NOLabs AB

Durchbruch für NOLabs AB im Kampf gegen MRSA-Bakterien

Helsingborg, Schweden, November 30 (ots/PRNewswire) - NOLabs AB ist ein schwedisches Medizintechnik-Unternehmen, das mit Hilfe der NitroSense(R)-Technologie innovative medizinische Geräte entwickelt, bei denen Stickstoffmonoxid zum Einsatz kommt. Das Unternehmen meldete heute, dass ein weiterer wichtiger Meilenstein in der Entwicklung einer neuen Produktlinie zur Heilung von mit MRSA-Bakterien infizierten Wunden erreicht wurde. MRSA steht für Methicillin-resistenter Staphylococcus aureus. Diese Bakterien sind ein grosses Problem im Zusammenhang mit Infektionen durch Krankenhauskeime, da sie gegen viele herkömmliche Antibiotika resistent sind. Experimente, die von Forschern an der Universitätsklinik Malmö in Schweden durchgeführt wurden, belegten, dass die vielversprechende Technologie von NOLabs eine Vielzahl von Pathogenen einschliesslich MRSA bekämpfen kann. Nach Angaben der U.S. Centers for Disease Control and Prevention werden in amerikanischen Krankenhäusern jährlich 126.000 MRSA-bedingte Krankenhausaufenthalte und 19.000 Todesfälle im Zusammenhang mit MRSA-Infektionen registriert. Patienten sind besonders dann MRSA gefährdet, wenn sie schwer krank sind, frisch operiert wurden oder Infusionssysteme bzw. Katheter im Körper tragen. Goran Beijer, CEO von NOLabs erklärt: "Die letzten Forschungsergebnisse belegen, dass wir auf dem richtigen Weg sind, um Produkte mit enormem weltweiten Potenzial zu entwickeln. Eine Reihe von Produkten basiert auf der antimikrobiellen Wirkung von Stickstoffmonoxid, wodurch in Abhängigkeit von der Dosierung Infektionen verhindert und/ oder therapiert werden können. Wir beschleunigen gerade unser Entwicklungsprogramm, wodurch die ersten Produkte voraussichtlich im Laufe des Jahres 2008 auf den Markt kommen werden." Die NitroSense(R)-Technologie von NOLabs gewährleistet die kontrollierte, lokale Verabreichung von reinem Stickstoffmonoxid mit genau definierter Konzentration und Dauer. Haupteinsatzgebiete sind die Prävention Katheter-assoziierter Harnwegsinfekte und die Linderung neuropathischer Schmerzen sowie antibakterielle Wundheilungsprodukte. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Website unter: http://www.nolabs.com NOLabs ist ein schwedisches Medizintechnik-Unternehmen, das medizinische Geräte herstellt und vermarktet, bei denen Stickstoffmonoxid zum Einsatz kommt. Stickstoffmonoxid ist eine natürliche Substanz, die im Körper vorkommt. Zu seinen physiologischen Funktionen gehören die Kontrolle der lokalen Blutversorgung und die Mikrobenabwehr. NOLabs spezialisiert sich insbesondere auf die Infektionsprävention und die Schmerzlinderung bei Patienten mit Diabetes-assoziierten Komplikationen wie z. B. chronischen Wunden und neuropathischen Schmerzen. Weiterhin konzentriert sich das Unternehmen auf die Prävention und Therapie von Katheter-assoziierten Harnwegsinfektionen. NOLabs entwickelt die innovative, kostengünstige und hocheffektive NitroSense(R)-Technologie, die potenziell bedeutsam für die Therapie schwerer Krankheiten ist, die das Leben von mehr als 100 Millionen Menschen beeinträchtigen. Goran Beijer, E-Mail: goran.beijer@nolabs.com, Tel: +46-42-33-65-22 Susanne Goransson, E-Mail: susanne.goransson@nolabs.com, Tel: +46-42-33-65-30 ots Originaltext: NOLabs AB Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Goran Beijer, E-Mail: goran.beijer@nolabs.com, Tel.: +46-42-33-65-22; Susanne Goransson, E-Mail: susanne.goransson@nolabs.com, Tel.: +46-42-33-65-30

Das könnte Sie auch interessieren: