SRG SSR

Ab 2012 sechs Fernsehprogramme der SRG SSR idée suisse in HD-Qualität

    Bern (ots) - Ab Anfang 2012 strahlt die SRG SSR idée suisse sechs ihrer Fernsehprogramme via Satellit parallel zum jetzigen Standardformat (SDTV) in High-Definition-Qualität aus (HDTV). Gemäss heutigem Planungsstand dauert diese gleichzeitige Verbreitung in SDTV und HDTV (Simulcastphase) bis voraussichtlich 2015. Am Ende der Simulcastphase wechselt auch SF info zum HDTV-Standard. Bereits heute werden vermehrt Programme in HDTV produziert.

    Die Ausstrahlung von sechs HDTV-Programmen der SRG SSR ist per Anfang 2012 vorgesehen: SF 1, SF zwei, TSR 1, TSR 2; RSI LA 1 und RSI LA 2. Nebst der Verbreitung über Satellit werden die Programme auch über Kabel in HDTV empfangbar sein. Aus Kostengründen wird die SRG SSR die Simulcastphase so kurz wie möglich halten. Zum heutigen Zeitpunkt ist davon auszugehen, dass sie 2015 ausläuft. Erst nach Abschaltung des Programmangebots in SDTV kann auch das Programm SF info in HDTV-Qualität angeboten werden.

    Vorsichtig geschätzt können Mitte 2009 rund 150'000 Schweizer Fernsehhaushalte HDTV empfangen. Im Schweizer TV-Markt kaufen die Kunden praktisch ausschliesslich Flachbildschirmgeräte, die zumindest HD ready sind. In mehr als der Hälfte aller Schweizer Fernsehhaushalte stehen mittlerweile bereits Flatscreens, die HDTV-Programme empfangen können, sofern zusätzlich ein HD-tauglicher Receiver (Set-Top-Box) angeschlossen oder ein eingebauter HD-Empfänger vorhanden ist. Bei der Aufschaltung von sechs SRG-SSR-Programmen in HDTV-Qualität im Jahre 2012 dürften rund 20 Prozent aller Schweizer Fernsehhaushalte für den Empfang von HDTV ausgerüstet sein. Die SRG SSR empfiehlt Kunden, die sich für Digitalfernsehen über Satellit oder Kabel entscheiden, bereits jetzt auf HDTV-Kompatibilität des Receivers zu achten. Dadurch sind die Zuschauerinnen und Zuschauer für die Zukunft gerüstet.

    Bereits jetzt produziert die SRG SSR in allen Sprachregionen zahlreiche Eigenproduktionen in HDTV. Im Laufe der nächsten Jahre wird die Produktion aller sogenannten Struktursendungen (Eigenproduktionen wie zum Beispiel Dokumentarsendungen, Sendungen mit hohem Archivwert oder besonders attraktiven Bildinhalten) sukzessive auf HDTV-Qualität umgestellt und dann teilweise zeitgleich oder zeitverschoben auch von HD suisse ausgestrahlt. In den nächsten Jahren werden zudem - vorwiegend im Rahmen des regulären Erneuerungsbedarfs - die Produktionseinrichtungen (Studios, Sendestrassen und anderes) mit HDTV-tauglichen ersetzt,

    Mit HD suisse, einem der ersten europäischen Free-TV-Programme in HD-Qualität, trägt die SRG SSR bereits seit Ende 2007 der beschleunigten technologischen Entwicklung Rechnung. HD suisse sendet ausschliesslich in Original-HDTV und als HDTV-Testprogramm   gleichzeitig in bis zu vier verschiedenen Sprachversionen, was weltweit einmalig ist. Zu sehen sind neben Live-Sport und anderen Live-Events ab nächstem Jahr vermehrt Schweizer Eigen- und Koproduktionen aus allen vier Landesteilen. Zu Beginn der Simulcastphase 2012 wird der Transponderplatz von HD suisse von einem regulären HDTV-Programm der SRG SSR weiterbenützt.

    Die SRG SSR hat für Anfragen zu HD suisse und HDTV eine Kundenhotline eingerichtet: 0848 34 44 88 (Normaltarif).

Kontakt:
Daniel Steiner
Mediensprecher SRG SSR idée suisse
Tel. 031 350 91 20 oder Tel. 079 827 00 66

www.broadcast.ch



Weitere Meldungen: SRG SSR

Das könnte Sie auch interessieren: