Austrian Airlines

euro adhoc: Austrian Airlines AG
Austrian Airlines Group profiliert sich weiter als Spezialist und geht in breite Offensive (D)

---------------------------------------------------------------------   Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc.   Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. ---------------------------------------------------------------------

Trendwende im letzten Jahresdrittel führt zu EBIT-Steigerung auf 63,3 Mio.

Jahresergebnis der Austrian Airlines Group für 2003

Eine markante Verbesserung des Passagieraufkommens auf Basis innovativer Marketingaktionen vor dem Hintergrund einer Konjunkturbelebung im letzten Jahresdrittel, einer konsequenten Einheits-kostensenkung sowie einem aktiven Währungs-, Zins- und Risikomanagement, führte zu einem gegenüber 2002 deutlich verbesserten EBIT im Geschäftsjahr 2003.

Das EBIT wurde von EUR 41,4 Mio. im Jahre 2002 um EUR 21,9 Mio. oder 52,9 % massiv verbessert und weist ein Plus von EUR 63,3 Mio. aus. Beim Ergebnis vor Steuern wurde nach EUR 4,2 Mio. im Jahr 2002 mit plus EUR 25,7 Mio. ein deutlich positiveres Resultat erzielt. Mit EUR 345,2 Mio. erwirtschaftete die Austrian Airlines Group wieder einen starken Operativen Cash Flow. Die Passagierauslastung im Linienverkehr konnte gegenüber dem bisherigen Spitzenwert von 2002 (70,5 %) noch weiter auf den neuen Rekordwert von 71,3 % gesteigert werden.

Vorstandsvorsitzender Vagn Soerensen in einer Analyse der Entwicklung der Austrian Airlines Group: "Trotz des schwierigen ersten Halbjahres ist es uns im Vorjahr gelungen unser EBIT um über 50 % zu steigern und unseren Verschuldungsgrad weiter konsequent zu reduzieren. Im Jahre 2002 haben wir uns noch auf die Neuorganisation der Gruppe konzentriert, 2003 konnten wir uns der Struktur- und Prozessoptimierung, der Erhöhung der Krisenfestigkeit und breiten Marktoffensiven widmen. Richtung Zentral- und Osteuropa sind wir heute eindeutig die Nummer Eins und werden die EU-Erweiterung für eine rasante Expansion nützen. Unser Turnaround hat jetzt wieder ein hohes Drehmoment!"

Finanzkennzahlen im Vergleich 2002 / 2003

~
EUR Mio.                                      2003        2002      + /- abs. + / -  %
Umsatzerlöse                              2.040,1  2.204,4    -164,3    - 7,5
Betriebsleistung                        2.242,7  2.398,0    -155,3    - 6,5
EBITDAR                                         420,8      463,2    - 42,4    - 9,2
EBIT                                                63,3        41,4    + 21,9    +52,9
Ergebnis vor Steuern                      25,7         4,2    + 21,5        -
Jahresüberschuss                            45,8        42,8    +  3,0    + 7,0
Bilanzsumme                                3.546,1  3.829,4    -283,3    - 7,4
Verzinsliche Verbindlichkeiten 1.936,0  2.271,6    -335,6    -14,8
Operativer Cash Flow                    345,2      520,9    -175,7    -33,7
Eigenkapitalquote                          17,0%      14,6 %      -          -
Net Gearing                                  217,0%    290,4%        -          -
~


Ende der Mitteilung                        euro adhoc 01.04.2004
---------------------------------------------------------------------

Rückfragehinweis: Konzernkommunikation: Johannes Davoras Johann Jurceka Tel.: 051766-1231

Investor Relations Karl Knezourek Tel.: 051766 - 3328

Branche: Luftverkehr
ISIN:      AT0000620158
WKN:        062015
Index:    ATX, ATX Prime, WBI
Börsen:  Wiener Börse AG / Amtlicher Markt



Weitere Meldungen: Austrian Airlines

Das könnte Sie auch interessieren: