Skoda / AMAG Automobil- und Motoren AG

SKODA DESIGN: Klare und emotionale Designsprache inspiriert von tschechischer Glaskristallkunst

Mladá Boleslav (ots) - SKODA typische Designsprache wird konsequent und evolutionär weiterentwickelt

Neue Konzeptstudie wird künftiges SKODA Design massgeblich prägen

Präzision und Klarheit als grundlegende Prinzipien der Fahrzeuggestaltung von SKODA

Charakterstarkes, emotionales Design mit Akzenten aus der Glaskristallkunst

Mit einer konsequenten Weiterentwicklung seiner Formensprache unterstreicht SKODA DESIGN sein Bekenntnis zu einer eigenständigen gestalterischen Identität. Harmonische Proportionen, scharf gezeichnete Linien, stark konturierte Flächen und kristalline Elemente verbinden sich zu einem Design, das Präzision und Klarheit in den Mittelpunkt stellt. Die SKODA Designer lassen sich dabei auch von der durch herausragende handwerkliche Fähigkeiten geprägten tschechischen Glaskristallkunst inspirieren. Auf dieser Basis entsteht ausdrucksstarkes, emotionales Design, das Ästhetik und Funktionalität harmonisch miteinander vereint und welches sich in die Zukunft übertragen lässt.

"Die neue SKODA Designsprache hat innerhalb weniger Jahre gleich mehrere Aufsehen erregende Studien hervorgebracht, die den Weg in die Zukunft der Marke aufzeigen", sagt Karl Neuhold, Leiter Exterieur Design bei SKODA und fügt hinzu: "Unsere Zielrichtung ist klar definiert und wir sind bereit, den nächsten Schritt zu präsentieren."

Die SKODA DESIGN-DNA zeigt mit stimmigen Proportionen, sauber modellierten Flächen, präzise geführten Linien und scharf gezeichneten Kanten sowohl im Exterieur als auch im Interieur einen auffallend klaren und besonders eigenständigen Stil. Diese DNA ist Ausdruck der zeitlosen Eleganz und der modernen Funktionalität, die für SKODA Automobile typisch sind. Ebenso charakteristisch sind die kraftvoll konturierten Flächen, auf denen ein effektvolles Wechselspiel von Licht und Schatten entsteht, das Dynamik und Emotionalität vermittelt. Hinzu kommen die kristallinen Strukturen für Scheinwerfer, Heckleuchten und weitere Details. Die kristalline Dreidimensionalität ihres Designs verleiht ihnen einen hochwertigen, von moderner Technologie und besonderer Raffinesse bestimmten Charakter.

Die tschechische Glaskristallkunst verfügt über internationales Renommee und eine lange Tradition. Sie verbindet klassische Fertigungsverfahren mit moderner Ästhetik. SKODA DESIGN erweist somit eine Referenz an das kulturelle Erbe im Heimatland der Marke und würdigt jene Künstler, die mit handwerklicher Präzision und Liebe zum Detail zeitlos schöne Skulpturen entstehen lassen. Ihre Fähigkeit, aus einfachen und klaren Formen hochwertige und emotional berührende Kunstwerke zu erschaffen, korrespondiert in hohem Masse mit den elementaren Werten der tschechischen Automobilmarke, deren Fahrzeuge Ästhetik und Funktionalität harmonisch miteinander vereinen.

Mit diesem Bewusstsein für Tradition und Herkunft hat SKODA eine markentypische Designsprache entwickelt, die bereits in zahlreichen Konzeptstudien umgesetzt wurde. Vom Start mit der Studie SKODA VISION D im Jahr 2011 bis zu den Konzepten SKODA VISION C (2014) und SKODA VISION S (2016) ist eine kontinuierliche Weiterentwicklung zu erkennen, die sich auch im Erscheinungsbild der jüngsten Modellneuheiten der Marke widerspiegelt und die auch zukünftig das Design von SKODA massgeblich prägen wird. Wie konsequent die Evolution von SKODA Design voranschreitet, wird SKODA bereits in wenigen Wochen mit einer weiteren Konzeptstudie unter Beweis stellen.

Kontakt:

Emanuel Steinbeck, PR SKODA		
Tel. 056 463 98 07 / skoda.pr@amag.ch
www.skoda.ch / www.skodapress.ch

Medieninhalte
2 Dateien

Das könnte Sie auch interessieren: