Cosmopolitan

COSMOPOLITAN Interview mit Covergirl Sara Foster, 28, über ihre Hochzeit mit Tommy Haas und was sie an Deutschland so schätzt

    München (ots) - Dass Sara Foster so gut gelaunt und hellwach ist, als man sie frühmorgens in L. A. zum Interview mit COSMOPOLITAN anruft, liegt daran, dass sie bereits eine Tasse deutschen Kaffee getrunken hat - eines ihrer Morgenrituale. Was sie sonst noch an Deutschland liebt? Currywurst, den Tegernsee und natürlich ihren Verlobten, Tennisprofi Tommy Haas. Auf die Frage, was typisch Sara ist, antwortet sie: "Dass ich faul bin (lacht). Am liebsten liege ich mit einem Buch im Bett oder schaue mir im Fernsehen Tennis an." Schaut sie nur oder spielt sie auch Tennis? "Ich habe schon als Kind gespielt, aber ich bin nicht gut. Wenn Tommy mit mir auf den Platz geht, sagt er immer: "Du spielst noch genauso wie vor vier Jahren. Du musst dich mal verbessern!" Aber ich bin einfach zu bequem, um ständig dem Ball hinterherzurennen." Könnte sie sich vorstellen, in Europa zu leben? "Ja, Tommy und ich wollen uns in München eine Wohnung kaufen, um die Sommer dort zu verbringen." Wenn es etwas gibt, was Prominente gern geheimhalten, dann ihre Hochzeit. Wie ist das bei ihnen? "Wir heiraten im Sommer, in ganz kleinem Kreis, maximal zehn Leute. Ich wollte nie eine große Hochzeit, weil ich finde, dass es etwas sehr Privates ist, wenn sich zwei Menschen, die sich lieben, ewige Treue schwören. Wo genau wir heiraten, steht noch nicht fest, aber unser Favorit sind die Turks- und Caicosinseln. Und statt Brautkleid werde ich einen weißen Bikini tragen."

    Das ausführliche Interview erscheint in der neuen COSMOPOLITAN (ET 20.05.2010).


Pressekontakt:
Rückfragen bitte an:
Sigrid Weiske
Tel.: 089 / 9234-308
E-Mail: sigrid.weiske@mvg.de



Weitere Meldungen: Cosmopolitan

Das könnte Sie auch interessieren: