SRG SSR

Neuer Gesamtarbeitsvertrag für die SRG SSR

    Bern (ots) - Die SRG SSR idée suisse und das Schweizer Syndikat Medienschaffender (SSM) haben sich auf einen neuen Gesamtarbeitsvertrag (GAV) geeinigt. Kernelement des neuen GAV ist die Einführung von Jahresarbeitszeit. Der neue GAV tritt am 1. Januar 2009 in Kraft und gilt für vier Jahre.

    Die zentrale Neuerung des neuen GAV betrifft den Arbeitszeitbereich: Neu arbeiten alle Mitarbeitenden der SRG SSR mit einer Jahresperspektive. Die SRG SSR führt damit ein zeitgemässes Jahresarbeitszeitmodell ein, das sich in vielen Branchen bewährt hat. Auch in den übrigen Themenbereichen des GAV ist es den Sozialpartnern in den rund eineinhalbjährigen Verhandlungen gelungen, gemeinsame Lösungen zu erarbeiten.

    Dem Gesamtarbeitsvertrag der SRG SSR unterstehen rund 5000 Mitarbeitende von Schweizer Radio DRS (SR DRS), Schweizer Fernsehen (SF), Radio Suisse Romande (RSR), Télévision Suisse Romande (TSR), Radio e Televisun Rumantscha (RTR), Radiotelevisone svizzera di lingua italiana (RTSI), Swissinfo, Generaldirektion und Media Services SRG SSR. Der GAV tritt am 1. Januar 2009 mit einer Laufzeit von vier Jahren in Kraft.

Kontakt:
Unternehmenskommunikation SRG SSR
Daniel Steiner, Mediensprecher der SRG SSR idée suisse,
Tel. 079 827 00 66



Weitere Meldungen: SRG SSR

Das könnte Sie auch interessieren: