Sara Lee

Kaffeemischungen von Sara Lee 2009 um 30 Prozent nachhaltiger

    Utrecht, Niederlande (ots/PRNewswire) -

    - Sara Lee will 2009 26.500 t Kaffeebohnen aus nachhaltigem Anbau einkaufen - eine zehnfache Steigerung innerhalb von fünf Jahren und ein Anstieg von 30 % im Vergleich zum laufenden Kalenderjahr.

    Sara Lee setzt sich weiterhin für nachhaltig produzierten Kaffee ein. Das Unternehmen will 2009 26.500 t Kaffeebohnen aus zertifiziertem Anbau einkaufen. Das ist ein rund 30-prozentiger Anstieg gegenüber 2008 und eine zehnfache Steigerung, seit das Unternehmen vor fünf Jahren sein Engagement für Kaffeebohnen aus nachhaltigem Anbau förmlich bekannt machte. Sara Lee ist der drittgrösste Kaffeeröster der Welt und verkauft seine Kaffeemischungen unter so bekannten Marken wie Douwe Egberts, Senseo, Merrild, Maison du Café und Marcilla.

    Mit Sara Lees Initiativen zur Beschaffung von nachhaltig angebauten Kaffeebohnen soll ein Hauptkaffeesektor geschaffen werden, in dem nachhaltige Produktion ein immer wichtigerer Gesichtspunkt ist. Seit 2004 hat Sara Lee all seine Kaffeemarken stärker auf Nachhaltigkeit umgestellt. In diesem Zeitraum stiegen die von Sara Lee eingekauften UTZ-zertifizierten Kaffeemengen von 2500 t in 2004 auf die 26.500 t, zu deren Einkauf Sara Lee sich für 2009 verpflichtet hat.

    Sara Lee arbeitete von Anfang an mit UTZ CERTIFIED zusammen, da mit diesem Zertifizierungssystem ebenfalls das Ziel verfolgt wird, Nachhaltigkeit zu einem wichtigen Aspekt des Hauptkaffeemarktes zu machen. UTZ vergibt auf der Grundlage von umfassenden sozialen, kaufmännischen und Umweltkriterien Zertifikate an Kaffeefarmer, die bei Produktion und Verarbeitung von Kaffeebohnen umweltschonende Verfahren einsetzen. Dieses System ergibt einen professionelleren Kaffeeanbau und führt zu verbesserten Lebensbedingungen für die Farmer und ihre Familien.

    Neben der Partnerschaft mit UTZ CERTIFIED ist Sara Lee auch ein Gründungsmitglied des "Common Code for the Coffee Community" (4C), einer Multi-Stakeholder-Initiative, in der Produzenten, Händler, Industrie und Gesellschaftsgruppen sich gemeinsam für nachhaltige Produktion im gesamten Kaffeesektor einsetzen. Sara Lee richtete ausserdem eine eigene Stiftung ein, die Douwe Egberts Foundation (DE Foundation), die mit Solidaridad und anderen Partnern zusammenarbeitet, um die Lebensbedingungen von insbesondere kleinen Kaffeefarmern in den Hauptursprungsländern zu verbessern.

    "Wir engagieren uns für den Einkauf aus nachhaltigem Anbau, um ein stetiges Wachstum zu erzielen. Eines Tages wollen wir unseren Kaffee ausschliesslich von nachhaltig bewirtschafteten Plantagen beziehen", so Stefanie Miltenburg, International CSR Officer bei Sara Lee. "Kaffee ist nach Erdöl der zweitmeist gehandelte Rohstoff. Um in Sachen Nachhaltigkeit wirklich etwas zu erreichen, müssen wir uns als weltweit drittgrösster Kaffeeröster einfach auf eine Weise dafür einsetzen, die den gesamten Sektor betrifft. Ich bin erstaunt, wie viel wir seit dem Beginn unserer Programme bereits erreicht haben und wie viel das bereits ausmacht."

    "Wir sind nicht nur überzeugt, dass CSR der ethisch richtige Weg ist, sondern es ist auch ein notwendiger Bestandteil von langfristigem Geschäftserfolg, denn es ist für unsere Konsumenten und Kunden von so grosser Bedeutung", erklärte Frank van Oers, CEO International Beverage bei Sara Lee. "Ich freue mich sehr, dass wir unser Volumen von nachhaltig produziertem Kaffee seit fünf Jahren jedes Jahr weiter erhöhen konnten. Ich bin stolz darauf, dass sich unser Unternehmen an vorderster Front dafür einsetzt, den Gesichtspunkt der nachhaltigen Produktion im Hauptkaffeesektor zu stärken."

    HINWEISE AN DIE REDAKTIONEN:

    Über Sara Lee Corporation

    Jeden Tag beglückt Sara Lee (NYSE: SLE) Millionen Verbraucher und Kunden rund um die Welt. Das Unternehmen hat eines der weltweit beliebtesten und führenden Markenportfolios mit seinen innovativen und vertrauenswürdigen Lebensmittel-, Getränke-, Haushalts- und Körperpflegemarken, beispielsweise Ambi Pur, Ball Park, Douwe Egberts, Hillshire Farm, Jimmy Dean, Kiwi, Sanex, Sara Lee und Senseo. Zusammen erzielten diese Marken im Wirtschaftsjahr 2008 in rund 200 Ländern Nettoumsätze in Höhe von mehr als 13 Milliarden US-Dollar. Die Sara-Lee-Community besteht aus 44.000 Mitarbeitern weltweit. Bitte besuchen Sie http://www.saralee.com, wenn Sie an den neuesten Nachrichten und ausführlicheren Informationen über Sara Lee und seine Marken interessiert sind.

    Über UTZ CERTIFIED

    Mit dem Zertifizierungssystem "UTZ CERTIFIED Good Inside" soll ein offener, transparenter Markt für landwirtschaftliche Produkte geschaffen werden. UTZ hat seit seiner Gründung 2002 im Bereich der Zertifizierung und Rückverfolgbarkeit von Kaffeelieferketten innovative Pionierarbeit geleistet. Aufbauend auf diesen Erfolg entwickelt UTZ nun auch Nachhaltigkeitsmodelle für andere Sektoren, unter anderen insbesondere Kakao, Tee und Palmöl. Mit UTZ CERTIFIED wird das Ziel verfolgt, landwirtschaftliche Lieferketten aus nachhaltigem Anbau zu erstellen, wo professionelle Anbaumethoden und Rentabilität verbessert werden, wo die Industrie verantwortungsbewusst handelt und nachhaltigen Anbau verlangt und belohnt und wo die Verbraucher Produkte kaufen, die ihrem Standard für soziale und umweltschonende Verantwortung entsprechen.

    Weitere Informationen: http://www.utzcertified.org

ots Originaltext: Sara Lee
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Weitere Informationen: Maud Geerbex, +31(0)302972592



Weitere Meldungen: Sara Lee

Das könnte Sie auch interessieren: