Tele München Fernseh GmbH & Co. Produktionsgesellschaft

HD-Live-Übertragungen des Bolshoi Balletts aus Moskau in über 50 Filmtheatern in Deutschland und Österreich - Clasart sichert sich die Rechte an Ballett-Klassikern wie Der Nussknacker und Giselle

    München / New York / Moskau (ots) - Nach dem fulminanten Erfolg der HD-Live-Übertragungen aus der Metropolitan Opera, hat sich Clasart Classic nun auch exklusiv die Rechte an zunächst vier HD-Live-Übertragungen des Bolshoi Balletts aus Moskau gesichert.

    Wie kein anderes Ensemble steht das Theater des Bolshoi für die Wiege des klassischen Balletts. Seit seiner Gründung 1776 symbolisiert es Russische Kultur und Tradition und hat mit Aufführungen von höchster Qualität Weltruhm erlangt.

    Den Anfang macht - die Geschichte spielt ja an Heiligabend - das Weihnachtswunschballett schlechthin: Der Nussknacker am 19. Dezember 2010. Zur Musik von Peter Iljitsch Tschaikowsky tanzen Nina Kaptsova und Artem Ovcharenko in einer Choreographie von Yuri Grigorovich. Weiter geht es im neuen Jahr mit Giselle am 23. Januar, Don Quichotte am 6. März und Coppelia am 29. Mai. Alle Vorstellungen finden jeweils sonntags um 17 Uhr statt.

    Herbert Kloiber, Geschäftsführer der Clasart Classic freut sich, dass neben den HD-Übertragungen aus der Met nun auch das Bolshoi exklusiv im Kino angeboten werden kann. "Ballettübertragungen eignen sich hervorragend für einen Familienbesuch, der die Träume vieler kleiner Ballettratten erfüllt, zumal so kurz vor Weihnachten. Aber auch die Großen werden auf ihre Kosten kommen, verrät uns die starke Nachfrage der Kinobetreiber."

    Erst letzten Samstag haben 27.000 begeisterte Besucher in deutschen und in österreichischen Kinos Anna Netrebko in Donizettis Don Pasquale gesehen. In Wien, wo nahezu 2.000 Opernliebhaber die Säle füllten, sorgte die Anwesenheit von Otto Schenk, dem Regisseur dieser Inszenierung, für Standing Ovations.

    Zusätzlich zu den Opern-Live-Übertragungen, die am 11. Dezember mit Don Carlo fortgesetzt werden und die bis zum Saisonende noch mit Glucks Iphigénie en Tauride mit Plácido Domingo, Rossinis Le Comte Ory mit Juan Diego Flórez und Diana Damrau, Verdis Il Trovatore mit Marcelo Alvarez und Wagners Die Walküre mit Jonas Kaufmann aufwarten, dürfen sich die Kinogänger nun auch auf vier Klassiker der Ballettliteratur aus dem legendären Bolshoi-Theater freuen.

    Selbstverständlich sind alle Ballette in HD-Qualität und mit 5.0 Dolby Surround Sound zu sehen und zu hören. Die Liste der teilnehmenden Kinos findet sich unter www.bolshoiimkino.de .

Bei Rückfragen kontaktieren Sie bitte:

Katja Raths, Head of Classical Music Department TMG Tel.: +49 (0) 89 290 930, Email: raths@tmg.de

Bernhard Kunz, Marketing & Kommunikation TMG Tel: +49 (0) 89 290 930, Email: bkunz@tmg.de



Weitere Meldungen: Tele München Fernseh GmbH & Co. Produktionsgesellschaft

Das könnte Sie auch interessieren: