Super Micro Computer, Inc.

Supermicro® präsentiert auf GTC Europe 2016 Serverlösungen mit Tesla® P100 GPUs und Unterstützung für NVIDIA® Pascal(TM)

Neuer 1HE SuperServer mit 4 Tesla P100 SXM2 Beschleunigern und NVIDIA NVLink(TM) für Maschinelles-Lernen-Anwendungen und 4HE SuperServer mit Unterstützung für bis zu 10 Tesla P100 PCI-e Karten mit einem für Supermicro optimierten Einzel-Root-Complex-Design

Amsterdam (ots/PRNewswire) - Super Micro Computer, Inc. (NASDAQ: SMCI), ein weltweit führender Anbieter von Computer-, Speicher- und Netzwerktechnologie, der sich für Green Computing engagiert, hat heute auf der GPU Technology Conference (GTC) Europe 2016, die vom 28.-29. September im Passenger Terminal Amsterdam stattfindet, auf Stand #G1 mehrere neue NVIDIA® Tesla® P100 Beschleuniger mit der neuen Pascal(TM) GPU-Architektur vorgestellt.

Der Supermicro SuperServer 1028GQ-TXR(T) ist ein 1HE Server, optimiert zur Unterstützung von vier der neuen NVIDIA Tesla P100 SXM2 Beschleuniger für moderne HPC-Cluster mit hoher Bandbreite und niedriger Latenz unter Einbindung der modernsten NVIDIA NVLink(TM) GPU-Interconnect-Technologie mit einer mehr als fünfmal so hohen Bandbreite gegenüber PCI-E 3.0. Dieser SuperServer liefert die beste High-Performance-Lösung für Parallel Computing in einem 1HE-Format für bis zu 4 Tesla P100 SXM2 Beschleuniger ohne GPU-Vorwärmdesign. Dies bedeutet kompromisslose Leistung und Stabilität selbst unter den anspruchsvollsten Workloads mit einer Spitzenleistung von bis zu 85 TFLOPS FP16.

Supermicro hat zudem das dichteoptimierte 4HE SuperServer 4028GR-TR(T)2 System mit Unterstützung für bis zu 10 PCI-E Tesla P100 Beschleuniger für eine Spitzenleistung von bis zu 187 TFLOPS FP16 mit Unterstützung für GPU Direct RDMA präsentiert. Das innovative, GPU-optimierte PCI-E Einzel-Root-Complex-Design von Supermicro verbessert die Effizienz der GPU-Peer-zu-Peer-Kommunikation über QPI dramatisch. Der QPI-Durchsatz ist um bis zu 21 % höher und die Latenz um bis zu 60 % niedriger als bei früheren Produktgenerationen. Beide SuperServer (1HE und 4HE) unterstützen Intel® Xeon® Dualprozessoren der Reihe E5-2600 v4/v3, bis zu 3TB DDR4-2400 MHz Arbeitsspeicher, optionale duale integrierte 10GBase-T Ports sowie redundante digitale Netzteile der Titanium-Klasse (96 %).

"Mit unseren High-Performance-Computing-Lösungen können die Bereiche Deep Learning, Engineering und Wissenschaft ihre Rechencluster horizontal skalieren, um ihre anspruchsvollsten Workloads zu beschleunigen und bei maximaler Leistung pro Watt, Quadratmeter und Euro die beste Ergebniszeit zu erzielen", sagte Charles Liang, President und CEO von Supermicro. "Mit unseren jüngsten Innovationen, bei denen die neuen NVIDIA P100 Prozessoren in einer für Leistung und Dichte optimierten 1HE- und 4HE-Architektur mit NVLink verbaut sind, können unsere Kunden ihre Anwendungen und Innovationen beschleunigen und sich so auf die komplexesten Probleme aus dem echten Leben konzentrieren."

"Die neuen hochdichten Server von Supermicro sind so optimiert, dass sie den vollen Nutzen aus den neuen NVIDIA Tesla P100 Beschleunigern ziehen. Für Unternehmens- und HPC-Kunden ergibt sich so ein ganz neues Maß an Computerleistung", sagte Ian Buck, Geschäftsführer der Accelerated Computing Group bei NVIDIA. "Diese neuen SuperServer liefern überragende energieeffiziente Leistung für rechenintensive Datenanalyse, Deep Learning und wissenschaftliche Anwendungen bei minimaler Leistungsaufnahme."

Durch die Annäherung von Big-Data-Analyse, den modernsten GPU-Architekturen und verbesserten Maschinelles-Lernen-Algorithmen benötigen Deep Learning-Anwendungen die Prozessorleistung von mehreren GPUs, die zur Ausdehnung des GPU-Netzwerks effizient und effektiv kommunizieren müssen. Über das Einzel-Root-GPU-System von Supermicro können mehrere GPUs effizient kommunizieren. Dies führt laut NCCL P2PBandwidthTest zu minimaler Latenz und maximalem Durchsatz.

Neben der 4HE-Ausführung mit Unterstützung für bis zu 10 Tesla P100s hat Supermicro die folgenden für diese neuen Pascal GPUs optimierten SuperServer im Angebot:

- 1HE SuperServer-Lösung, optimiert für 4 Pascal GPUs - SuperServer 
  1028GQ-TR bietet massive parallele Verarbeitungsleistung für 
  Maschinelles-Lernen-Anwendungen. 
- 2HE SuperServer-Lösung, optimiert für 6 Pascal GPUs - SuperServer 
  2028GR-TRHT bietet massive parallele Verarbeitungsleistung für 
  Maschinelles-Lernen-Anwendungen im 2HE-Format bei maximaler Dichte.
- 1HE Ultra (https://www.supermicro.com/Ultra/) SuperServer - die 
  1028U Server von Supermicro unterstützen die neue Pascal GPU und 
  liefern unerreichte Leistung, Flexibilität, Skalierbarkeit und 
  Wartbarkeit. Diese Server eigenen sich ideal für anspruchsvolle 
  Workloads im Unternehmen und unterstützen Intel® Xeon® Prozessoren 
  der Reihe E5-2600 v4 und v3 (160 W/bis zu 22 Kerne), bis zu 3 TB 
  Arbeitsspeicher in 24 DIMMs, SATA3 mit optionaler Unterstützung für
  SAS3 und NVMe für höhere Speicherbandbreite, verfügbare Ultra Riser
  Optionen wie integrierte 1G, 10GBase-T, 10G SFP+, 40G und 
  InfiniBand Optionen sowie redundante Netzteile der Titanium-Klasse 
  (96 %). 
- 2HE Ultra (https://www.supermicro.com/Ultra/) SuperServer - die 
  2028U SuperServer von Supermicro unterstützen bis zu 4 Pascal GPUs 
  und liefern unerreichte Leistung, Flexibilität, Skalierbarkeit und 
  Wartbarkeit. Diese Server eigenen sich ideal für anspruchsvolle 
  Workloads im Unternehmen und unterstützen Intel® Xeon® Prozessoren 
  der Reihe E5-2600 v4 und v3 (160 W/bis zu 22 Kerne), bis zu 3 TB 
  Arbeitsspeicher in 24 DIMMs, SATA3 mit optionaler Unterstützung für
  SAS3 und NVMe für höhere Speicherbandbreite, verfügbare Ultra Riser
  Optionen wie integrierte 1G, 10GBase-T, 10G SFP+, 40G und 
  InfiniBand Optionen sowie redundante Netzteile der Titanium-Klasse 
  (96 %).  

Supermicro hat zudem die neuesten kosteneffektiven Top-of-Rack-Switch-Technologien im Angebot, sowohl in Ausführungen mit vollem Funktionsumfang als Komplettlösung mit Hardware und Software oder auch Bare-Metal-Hardware, auf der Software von Drittanbietern ausgeführt werden kann, die sich in einer offenen Netzwerkumgebung genau auf die Kundenanforderungen zuschneiden lässt. Der neue SSH-C48Q (https://www.supermicro.com/products/accessories/Networking/SSH-C48Q.cfm) von Supermicro ist ein 1HE Top-of-Rack-Switch mit 48 100 Gbps QSFP+ Ports. Die Server Management Software (https://www.supermicro.com/solutions/ManagementSoftware.cfm) von Supermicro bietet verschiedene Tools mit vielfältigen Funktionen für Systemüberwachung, Energieverwaltung und Firmwarewartung, die Kunden bei der Bereitstellung und Wartung von Servern in Rechenzentren helfen.

Weitere Informationen zum vollständigen Angebot an hochleistungsfähigen und hocheffizienten Server-, Speicher- und Netzwerklösungen von Supermicro finden Sie unter www.supermicro.com.

Folgen Sie Supermicro auf Facebook (https://www.facebook.com/Supermicro) und Twitter (https://twitter.com/Supermicro_SMCI), um die neuesten News und Ankündigungen zu erhalten.

Informationen zu Super Micro Computer, Inc. (NASDAQ: SMCI)

Supermicro® (NASDAQ: SMCI), der führende Wegbereiter im Bereich hochleistungsfähiger und hocheffizienter Servertechnologie, zählt zu den führenden Anbietern fortschrittlicher Server Building Block Solutions® für Rechenzentren, Cloud Computing, die Unternehmens-IT, Hadoop/Big Data, HPC sowie Embedded-Systeme weltweit. Im Rahmen der "We Keep IT Green®"-Initiative setzt sich Supermicro engagiert für den Umweltschutz ein und bietet Kunden die energieeffizientesten und umweltfreundlichsten Lösungen auf dem Markt.

Supermicro, Building Block Solutions und We Keep IT Green sind Marken und/oder eingetragene Marken der Super Micro Computer, Inc.

Alle weiteren Marken, Namen und Handelsmarken sind Eigentum der jeweiligen Inhaber.

SMCI-F

Kontakt:

Michael Kalodrich
Super Micro Computer, Inc.
michaelk@supermicro.com