Zürcher Hochschule der Künste ZHdK

Zürcher Hochschule der Künste: Reden ist Gold

    Zürich (ots) - Speziell für Menschen, die in ihrem Beruf viel und gut sprechen müssen, bietet die Zürcher Hochschule der Künste im Frühjahr 2009 zum vierten Mal den Zertifikatslehrgang (CAS) Stimmbildung / Sprechen an.

    Informationsveranstaltung am Donnerstag, 22. Januar 2009 um 19.00 Uhr

    Wer beruflich oft in die Lage kommt, mit und vor anderen gut sprechen zu müssen, weiss: das stellt höchste Anforderungen. Kommunikation gestaltet sich im unmittelbaren Kontakt spürbar anders als in der Distanz der Schriftlichkeit. Der Ton macht die Musik! Es entsteht augenblicklich ein Eindruck, der für den Fortgang des Gesprächs oder die Resonanz auf den Vortrag bestimmend sein kann.

    Das gesprochene Wort - eine Selbstverständlichkeit?

    Angehörige vieler Berufsgruppen betreten täglich ihre jeweilige Bühne. Die Präsentation vor Kunden, der Auftritt vor Mitarbeitenden, die Predigt in der Kirche, das therapeutische Gespräch, das Plädoyer etc., stellen nicht nur inhaltlich und strukturell, sondern auch stimmlich und körperlich hohe Anforderungen an den sprechenden Menschen. Die Redekunst umfasst neben der inhaltlich-argumentativen Durchdringung des Stoffes auch seine sprecherische Verwirklichung. Der lebendige Weg menschlicher Kommunikation vom gedanklichen Impuls bis in die gesprochene Äusserung ist ein komplexes, bisweilen geheimnisvolles Geschehen. Der Zertifikatslehrgang Sprechen/Stimmbildung der Zürcher Hochschule der Künste (ZHdK) nimmt diesen geistig-emotionalen, stimmlichen und körperlichen Prozess auf vielfältige Weise unter die Lupe, um ihm ganz individuell auf die Spur zu kommen.

    Der CAS Sprechen/Stimmbildung

    Der Lehrgang wird geleitet von Dozierenden des Departements Darstellende Künste und Film, die ein breites Spektrum aktueller sprechwissenschaftlicher und sprechkünstlerischer Methoden vertreten und ständig weiter entwickeln.

    Ziele

    Das Ziel des Lehrgangs ist die Erweiterung der stimmlich-sprecherischen Kompetenzen von der Basisarbeit an Atem, Körper, Stimme und Aussprache über künstlerische Textgestaltung bis hin zu berufsbezogenem Transfer.

    Der Lehrgang findet an fünf Wochenenden statt, umfasst 100 Stunden Kontaktunterricht sowie ein intensives Selbststudium.

    Informationsveranstaltung

    Donnerstag, 22. Januar 2009, 19.00 Uhr     Zürcher Hochschule der Künste, Gessnerallee 11, 8001 Zürich.

ots Originaltext: Zürcher Hochschule der Künste
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Zürcher Hochschule der Künste
Nadine Fässli
Tel.:    +41/43/446'53'26
E-Mail: info.ddk@zhdk.ch

Kontakt für die Medien:
Zürcher Hochschule der Künste
Tommy De Monaco
Tel.:    +41/43/446'20'14
E-Mail: tommy.demonaco@zhdk.ch



Weitere Meldungen: Zürcher Hochschule der Künste ZHdK

Das könnte Sie auch interessieren: