Kapsch TrafficCom AG

EANS-News: Kapsch TrafficCom AG: Jüngste Kursreaktionen nicht nachvollziehbar

--------------------------------------------------------------------------------
  Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der
  Emittent/Meldungsgeber verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------

Unternehmen/Verträge/ETC-Systeme

Wien (euro adhoc) - Wien, 26. Juli 2013 - Die jüngsten Kursreaktionen der Kapsch
TrafficCom-Aktie seien "nicht nachvollziehbar", erklärt Mag. Georg Kapsch, CEO
Kapsch TrafficCom. Nach Bekanntwerden, dass der Start des elektronischen
Mautsystems in der südafrikanischen Provinz Gauteng nicht wie angedacht Mitte
Juli erfolgte, reagierte der Kurs massiv. Kapsch hatte im September 2009 den
Zuschlag für die Errichtung des Mautsystems erhalten. Das System wurde zügig
errichtet und diverse geplante Starttermine wurden aufgrund verschiedener
Proteste, Interventionen und Einsprüche in den letzten Monaten oftmals
verschoben. "An der Situation hat sich defacto nichts geändert, daher ist die
Reaktion nicht zu erklären", betont Kapsch. "Unser System ist bereit und wir
warten auf einen definitiven Termin, um es in den kommerziellen Betrieb zu
nehmen."
 
Gerade die jüngste Meldung über die finanzielle Situation der südafrikanischen
Behörde SANRAL zeigt deutlich, dass eine rasche Entscheidung und ein umgehender
Start wünschenswert wären. Die südafrikanische Regierung hat 2009 entschieden,
dass der Erhalt und der Ausbau der Straßeninfrastruktur in Gauteng über ein
elektronisches Mautsystem sichergestellt werden sollen. "Die Verzögerungen
gefährden nicht nur Arbeitsplätze sondern auch die Infrastruktur des Landes",
unterstreicht Kapsch. "Wir sind zuversichtlich, dass die südafrikanischen
Behörden bald handeln werden und alle nötigen Schritte gesetzt werden."
 
Zwtl.: 18.000 Mautspuren, 80 Millionen On-Board-Units 
"Unser Unternehmen ist sehr breit aufgestellt", erläutert Kapsch. Kapsch
TrafficCom hat bereits ca. 18.000 Mautspuren rund um den Globus ausgestattet, 80
Millionen On-Board-Units weltweit verkauft und Referenzen in 43 Ländern auf
allen Kontinenten. Dazu zählen die laufenden sehr erfolgreichen Mautprojekte in
Österreich, der Tschechischen Republik oder Polen, wie auch der 10-jährige
Technologie- und Servicevertrag mit der E-ZPass Group, dem weltweit größten
interoperablen Mautsystem in den USA.
 
Kapsch TrafficCom ist ein Anbieter von Intelligent Transportation Systems (ITS)
in den Applikationsbereichen Mauteinhebung, städtische Zugangsregelung und
Parkraumbewirtschaftung, Verkehrsüberwachung, Kontrolle von Nutzfahrzeugen,
elektronische Fahrzeugregistrierung, Verkehrsmanagement und V2X Kooperative
Systeme. Kapsch TrafficCom deckt mit durchgängigen Lösungen die gesamte
Wertschöpfungskette ihrer Kunden, von Komponenten und Subsystemen über deren
Integration bis zum Betrieb, aus einer Hand ab. Die Lösungen von Kapsch
TrafficCom helfen, die Verkehrsinfrastruktur zu finanzieren, die
Verkehrssicherheit zu erhöhen, den Verkehrsfluss zu optimieren und
verkehrsbedingte Umweltbelastungen zu reduzieren. Das Kerngeschäft ist,
elektronische Mautsysteme für den mehrspurigen Fließverkehr zu entwickeln, zu
errichten und zu betreiben. Referenzen in 43 Ländern auf allen Kontinenten
machen Kapsch TrafficCom zu einem weltweit anerkannten Anbieter im Bereich der
elektronischen Mauteinhebung. Als Teil der Kapsch Group, einem 1892 gegründeten
österreichischen Technologiekonzern im Familienbesitz, verfügt Kapsch TrafficCom
mit Hauptsitz in Wien, Österreich, über Niederlassungen und Repräsentanzen in 33
Ländern, notiert seit 2007 an der Wiener Börse (KTCG) und erwirtschaftete mit
mehr als 3.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Wirtschaftsjahr 2012/13
einen Umsatz von 488,9 Mio. EUR.
Für weitere Informationen: www.kapsch.net und www.kapschtraffic.com
 
 
Follow us on Twitter: twitter.com/kapschnet


Rückfragehinweis:
Pressekontakt:
Mag. Katharina Riedl
Unternehmenssprecherin
Kapsch AG
Am Europlatz 2 
1120 Wien, Österreich
Tel.: +43 50.811 1705
E-Mail: {katharina.riedl@kapsch.net}
[HYPERLINK: mailto:katharina.riedl@kapsch.net]

Investorenkontakt:
Mag. Marcus Handl
Investor Relations Officer 	               
Kapsch TrafficCom AG
Am Europlatz 2                                                             
1120 Wien, Österreich 
Tel.: +43 50.811 1120 	                        
E-Mail: {ir.kapschtraffic@kapsch.net} 
[HYPERLINK: mailto:ir.kapschtraffic@kapsch.net]

Ende der Mitteilung                               euro adhoc 
--------------------------------------------------------------------------------


Unternehmen: Kapsch TrafficCom AG
             Am Europlatz  2
             A-1121 Wien
Telefon:     +43 1 50811 1122
FAX:         +43 1 50811 99 1122
Email:    ir.kapschtraffic@kapsch.net
WWW:      www.kapschtraffic.com
Branche:     Technologie
ISIN:        AT000KAPSCH9
Indizes:     Prime Market
Börsen:      Amtlicher Handel: Wien 
Sprache:    Deutsch
 



Weitere Meldungen: Kapsch TrafficCom AG

Das könnte Sie auch interessieren: