SRG SSR

SRG SSR verlängert Partnerschaft mit dem SSF

Bern (ots) - Die SRG verlängert die Kooperation mit dem SportSzene Fernsehen (SSF) um weitere vier Jahre. Von dieser Win-win-Situation profitiert das Publikum beider Fernsehanbieter.

Die SRG und das SportSzene Fernsehen haben ihre langjährige Zusammenarbeit um weitere vier Jahre bis Ende 2016 verlängert. Die beiden Vertragspartner pflegen seit dem Sendestart des SSF im Herbst 2007 den Austausch von Bildmaterial und Rechten wie auch auf der produktionstechnischen Ebene die Kooperation bei Produktion und Distribution. Die SRG und SSF schaffen so eine für beide Seiten synergetische Kooperation.

Roger de Weck, Generaldirektor SRG, freut sich über die Verlängerung der Partnerschaft: «Das sportinteressierte Schweizer Publikum profitiert vom Austausch zwischen den beiden Schweizer Programmveranstaltern. Das SSF mit seiner Berichterstattung über Schweizer Mannschafts- und Breitensportarten bietet eine sinnvolle Ergänzung zum breiten Sportangebot der SRG-Kanäle, mit Schweizer Sportlerinnen und Sportlern, bedeutenden nationalen und internationalen Sportveranstaltungen in der Schweiz sowie internationalen Events im Fokus.»

Tom Mörker, Präsident des Verwaltungsrats SSF Media AG: «Neben den Zuschauern profitiert vor allem der Sport von der Partnerschaft zwischen der SRG und SSF. Durch die komplementäre Berichterstattung und den Austausch von Rechten und Bildern steigt die mediale Präsenz der verschiedenen Sportarten. Diese Visibilität ist ein äusserst wichtiger Faktor für die Entwicklung der Schweizer Sportlandschaft.»

Unternehmenskommunikation SRG

Kontakt:

Auskünfte erteilen:
Daniel Steiner, Mediensprecher SRG, Tel. 079 827 00 66
Philip Michel, Programmleiter SSF, 079 528 71 97, michel@ssfmedia.ch



Weitere Meldungen: SRG SSR

Das könnte Sie auch interessieren: