broadview.tv GmbH

Vorentscheidung der International Emmy® Awards 2008 in Köln
Semi-Final Judgings in sechs Kategorien in exklusiver Atmosphäre und mit hochkarätiger Jury

Köln (ots) - In einem glanzvollen Rahmen finden in der Kölner Marienburg am 26. Juni 2008 die Semi-Final-Judgings zu den diesjährigen International Emmy® Awards statt. Fünf Jurys, jeweils besetzt mit zehn Branchen-Experten, entscheiden über das Weiterkommen der 60 verbliebenen Wettbewerbsbeiträge aus ganz Europa inkl. Deutschland in den sechs Kategorien: Actor/Actress | TV-Movie/Mini-Series | Telenovela | Arts Programming | Documentary Im Anschuss an die Jury-Sitzungen bitten Academy-Botschafter Leopold Hoesch (BROADVIEW TV) und die Academy-Mitglieder Michael Smeaton (Smeaton Entertainment) und das ZDF sowie ZDF.enterprises die Jury und weitere prominente Brachenvertreter zu einem Cocktail in die Kölner 'Marienburg'. Leopold Hoesch freut sich über das Academy-Event in der Rheinmetropole: "Deutsche Produzenten sind durch ihren exzeptionell starken Heimatmarkt die großen Gewinner der Internationalisierung des Fernsehgeschäftes. Die International Academy of Television bietet eine ideale Plattform für die deutschen Marktteilnehmer, ihr Profil weltweit weiter zu schärfen. Die europäische Fernseh-Metropole Köln bietet einen idealen Standort für dieses hochkarätig besetze TV-Event." Michael Smeaton ergänzt: "Der International Emmy® ist die Königsdisziplin. Wir sind begeistert, dass wir so viele prominente Köpfe aus der TV-Industrie für unsere Jury gewinnen konnten." Unterstützt werden die Semi Final Judgings in Köln von HDI Gerling, NRW.BANK, der Landesanstalt für Medien NRW und der Filmstiftung NRW. Die finalen Emmy-Nominierungen werden am Rande der Mipcom im Oktober 2008 von der Academy in Cannes bekannt gegeben. Die Gewinner des International Emmy® Awards 2008 werden bei einer festlichen Gala am 26. November 2008 in New York vor mehr als 1.200 internationalen Rep-räsentanten von Sendern, Unterhaltungs- und Medienunternehmen mit der begehrten Emmy-Statue ausgezeichnet. Leopold Hoesch, ist Gründer von BROADVIEW TV GmbH und mehrfach preisgekrönter Dokumentarfilm-Produzent. Seine ZDF-Dokumentation "Das Drama von Dresden" gewann den International Emmy Award 2005, den Magnolia Award in Shanghai 2006 und war für den Banff Rockie Award 2006 nominiert. Als Produzent zeichnete Hoesch zudem u.a. verantwortlich für den ZDF-Film "Der Olympia-Mord. München' 72", die Trilogie "Stalingrad" (nominiert für den International Emmy Award und den Magnolia Award 2004) und "Das Wunder von Bern - Die wahre Geschichte" (Deutscher Fernsehpreis 2004, nominiert für Banff 2005). "Das verflixte dritte Tor - Wembley '66: Die wahre Geschichte" (ZDF) wurde 2007 mit dem Bayerischen Fernsehpreis ausgezeichnet. Michael Smeaton, ist seit 1975 in der Filmbranche tätig. Im Jahre 1980 gründete er die Frankfurter Filmproduktion (später FFP Entertainment), im Jahre 2000 die Firma FFP Media und 2003 die in Köln ansässige smeatonentertainment. Michael Smeaton zeichnet als Produzent für mehr als 100 Fernsehfilme, diverse Spielfilme und TV-Serien verantwortlich. Zu seinen größten Erfolgen zählen der "Käpt'n Blaubär" (WDR), die Rosamunde-Pilcher-Kollektion (ZDF), die Barbara Wood Verfilmungen (ZDF) sowie die internationalen Produktionen "Enid Blyton's Fünf Freunde" und die "Hard Times"-Trilogie mit Burt Reynolds. Neben seiner Produzententätigkeit leitet er den Maraton Musik-verlag. ZDF und ZDF.enterprises unterstützen die Arbeit der International Academy of Television Arts & Sciences seit vielen Jahren, ZDF-Intendant Markus Schächter und ZDF.enterprises-Geschäftsführer Alexander Coridaß sind Mitglieder der Academy. Die International Academy of Television Arts & Sciences ist der weltweit größte Zusammenschluss von Sendern mit Mitgliedern aus nahezu 70 Ländern und mehr als 400 Unternehmen. Die Academy wurde mit dem Ziel gegründet, außergewöhnliche TV-Formate zu würdigen, die außerhalb der Vereinigten Staaten produziert wurden. Sie vergibt den International Emmy Award in 15 Kategorien. Die Academy ist eine unabhängige Organisation, in der sich internationale Fernseh- und Medien-Spitzenkräfte zusammengeschlossen haben, um Ideen auszutauschen und neue Strategien für die Zukunft qualitativ hochwertiger Unterhaltung zu entwickeln. Weitere Informationen unter www.iemmys.tv ots Originaltext: broadview.tv GmbH Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Pressekontakt: BrunoMedia Communication GmbH Bonner Straße 328 50968 Köln Marthe Wolbring Tel: +49 (0)221 / 34 80 38 13 Mobil: +49 (0)170 / 99 35 066 wolbring@brunomedia.de Sabine Worgitzki Fax: +49 (0)221 / 348 038 70 Mobil: +49 (0)170 / 63 52 215 sabine.worgitzki@brunomedia.de

Das könnte Sie auch interessieren: