flensburg.school for Advanced Research Studies

3. Kitzbüheler Wissenschaftstage zur angewandten Forschung in den Wirtschaftswissenschaften
flensburg.school präsentiert in Kitzbühel aktuelle Forschungsergebnisse

Flensburg (ots) - Am 23. und 24. September 2011 lud die flensburg.school for Advanced Research Studies im Rahmen ihrer 3. Kitzbüheler Wissenschaftstage auf die Bergstation der Kitzbüheler Hahnenkammbahn in den österreichischen Alpen. Der Einladung an den dortigen flensburg.school.International.Campus.KITZBÜHEL folgten ehemalige und derzeitige Mitglieder der Forschungsgruppen und die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der flensburg.school sowie Fachexpertinnen und -experten aus Hochschulen und Unternehmen.

Im Fokus der Tagung stand angewandte Forschung in den Wirtschaftswissenschaften, die an der flensburg.school seit 2008 intensiv betrieben wird. Dabei wurde zum einen kritisch hinterfragt: "Wem nützt angewandte Forschung?" Bei der Suche nach Antworten fanden die Forscherinnen und Forscher hochkarätige Unterstützung aus der Praxis. Der Geschäftsführende Gesellschafter der C. Josef Lamy GmbH Bernhard Rösner reflektierte in seinem Vortrag "Strategische Optionen in turbulenten Zeiten" die Bedeutung wissenschaftlicher Erkenntnis für den Erfolg eines mittelständischen Unternehmens.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der flensburg.school stellten ihre Ergebnisse aus dem zurückliegenden Forschungsjahr zur Diskussion. Ihre aktuellen Forschungsprojekte zu vielfältigen Themen wie die Bewältigung von Unternehmenskrisen, die Rolle emotionaler Intelligenz in Veränderungsprojekten oder auch die strategische Ausrichtung von Beratungsunternehmen wurden in zahlreichen Referaten präsentiert.

Bei der diesjährigen Postersession gewann Jan Pries mit einer überzeugenden Präsentation seines Wissenschaftsposters "Zeitungsverlage und der Wandel zu digitalen Medien" den Dr.Hans.Philipp.Poster.Award 2011. Im vierten Research Paper der Schriftenreihe "Innovative Management in Dynamic Markets" wird die gesamte Posterschau dokumentiert.

In Kitzbühel vorgestellt wurde zudem der eben erschienene Forschungsband der Reihe flensburg.school.Management.Research. Die Herausgeber Prof. Dr. Jendrik Petersen und Jens-Rüdiger Olesch legen hiermit Beiträge zum "Dialogischen Management und Organisationslernen" aus der von ihnen wissenschaftlich geleiteten Forschungsgruppe vor.

Die Forschungsarbeiten der Teilnehmerinnen und Teilnehmer der flensburg.school dienen einer umfassenden Vorbereitung auf eine Promotion in den Wirtschaftswissenschaften. In einem strukturierten Programm kann berufsbegleitend wissenschaftliches Arbeiten und Forschen auf hohem qualitativem Niveau erlernt und auf Praxisprobleme angewendet werden. "Die Beantwortung aktueller Fragestellungen mit Praxisbezug unter Zuhilfenahme wissenschaftlicher Methoden hilft nachhaltige Lösungen sichern. Dabei fördert die Weiterbildung an der flensburg.school die Forschungs- und Methodenkompetenz für nachhaltiges Management", so die Leiterin des Research Managements Maja Laumann.

Kontakt:

Maja Laumann 
flensburg.school for Advanced Research Studies
maja.laumann@flensburgschool.de
www.flensburgschool.de


Das könnte Sie auch interessieren: