AEG Exhibitions

"Tutanchamun und das Goldene Zeitalter der Pharaos" vom 15. November 2007 bis 30. August 2008 in London im The O2 zu sehen

London, November 13 (ots/PRNewswire) - - Mit dieser Ausstellung besuchen die Schätze Tutanchamuns zum ersten Mal seit 35 Jahren wieder London "Tutanchamun und das Goldene Zeitalter der Pharaos" wird am 15. November im The O2 in London eröffnet, womit die Schätze des Kindkönigs zum ersten Mal seit 35 Jahren wieder Grossbritannien besuchen. Die Ausstellung wird von National Geographic, Arts and Exhibitions International und AEG Exhibitions organisiert, in Zusammenarbeit mit dem ägyptischen Supreme Council of Antiquities, und wird von Credit Suisse gesponsert. Schätze aus Tutanchamuns Grab waren in Grossbritannien zuletzt 1972 zu sehen, wobei die Ausstellung etwa 1,6 Millionen Besucher anzog und damit eine Rekordmarke bei den Besucherzahlen von Wanderausstellungen setzte. Das British Museum, welches die damalige Tutanchamun-Ausstellung veranstaltet hatte, unterstützt "Tutanchamun und das Goldene Zeitalter der Pharaos" als Kurator, liefert Hintergrundinformationen und fungiert als Co-Kurator der Howard Carter-Galerie. "Seit der Entdeckung seines Grabes durch Howard Carter im Jahre 1922 hat Tutanchamun die Herzen der Menschen auf der ganzen Welt erobert. Zusammen mit ihm waren Schätze jenseits aller Vorstellung vergraben, die uns einen seltenen Blick in die Vergangenheit gewähren", sagte Zahi Hawass, Generalsekretär des ägyptischen Supreme Council of Antiquities. "Wenn Tutanchamun dieses Mal nach London zurückkehrt, bringt er auch seine Familie mit. Die Menschen werden nicht nur etwas über das Leben und die Magie des berühmtesten Kindkönigs erfahren, sie werden auch die Gelegenheit haben, aus erster Hand etwas über diesen wichtigen Zeitabschnitt der alten ägyptischen Geschichte zu lernen." "Tutanchamun und das Goldene Zeitalter der Pharaos" ist die erste Ausstellung, die im 6500 m(2) grossen Ausstellungszentrum von The O2, "The O2 Bubble", stattfinden wird, und umfasst mehr als 130 Ausstellungsstücke, von denen viele noch nie zuvor in Grossbritannien gezeigt worden sind. Eine Galerie, die Howard Carter gewidmet ist, dem britischen Entdecker, der Tutanchamuns Grab gefunden hat, ist ein einzigartiger Zusatz zur Londoner Ausstellung und beschwört mit Archivfotografien, Zeitungsschlagzeilen und Filmmaterial die Atmosphäre der Erforschung und die Aufregung der Entdeckung in Luxor im Jahre 1922 herauf. Mehr als 325.000 Eintrittskarten sind bereits verkauft oder reserviert worden, was einen Vorverkaufsrekord für die Tour darstellt. "Die antiken Schätze Ägyptens gehören zum wichtigsten kulturellen Erbe der Welt", sagte Terry Garcia, stellvertretender Vorsitzender der National Geographic Society. "In dieser Ausstellung werden die Besucher nicht nur mehr als 130 unglaubliche Schätze sehen, die mehr als 3000 Jahre alt sind, sie werden auch etwas über eine turbulente Zeit in der ägyptischen Geschichte lernen und Zeuge sein, wie neue Technologien die Vergangenheit auf eine Weise erschliessen, die man sich nie vorstellen konnte." Tutanchamun war einer der letzten Könige der 18. Dynastie Ägyptens und regierte während einer Periode der alten ägyptischen Geschichte, die voller Aufruhr war. Der Kindkönig starb unter mysteriösen Umständen im Alter von etwa 18 oder 19 Jahren im neunten Jahr seiner Herrschaft (1323 v.Chr.). "Tutanchamun und das Goldene Zeitalter der Pharaos" bietet Besuchern einen seltenen Einblick in diese Zeit. Alle 130 Schätze der Ausstellung sind 3000 bis 3500 Jahre alt. Dazu gehören sowohl Gegenstände, die im Grab des gefeierten Pharaos gefunden wurden, als auch solche von einigen seiner Verwandten und Zeitgenossen aus der 18. Dynastie (1555 v.Chr. bis 1305 v.Chr.). Zu den wichtigsten Ausstellungsstücken aus Tutanchamuns Grab gehören sein königliches Diadem - die goldene Krone, die den Kopf des mumifizierten Körpers umfasste und die er wahrscheinlich als König getragen hat - und eine der Kanopen mit Einlegearbeiten aus Gold und Edelsteinen, die seine mumifizierten inneren Organe enthielt. "Jeder, der mit dem Erbe von Tutanchamun in Kontakt kommt, wird von der Geschichte des Kindkönigs verzaubert. Die Tatsache, dass mehr als 4 Millionen Menschen die Ausstellung während ihrer US-Tour besucht haben, beweist dies", sagte Timothy J. Leiweke, Präsident und Geschäftsführer von AEG. "Soweit Vorverkaufszahlen ein Hinweis sein können, wird auch die Besucherzahl in London den grossen öffentlichen Appetit darauf zeigen, mehr über die Welt von Tutanchamun zu entdecken." Die Ausstellungsgegenstände werden in 11 empirischen Galerien gezeigt, die Informationen über den sozialen und politischen Hintergrund der Zeit liefern, in der ihre Besitzer lebten und regierten. Jede Galerie hat ein besonderes Thema, wie zum Beispiel "Alltagsleben im alten Ägypten", "Traditionelle Religion" oder "Sterben, Begräbnis und das Leben nach dem Tod", und führt auf die letzten Galerien hin, in denen sich die Schätze von König Tutanchamun befinden. Zu diesen gehört eine Galerie, die den fünf Gegenständen gewidmet ist, die auf dem Körper des Pharaos gefunden wurden, als Howard Carter das Grab im Jahre 1922 betrat. Eine Projektion der Objekte stellt dar, wo sich die Gegenstände auf dem Körper befanden, als der Sarkophag geöffnet wurde. Die letzte Galerie der Ausstellung zeigt Scans der Mumie von König Tutanchamun, die im Rahmen eines wichtigen ägyptischen Forschungs- und Konservierungsprojekts entstanden sind, welches teilweise von der National Geographic Society finanziert wird und in dessen Verlauf CT-Scans der ägyptischen Mumien angefertigt werden. Die Scans wurden unter Verwendung eines tragbaren CT-Scanners erstellt, der von Siemens Medical Solutions gespendet wurde und es den Forschern ermöglichte, die ersten dreidimensionalen Bilder von Tutanchamun zusammenzustellen. Zusätzlich wird die letzte Galerie Filmmaterial aus Luxor enthalten, auf dem zu sehen ist, wie König Tutanchamuns Mumie am 4. November in ihrem Grab zur Schau gestellt wurde. "Wir sind stolz darauf, ein Teil dieser wichtigen Ausstellung zu sein. Wir freuen uns darauf, dieses einmalige kulturelle Ereignis mit unseren Mitarbeitern, Kunden und den Menschen vor Ort teilen zu können", sagte Michael Philipp, Vorsitzender und Geschäftsführer der Credit Suisse für die EMEA-Region. Die Credit Suisse ist der vorstellende Sponsor der Ausstellung und ein Gründungspartner des "The O2". Informationen zu Eintrittskarten in The O2 Einzelkarten - Erwachsene: GBP15 (Freitag - Sonntag: GBP20) - Kinder von 5-15: GBP7,50 (Freitag - Sonntag: GBP10) - Ermässigt GBP12,50 (Freitag - Sonntag: GBP16) - Familie (2 Erwachsene, 2 Kinder) GBP45 (Freitag - Sonntag: GBP50) Die Eintrittskarten sind mit Datum und Uhrzeit versehen. Einlass ist täglich von 10:00 bis 19:00 Uhr. Aufgrund der hohen Nachfrage nach Eintrittskarten wird dringend empfohlen, den Vorverkauf zu nutzen. Zur Bestellung von Eintrittskarten und für weitere Informationen besuchen Sie bitte http://www.visitlondon.com/tut oder rufen Sie unter 0844 844 0003 an. Eintrittskarten können auch an der Tageskasse von The O2 gekauft werden. Für Besucher Londons sind Hotelangebote von Hilton Hotels, Superbreak und Premier Travel Inn verfügbar, den offiziellen Hotelpartnern der Ausstellung. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte http://www.visitlondon.com/tut. Zusätzlich können unter http://www.visitlondon.com/tut zusammen mit den Eintrittskarten auch Tutankhamun Visitor Oyster Cards in limitierter Edition für eine im Voraus bezahlte Beförderung per U-Bahn, Bus, DLR und Strassenbahn erworben werden. Über The O2 The O2 ist eines der führenden Vergnügungsziele Europas - eine neue "Stadt innerhalb der Stadt" zum Entdecken und Geniessen für die Bewohner Londons und die ganze Welt. Es ist ein Freizeit- und Gastfreundlichkeitserlebnis, welches es so in Grossbritannien bisher noch nicht gegeben hat. Die Arena von The O2 ist weltweit die Musikarena mit den höchsten Einspielzahlen und zieht die grössten Stars aus aller Welt an, ausserdem ist sie ein stolzer Gastgeber der Olympischen Spiele 2012. Die Entertainment Avenue umgibt die Arena von The O2. Sie ist Tag und Nacht für jedermann geöffnet und umfasst verschiedene Freizeitattraktionen, inklusive eines Kinos mit 11 Sälen, Ausstellungsräume, den Indigo Music Club, Restaurants, Bars und Cafes, die alle entlang einer Allee liegen, die so breit und lang ist wie die Bond Street. Anfahrt Mit dem Schiff: Flussfahrten werden von Thames Clipper angeboten; Fahrpläne und Informationen sind verfügbar unter http://www.thamesclippers.com Mit der U-Bahn: Jubilee Line, Haltestelle North Greenwich Mit dem Auto: M25 (Stadtautobahn London), A2/A20 (aus Richtung Südosten) und M11 (aus Richtung Norden) Über Visit London Visit London ist die offizielle Besucherorganisation für London. Ihre Rolle ist es, für London als die aufregendste Stadt auf dem Planeten zu werben und sowohl Touristen und Geschäftsreisende aus dem In- und Ausland als auch Londoner anzusprechen. Visit London arbeitet in Partnerschaft mit dem Oberbürgermeister, der London Development Agency und der Tourismusindustrie in London. ots Originaltext: AEG Exhibitions Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Kontakt: Donna Amato, Sophie Smith, Golin Harris, +44(0)795-0411747/+44(0)870-9905408, kingtutpr@golinharris.com

Das könnte Sie auch interessieren: