Shape

SHAPE Talk mit Mila Kunis "Genuss gehört zum Leben"

München (ots) - Schauspielerin Mila Kunis (28) spricht in SHAPE über Burger, Sixpacks und Bettszenen mit Justin Timberlake. Ihr neuer Film "Freunde mit gewissen Vorzügen" ist eine romantische Komödie - trotzdem hat sie dafür sechs Monate intensiv trainiert. Warum? "Weil ich mich die meiste Zeit halbnackt mit Justin Timberlake im Bett wälze. Justin ist derart durchtrainiert, ich wollte neben ihm unbedingt gut aussehen (lacht)." Sie hat Timberlake splitternackt gesehen - kann sie uns ein paar Details verraten? "Der Mann ist in jeder Hinsicht klasse gebaut - wenn Sie wissen, was ich meine (lacht). Justin hat diesen eisenharten Waschbrettbauch, der einen fast einschüchtert. Aber mit seiner lockeren, lustigen Art hat er mir alle Hemmungen vor den Sexszenen genommen." Hat sie für "Friends with Benefits" auch gehungert? "Zum Glück nicht! Mein Trainer Brian Abercrombie brachte mich mit dem von ihm entwickelten P.A.S.E.-Konzept in Form. Es steht für "Power, Agility, Strength, Endurance" und fordert nicht nur einzelne Partien, sondern den gesamten Körper." Wie sah ihr Trainingsprogramm genau aus? "Das Workout habe ich fünfmal die Woche je 40 Minuten durchgezogen - und zwar ohne Pause! Es sind immer sechs knallharte Übungen, aber jedes Mal andere. Zum Beispiel gehört ein "TRX Suspension"-Trainer dazu, spezielle Nylongurte, die an der Decke befestigt sind." Das Programm ist extrem effektiv, aber danach ist man platt." Wie hält sie sich sonst fit? "Ich spiele regelmäßig Tennis, gehe mindestens einmal die Woche schwimmen und heize oft mit dem Jet-Ski übers Wasser. Dabei verbrennt man bis zu 400 Kalorien pro Stunde. Besser kann man Fitness und Spaß gar nicht verbinden! Außerdem mache ich seit drei Jahren Pilates, um bei Stress ein bisschen runterzukommen." Isst sie gesund oder sündigt sie auch mal? "Natürlich sündige ich! Ich liebe Burger von "In-N-Out"! Klar sind das Monster, aber aus frischen Zutaten und das ist mir wichtig. Nach einem anstrengenden Training trinke ich auch manchmal einen kalten Frappuccino - ohne Sahne, als Kompromiss (lacht)! Sonst bin ich ein Allesesser, meist gibt's aber Fisch mit Gemüse und viel Obst. Ich finde, wenn man gesund und aktiv lebt, darf man auch mal in einen saftigen Cheeseburger beißen."

Der ausführliche Talk erscheint in der neuen SHAPE (ET 12.09.2011).

Kontakt:

Rückfragen bitte an:
Sigrid Weiske
Tel.: 089 / 9234-308
E-Mail: sigrid.weiske@mvg.de


Das könnte Sie auch interessieren: