sei, seinen Fleischkonsum zu verändern, könnten aber auch Beziehungen zwischen Veganern und Fleischessern glücklich werden.

Kontakt:

Dr. Guido F. Gebauer
Gleichklang limited
Marienstr. 38
30171 Hannover
Tel.: 0160 524 2562
E-Mail: gebauer@gleichklang.de



Weitere Meldungen: Gleichklang Limited

Das könnte Sie auch interessieren: