HERTHA BSC KG mbH aA

Eröffnung einer neuen Freizeitanlage in Berlin-Pankow - Kooperation mit HERTHA BSC

    Berlin (ots) - Der Pankower Bezirksbürgermeister, Matthias Köhne, eröffnet am 25. Juli 2007 um 15.00 Uhr, gemeinsam mit dem Vorsitzenden der Geschäftsführung von HERTHA BSC, Dieter Hoeneß, und der Bezirkstadträtin für Gesundheit, Soziales, Schule und Sport, Lioba Zürn Kasztantowicz, in der Mühlenstraße 22-24 eine neue Freizeitanlage mit Spiel- und Bolzplatz. Mit dieser Eröffnung ist der Beginn eines Kooperationsprojektes verbunden, welches an diesem Standort verwirklicht werden soll. Das Projekt "Holt die Kinder von der Straße" wird gemeinsam von der Nachwuchs- und Fanabteilung des Berliner Fußball-Bundesligisten und dem Bezirksamt Pankow durchgeführt und u.a. zum Inhalt haben, dass stundenweise Betreuer und Trainer des Vereins auf dem Bolzplatz tätig sind und mit Kindern und Jugendlichen trainieren. Teil der Vereinbarung ist auch, dass HERTHA BSC, gemeinsam mit der Firma Polytan, einen hochwertigen Kunstrasenplatz einbauen ließ, den der Bezirk nicht hätte finanzieren können.

    Die Vereinbarung wird anlässlich der Eröffnung von beiden unterzeichnet und durch die Überreichung von entsprechenden Urkunden dokumentiert.

    Dieter Hoeneß: "Ich bin überzeugt, dass wir im Bezirksamt Pankow den richtigen Partner gefunden haben und freue mich, dass wir einen Beitrag zu dieser sehr gelungenen neuen Anlage leisten konnten."

    Matthias Köhne: "Ich freue mich, dass HERTHA BSC mit dem Bezirksamt zusammen arbeitet und mit diesem sinnvollen Projekt in Pankow beginnt. Das zeigt, dass der Traditionsclub seiner sozialen Verantwortung gerecht wird."

    Die Freizeitanlage besteht aus mehreren Bereichen. Neben dem Sportbereich gibt es noch einen Kleinkinderspielbereich mit Buddelfläche, eine Kombination aus Klettergerüst und Rutsche für größere Kinder sowie eine Sechsfachschaukel und eine Drehscheibe. Darüber hinaus wurden Tischtennisplatten aufgestellt.

    Die Kosten für die über 4.000m2 große Anlage beliefen sich auf 455TEUR, davon wurden 368TEUR aus Fördermitteln der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung finanziert.

    Rückfragen bitte unter 030-90295 2458 oder gerrit.deutschmann@ba-pankow.verwalt-berlin.de


ots Originaltext: HERTHA BSC KG mbH aA
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:

Pressekontakt:
Rückfragen bitte an:
HERTHA BSC KG mbH aA
Pressesprecher
Hans-Georg Felder
Telefon: 030/300928-85
Fax: 030/300928-94
hans-georg.felder@herthabsc.de



Weitere Meldungen: HERTHA BSC KG mbH aA

Das könnte Sie auch interessieren: