Biotherm Technologie AG

Präsident des Verwaltungsrates: Dr. Jürg Niederbacher übernimmt Leitung der Biotherm Technologie AG

    Schaffhausen (ots) - Dr. Jürg Niederbacher wurde zum Präsidenten des Verwaltungsrates der Biotherm Technologie AG berufen. Damit übernimmt er die Gesamtleitung des Schweizer Unternehmens. Das teilte die Biotherm Technologie AG an ihrem Firmensitz in Schaffhausen mit.

    Niederbacher, 45, war zuletzt selbständiger Wirtschaftsberater und hatte davor für die kantonale Wirtschaftsförderung im Wirtschaftsraum Zürich die Greater Zurich Area AG aufgebaut und als verantwortlicher Direktor geleitet.

    Vorangegangen waren Tätigkeiten bei der Technologiegruppe Sulzer, wo der promovierte Jurist als Leiter "Public Affairs" an der Schnittstelle von Politik und Wirtschaft aktiv war, sowie bei der Credit Suisse Group, wo er als Leiter des Bereichs "Euro Services" kleine und mittelständische Unternehmen aus der Schweiz bei Investitionen in der Europäischen Union beraten hat.

    Die Biotherm Technologie AG vermarktet Anlagen, mit denen sich aus Altöl und Kunststoffresten hochwertiger Dieselkraftstoff oder Heizöl herstellen lässt. Für den Vertrieb dieser von der deutschen Clyvia Technology GmbH in Wegberg entwickelten Anlagen sieht Dr. Jürg Niederbacher zwei wesentliche Zielgebiete. Dies ist, zunächst vorwiegend im deutschsprachigen Raum, die Verwertung von Alt- und Bilgenölen sowie Kunststoffen, und zum anderen - im internationalen Umweltschutz-Sektor - die Beseitigung von Ölseen in den Förderländern.

    Recycling-Verfahren zur Herstellung von Dieselkraftstoff hat Marktreife erlangt

    "Das Projekt hat jetzt Marktreife erlangt und ist daher sowohl ökologisch als auch ökonomisch hochinteressant", so Niederbacher zur aktuellen Ausgangsposition. "Unsere gemeinsame Aufgabe wird es nun sein, die Bereiche Forschung, Entwicklung und Anlagenbau auf der einen und den Vertrieb auf der anderen Seite noch besser miteinander zu verzahnen und mit der schlagkräftigen Mannschaft der Technologie von Clyvia zum Durchbruch zu verhelfen."

    Weitere Informationen zu dem Unternehmen und zum Verfahren auf Basis der fraktionierten Depolymerisation auch im Internet unter www.biothermtec.ch


ots Originaltext: Biotherm Technologie AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:

Pressekontakt:
Biotherm Technologie AG
Christopher F. Stampfli
Rheinweg 1, CH-8200 Schaffhausen
Tel.: +41-(0) 52 63 00 707
Fax: +41-(0) 52 63 00 708
Mobil: +41 (0) 79 63 60 107
E-Mail: stampfli@biothermtec.ch
Web: www.biothermtec.ch



Das könnte Sie auch interessieren: