VALE

Vale legt die Marke der Preise für Eisenerz für 2008 mit Nippon Steel und Posco fest

    Rio De Janeiro, Brasilien (ots/PRNewswire) -

    Companhia Vale do Rio Doce (Vale), der weltweit grösste Förderer von Eisenerz, schloss die Preisverhandlungen für Eisenerz für 2008 mit der Nippon Steel Corporation (NSC), dem grössten japanischen Stahlerzeuger und POSCO, dem grössten koreanischen Stahlerzeuger ab.

    Als eine Folge dieser Verhandlungen stiegen die Eisenerzpreise für Southern System fines (SSF), FOB Tubarao, im Vergleich zu 2007 um 65 %. Gleichzeitig wurde vereinbart, dass, wegen seiner anerkanntermassen höheren Qualität, der Preis für Carajas iron ore fines (SFCJ) einen Aufschlag von 0,0619 USD pro DMTU Fe auf den Preis von 2008 für SSF erhält.

    Deshalb liegen die neuen Referenzpreise pro DMTU Fe für 2008 bei 1,1898 USD für SSF und bei 1,2517 USD für SFCJ.

    Die Höhe des Preisanstiegs für 2008 spiegelt die weiterhin sehr angespannten Bedingungen auf dem globalen Eisenerzmarkt wider.

    Die Festlegung der Eisenerzpreise mit grossen hochwertigen Unternehmen und traditionellen Kunden wie NSC und Posco ist ein Nachweis für unsere Bindung an das System der Preisabsprache, wobei das Gewicht langfristiger Beziehungen und das in diese Verhandlungen eingebrachte Vertrauen respektiert werden.

    Vale verstärkt seine Kundenbindung, indem beträchtliche Mittel in steigende Förderkapazitäten investiert werden. Trotz des starken Anstiegs von Investitions- und Betriebskosten ist es dem Unternehmen gelungen, die Förderung von Eisenerz auf ein jährliches Mittel von 14,1 % zwischen 2001 und 2007 auszuweiten. Um den Bedarf unserer Kunden decken zu können, entwickeln wir zurzeit Projekte zur Erschliessung weiterer Kapazitäten. Ziel ist das Erreichen einer Fördermenge von 450 Millionen metrischen Tonnen pro Jahr bis Ende 2012. Dafür sind beträchtliche Investitionen in neue Minen erforderlich und die Ausweitung unserer Eisenbahn- und Hafen-Infrastruktur.

    Webseite: http://www.vale.com

ots Originaltext: VALE
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Roberto Castello Branco, roberto.castello.branco@vale.com oder
Alessandra Gadelha, alessandra.gadelha@vale.com oder Patricia
Calazans, patricia.calazans@vale.com oder Theo Penedo,
theo.penedo@vale.com oder Marcus Thieme, marcus.thieme@vale.com oder
Tacio Neto, tacio.neto@vale.com, alle von Vale, Tel.:
+55-21-3814-4540.



Weitere Meldungen: VALE

Das könnte Sie auch interessieren: