Mühlbauer Holding AG

euro adhoc: Mühlbauer Holding AG & Co.KGaA
Quartals- und Halbjahresbilanz / "Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG" Deutlicher Ergebnisanstieg beschert Mühlbauer positiven Start in das Geschäftsjahr - Starker Zuwachs im Kerngeschäftsfeld SmartID

@@start.t1@@--------------------------------------------------------------------------------   Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer   europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------@@end@@

3-Monatsbericht

28.04.2008

Roding, 28. April 2008 - Die im Prime Standard notierte Mühlbauer Holding AG & Co. KGaA, weltweit agierender unabhängiger Berater und Hersteller innovativer Sicherheitslösungen für den TECURITY®-Markt, ist mit einer deutlichen Auftrags- und Umsatzsteigerung in das aktuelle Geschäftsjahr gestartet und konnte damit die positive Geschäftsentwicklung der Vorquartale fortsetzen. Profitieren konnte der Technologiekonzern dabei von der Intensivierung bei der Vergabe von Aufträgen zur Einführung sicherheitsorientierter Ausweissysteme und seiner starken Positionierung als Anbieter kompletter Technologie- und Softwarelösungen.

Während die Mühlbauer-Gruppe mit einem erzielten Umsatz von 43,2 Mio. EUR* das vergleichbare Vorjahresquartal (34,6 Mio. EUR) um 24,9% übertreffen konnte, wuchs das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) mitunter aufgrund des relativen Rückgangs der Umsatzkosten um 80,8% auf 7,1 Mio. EUR (Vorjahr 3,9 Mio. EUR). Die EBIT-Quote lag damit am Bilanzstichtag bei 16,4% (Vorjahr 11,3%). In Folge kletterte auch das Ergebnis vor Steuern (EBT) - profitierend von der positiven Entwicklung des Finanzergebnisses (0,5 Mio. EUR, Vorjahr 0,2 Mio. EUR) - von 4,2 Mio. EUR auf 7,6 Mio. EUR. Nach Abzug der Steueraufwendungen erzielte Mühlbauer mit 5,7 Mio. EUR ebenfalls einen deutlich höheren Periodenüberschuss als im Vergleichszeitraum des Vorjahres (2,5 Mio. EUR). Positiv wirkte sich dabei im Wesentlichen die rückläufige Steuerquote von 25,4% (Vorjahr 39,5%) aufgrund der Unternehmenssteuerreform 2008 aus. Mehr als verdoppelt hatte sich das Ergebnis je Aktie: Mit 0,39 EUR notierte es merklich über dem vergleichbaren Vorjahresquartal (0,16 EUR).

Auch der Free Cashflow des Technologiekonzerns hat sich im Berichtszeitraum stark verbessert. Dieser erhöhte sich - ungeachtet des aus dem höheren Geschäftsvolumen erwartungsgemäß resultierenden höheren Working Capital - insbesondere durch die Ergebnissteigerung und geringeren Investitonsausgaben auf +2,3 Mio. EUR (Vorjahr -0,1 Mio. EUR). Die Eigenkapitalquote lag zum Ende des Berichtszeitraums bei 80,2% und blieb damit nur leicht unter dem Vorjahreswert (81,2%).

Positiv entwickelte sich darüber hinaus das Orderbuch des Technologiekonzerns: In den Monaten Januar bis März 2008 verbesserte sich der Auftragseingang im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum um 42,9% auf 48,2 Mio. EUR (Vorjahr 33,7 Mio. EUR). Den größten Beitrag leistete hierbei der Geschäftsbereich SmartID, der mit einem Anstieg von 17,8 Mio. EUR um 79,3% auf 32,0 Mio. EUR unter anderem von der Nachfrage nach Technologielösungen zur Personalisierung von ID-Dokumenten profitieren konnte. Beachtliche Zuwächse waren auch in den Geschäftsbereichen Traceability und Precision Parts & Systems zu verzeichnen: Traceability konnte seine Auftragseingänge um 34,0% auf 4,6 Mio. EUR (Vorjahr 3,4 Mio. EUR) steigern; Precision Parts & Systems übertraf mit 6,0 Mio. EUR das vergleichbare Vorjahresquartal (4,8 Mio. EUR) um 24,3%. Hingegen haben sich die Auftragseingänge im Geschäftsbereich Semiconductor Related Products von 7,7 Mio. EUR um 26,3% auf 5,6 Mio. EUR weiter abgeschwächt, nachdem sich die Wachstumsdynamik im Halbleitermarkt verlangsamt hat. Zum Ende des ersten Quartals notierte der Auftragsbestand des weltweit tätigen Technologiekonzerns bei 76,9 Mio. EUR - 1,5% über dem vergleichbaren Vorjahreswert von 75,8 Mio. EUR.

Der Technologiekonzern Mühlbauer rechnet für das laufende Jahr mit einer guten Umsatz- und Ergebnisentwicklung. Das erwartete Umsatzwachstum im Kerngeschäftsbereich SmartID wird stark durch den Produktbereich Cards & TECURITY® geprägt sein. Aus diesem Grund ist der laufende Transformationsprozess zahlreicher Länder und Behörden, neue sicherheitsorientierte ID-Dokumente im Smart Card- und Passportformat einzuführen, sowie die zusätzliche Umrüstung herkömmlicher Bank-/EMV-Karten auf den Chip und der steigende Bedarf an SIM-Karten für die Entwicklung des Geschäftsbereichs SmartID von besonderer Bedeutung. Im Semiconductor Related Products-Bereich forciert Mühlbauer die Marktreife neuer Produktlösungen, um seine Marktpositionierung in ausgewählten Nischen weiter auszubauen. Fortsetzen sollte sich darüber hinaus der positive Trend in den Geschäftsbereichen Traceability und Precision Parts & Systems. Strategisch wird Mühlbauer weiterhin den Internationalisierungsprozess des Unternehmens vorantreiben: Der bereits begonnene Aufbau eines modernst ausgestatteten Customer-Relation-Center wird die Positionierung des Unternehmens in den USA weiter verstärken, während der strategische Ausbau des Entwicklungsstandorts im slowakischen Nitra planmäßig vorangetrieben wird.

*Die Umsatzzahlen verstehen sich als Bruttowert vor Abzug von Erlösschmälerungen i. H. v. 0,1 Mio. EUR (0,1 Mio. EUR)

Kontakt und weitere Informationen: Investor Relations, Tilo Rosenberger, Tel.: +49 (0) 9461-952-1653, Fax: +49 (0) 9461-952-8520, investor-relations@muehlbauer.de, Mühlbauer Holding AG & Co. KGaA, Josef-Mühlbauer-Platz 1, 93426 Roding, Deutschland, www.muehlbauer.de.

@@start.t2@@Ende der Mitteilung                                                 euro adhoc
--------------------------------------------------------------------------------@@end@@

ots Originaltext: Mühlbauer Holding AG & Co.KGaA
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Rückfragehinweis:
Hubert Forster
CFO
+49(0)9461-952-1141
hubert.forster@muehlbauer.de

Branche: Maschinenbau
ISIN:      DE0006627201
WKN:        662720
Index:    Nemax 50, CDAX, Prime All Share, Technologie All Share
Börsen:  Börse Frankfurt / Regulierter Markt/Prime Standard
              Börse Berlin / Freiverkehr
              Börse Hamburg / Freiverkehr
              Börse Stuttgart / Freiverkehr
              Börse Düsseldorf / Freiverkehr
              Börse München / Freiverkehr



Weitere Meldungen: Mühlbauer Holding AG

Das könnte Sie auch interessieren: