United Artists

Dreharbeiten für 'Valkyrie' beginnen in Berlin

    Los Angeles (ots/PRNewswire) -

    - Erstmals seit ihrem Erfolg "The Usual Suspects" aus dem Jahr 1995 arbeiten Bryan Singer und Oscar(R)-Gewinner und Drehbuchautor Christopher McQuarrie bei diesem Thriller, der im Zweiten Weltkrieg spielt, wieder zusammen

    - Tom Cruise führt ein Ensemble internationaler Stars an, dem auch Kenneth Branagh, Bill Nighy, Tom Wilkinson, Eddie Izzard, Christian Berkel, Thomas Kretschmann und Carice van Houten angehören

    - Die Produktion veröffentlicht erste Fotos von Cruise als Stauffenberg

    United Artists Entertainment LLC gab den heutigen Beginn der Hauptdreharbeiten der internationalen Produktion von "Valkyrie" in Berlin bekannt. Es handelt sich um einen spannenden Thriller, der auf der wahren Geschichte des mutigen deutschen Offiziers beruht, der 1944 ein Attentat auf Hitler plante.

      (Foto: http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/20070718/LAW135-a )
      (Foto: http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/20070718/LAW135-b )

    Regie führt Bryan Singer ("The Usual Suspects", "Superman Returns", "X-Men", "X2: X-Men: United"), das Drehbuch schrieben der Academy Award(R)-Gewinner und Drehbuchautor Christopher McQuarrie ("The Usual Suspects", "The Way of the Gun") und Nathan Alexander. Damit vereint "Valkyrie" zum ersten Mal erneut Singer und McQuarrie seit ihrem bahnbrechenden Thriller "The Usual Suspects" aus dem Jahr 1995.

    Superstar Tom Cruise führt das internationale Ensemble als Oberst Claus von Stauffenberg an, der adlige deutsche Offizier, der den heldenhaften Versuch anführte, das Naziregime zu stürzen und den Krieg zu beenden, indem eine Bombe in Hitlers Bunker gelegt wurde. In Nebenrollen spielen Kenneth Branagh ("Harry Potter and the Chamber of Secrets"), Bill Nighy ("Pirates of the Caribbean: At World's End"), Tom Wilkinson ("In the Bedroom"), Carice van Houten ("Black Book"), Eddie Izzard ("Ocean's Thirteen"), Christian Berkel ("Black Book"), Thomas Kretschmann ("King Kong") und Terrence Stamp ("Billy Budd", "Superman", "Star Wars: Episode I - The Phantom Menace").

    Produziert wird der Film von Singer, McQuarrie und Gilbert Adler ("Superman Returns", "Constantine"), Ausführender Produzent ist Chris Lee ("Superman Returns"). Hinter die Kamera zu Singer gesellt sich ein talentiertes Produktionsteam, darunter Kameramann Newton Thomas Sigel ("Superman Returns", "X2"), Kostümbildnerin Joanna Johnston ("Munich", "War of the Worlds") und Cutter John Ottman ("Fantastic Four: Rise of the Silver Surfer", "Superman Returns").

    Das "Attentat vom 20. Juli" auf Hitler ist eines der heldenhaftesten aber weniger bekannten Ereignisse des Zweiten Weltkriegs. Nachdem er schwer im Krieg verwundet wurde, kehrte Oberst Claus von Stauffenberg aus Afrika zurück, schloss sich dem deutschen Widerstand an und half dabei, die Operation Walküre ("Valkyrie") zu entwickeln, einen komplexen Plan, der vorsah, Hitler nach seinem Tod mit einem Schattenkabinett zu ersetzen. Doch das Schicksal und die Umstände zwangen Stauffenberg, der erst nur einer von vielen war, eine zentrale Rolle des Attentats zu übernehmen. Er musste nicht nur den Staatsstreich anführen und die Kontrolle über die Regierung seines Landes übernehmen... Er musste Hitler selbst töten.

    "'Valkyrie' erzählt eine Geschichte, die nicht nur aufregend, sondern auch wichtig ist", sagte Singer. "Chris McQuarrie und ich wollten diesen Film schon seit langem machen. Ich kann mir nicht vorstellen, den Film woanders  als in Deutschland zu drehen und ich bin hocherfreut, dass wir Tom Cruise für  die Rolle des Oberst Stauffenberg bekommen haben."

    "'Valkyrie' ist ein packender Thriller, der das Publikum bis zur letzten Minute in Spannung halten wird. Er wird die Welt aber auch daran erinnern, dass es selbst im deutschen Militär echten Widerstand gegen das Naziregime gab", sagte Chief Executive Officer von United Artists, Paula Wagner. "Als wir das Drehbuch gelesen hatten, wussten wir sofort, dass wir diesen Film machen müssen."

    "Valkyrie" ist die zweite Produktion, der von United Artists grünes Licht gegeben wurde, seit das berühmte Hollywoodstudio im letzten November unter der Führung von Cruise und Wagner, denen das Studio gemeinsam gehört, zu neuem Leben erwachte. Es ist eine Gemeinschaftsproduktion von United Artists und Studio Babelsberg AG, dem ehrwürdigen deutschen Filmstudio, auf dessen Bühnen schon Produktionen von Fritz Langs "Metropolis" bis Paul Greengrass' "The Bourne Ultimatum" produziert wurden.

    Der Film wird in Deutschland und an anderen Drehorten gedreht werden. Es ist vorgesehen, dass er im Sommer 2008 von MGM in die Kinos gebracht wird.

    Informationen zu United Artists Entertainment LLC

    United Artists Entertainment LLC wurde im November 2006 als Partnerschaft bestehend aus Tom Cruise, Paula Wagner und Metro-Goldwyn-Mayer Studios Inc. (MGM) gegründet; Wagner ist Chief Executive Officer. Die historische Marke United Artists wurde zuerst vor 85 Jahren von den Filmikonen Douglas Fairbanks, Charlie Chaplin, Mary Pickford und D.W. Griffith gegründet. Im Verlaufe ihrer Geschichte prägte sie Kultfilmserien wie Rocky, The Pink Panther und James Bond.

ots Originaltext: United Artists
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Deutsche Presse, Petra Schwuchow von LimeLight PR, +49-30-2639698-0,
petra.schwuchow@limelight-pr.de; oder Peter Schulze, +49-30-88682035,
schulze@film-pr.de, oder Jutta Heyn, +49-30-88682034,
heyn@film-pr.de, beide von Schulze & Heyn FILM PR; oder US-Presse,
Dennis Rice von United Artists, +1-310-586-8333,
drice@unitedartists.com; oder Allan Mayer, allan.mayer@42west.net,
oder Kelly Mullens, kelly.mullens@42west.net, beide von 42West,
+1-310-477-4442; oder internationale Presse, Hilary Clark von
Twentieth Century Fox International, +1-310-369-5156,
hilary.Clark@fox.com; Foto: NewsCom:
http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/20070718/LAW135-a ,
http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/20070718/LAW135-b , AP Archive:
http://photoarchive.ap.org , AP PhotoExpress Network: PRN23, PRN24,
PRN Photo Desk, photodesk@prnewswire.com



Weitere Meldungen: United Artists

Das könnte Sie auch interessieren: