Gottlieb Duttweiler Institute GDI

«Smart Home»: Einladung zum GDI-Trendgespräch vom Dienstag, 17. November 2015

Rüschlikon (ots) - Die Digitalisierung erfasst die Bau- und Wohnbranche: Unter dem Stichwort «Smart Home» werden bereits intelligente Kühlschränke und automatisierte Heizungsanlagen angeboten. Doch das ist erst der Anfang.

Die wahre Revolution findet im Hintergrund statt und bewirkt einen Strukturwandel. Von der Planung über den Bau bis zu Vermietung, Unterhalt und Renovation eines Gebäudes -- überall entstehen neue Organisationsformen, neue Funktionen, neue Märkte.

Wie verändert dieser Wandel die Bau- und Wohnindustrie? Und sind die Schweizer Anbieter bereit dafür? Diese Fragen beantwortet die im Auftrag von Raiffeisen Schweiz erstellte GDI-Studie «Smart Home: Wie die Digitalisierung das Bauen und Wohnen verändert». Wir präsentieren sie am GDI-Trendgespräch vom

Dienstag, 17. November 2015 von 14:00 bis 17:30 Uhr im GDI.

Nach der Studienpräsentation durch GDI-CEO David Bosshart diskutiert ein namhaft besetztes Podium die drängendsten Fragen zur Zukunft der Bau- und Wohnbranche:

   - Dr. Patrik Gisel, CEO Raiffeisen Schweiz
   - Joël Luc Cachelin, Zukunftsforscher und Autor («Offliner»)
   - Seven, Musiker und Bewohner eines Smart Homes
   - Karin Frick, Forschungsleiterin GDI 

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Website unter http://gdi.ch/smarthome. Wir laden MedienvertreterInnen zu diesem GDI-Trendgespräch ein. Anmeldungen und Interview-Wünsche nehmen wir gerne entgegen.

Kontakt:

Alain Egli
Head Communications
GDI Gottlieb Duttweiler Institute
E-Mail: alain.egli@gdi.ch
Telefon: +41 44 724 62 78



Weitere Meldungen: Gottlieb Duttweiler Institute GDI

Das könnte Sie auch interessieren: