Kapsch TrafficCom AG

EANS-Adhoc: Kapsch TrafficCom beendete ein schwaches Wirtschaftsjahr 2012/13 mit herausragendem vierten Quartal

--------------------------------------------------------------------------------
  Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer
  europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------
Geschäftszahlen/Bilanz/Unternehmen
11.06.2013


-  "Transition Period" durchschritten: Übergangsphase zu neuen Projekten und
Strukturen
-  Umsatz und Ergebnis unter Erwartung, aber Bilanzkennzahlen zeigen
finanzielles Potenzial 
-  Vorgeschlagene Dividende von 0,40 EUR entspricht 54%iger Ausschüttungsquote
-  Strategie und Organisationsstruktur auf weiteres Wachstum im ITS-Markt
ausgerichtet
 
_________________________________________________________________________
|                                                                         |

|1._April-31._März____|___2012/13____|_________+/-_________|___2011/12____|
|
|Umsatz_(in_Mio._EUR)_|____488,9_____|________-11_%________|____549,9_____|
|
|EBIT_(in_Mio._EUR)___|_____15,3_____|________-64_%________|_____42,2_____|
|

|Periodenergebnis (in |     16,7     |        -39 %        |     27,5     |
|Mio._EUR)____________|______________|_____________________|______________|
|
|Ergebnis je Aktie (in|     0,74     |        -54 %        |     1,62     |
|EUR)*________________|______________|_____________________|______________|
|
|Dividende je Aktie   |    0,40**     |        -56 %        |     0,90    |
|(in_EUR)_____________|______________|_____________________|______________|

* Ergebnis je Aktie 2012/13 bezogen auf 13,0 Mio. Aktien, 2011/12 bezogen auf
die gewichtete durchschnittliche Anzahl von 12,74 Mio. Aktien
** Vorschlag des Vorstandes zur Beschlussfassung durch die Hauptversammlung am
12. September 2013

Wien, am 11. Juni 2013 - Die im Prime Market der Wiener Börse notierte Kapsch
TrafficCom AG (ISIN AT000KAPSCH9) berichtet von ihrem Wirtschaftsjahr 2012/13
als einer "Transition Period", einer Übergangsphase sowohl im Hinblick auf ihre
Projekte als auch im Zusammenhang mit ihrer Organisationsstruktur, die im
Berichtszeitraum auf das geplante weitere Wachstum ausgerichtet wurde.

Die Kapsch TrafficCom Group hat demnach im vergangenen Wirtschaftsjahr
wesentliche Fortschritte erzielt, jedoch führten die Investitionen in die
Zukunft sowie Projektverzögerungen zu geringeren Umsätzen bei gleichzeitig hohen
Aufwendungen. Die Ergebniszahlen des Berichtsjahres liegen daher deutlich unter
der Zielsetzung des Vorstandes. 

Der Umsatz des Wirtschaftsjahres 2012/13 liegt mit 488,9 Mio. EUR um 11,1 %
unter dem Vorjahreswert von 549,9 Mio. EUR. Dieser Rückgang spiegelt einerseits
den Umstand wider, dass die großen Errichtungsprojekte in Polen und Südafrika
bereits realisiert waren, die neuen Projekte aber in ihrem Gesamtvolumen
geringer und zudem erst verstärkt ab dem zweiten Halbjahr umsatzwirksam waren.
Andererseits lagen die Betriebsumsätze in Polen und Südafrika noch deutlich
unter den Erwartungen, da das fertiggestellte System in Südafrika bis zum Ende
des Geschäftsjahres nicht in Betrieb genommen wurde und die in Polen erzielten
Umsätze erst ab dem dritten Quartal die erwartete Höhe erreichten. 

Erst im vierten Quartal ermöglichte der verbesserte Systembetrieb in Polen
gemeinsam mit dem Fortschritt des Projektes in Weißrussland eine deutliche
Umsatzsteigerung, und das Quartalsergebnis war mit 24,9 Mio. EUR wieder mehr als
nur zufriedenstellend. Im Gesamtjahr erreichte das EBIT 15,3 Mio. EUR nach 42,2
Mio. EUR im Vorjahr. Die EBIT-Marge lag somit bei 3,1 %, deutlich unter dem
Vorjahreswert von 7,7 %.

Der Vorstand wird der Hauptversammlung am 12. September 2013 die Zahlung einer
Dividende von 0,40 EUR je Aktie (2011/12: 0,90 EUR je Aktie) für das
Wirtschaftsjahr 2012/13 vorschlagen. Die Ausschüttungsquote liegt
dementsprechend bei rund 54 % (2011/12: rund 57 %).

Die Bilanz der Kapsch TrafficCom Group zeigt ein äußerst solides Bild. Der
Abschluss der Systemimplementierung in Polen und die damit verbundene Bezahlung
des letzten Meilensteines aus der Errichtung des Systems im ersten Quartal des
Berichtsjahres führten zu sichtbaren Verbesserungen gegenüber dem Bilanzstichtag
zum 31. März 2012. Der Free Cashflow, der im Vergleichszeitraum negativ war,
betrug zuletzt 48,3 Mio. EUR. Dies bestätigt, dass Kapsch TrafficCom über das
finanzielle Potenzial für das angestrebte Wachstum verfügt.

Das Wirtschaftsjahr 2013/14 wird zunächst von der Fortführung der bestehenden
Projekte geprägt sein. Insbesondere die weiteren Entwicklungen in Südafrika
werden die Umsatz- und Ergebnisentwicklung beeinflussen. Darüber hinaus ist in
Slowenien bereits eine Ausschreibung angelaufen. Weitere Ausschreibungen
erwartet Kapsch TrafficCom in Belgien und in den USA. In Bulgarien, Russland und
umliegenden Ländern sowie in Deutschland werden umfangreiche Mautsysteme
diskutiert - dies wird ebenfalls mit großem Interesse verfolgt.

Ein Überblick über das Wirtschaftsjahr 2012/13 (wesentliche Schwerpunkte und
Kennzahlen) ist unter http://www.kapsch.net/ktc/investor_relations/reports/
download/KTC_Key-Aspect_FY13?lang=de-AT abrufbar. Der Jahresfinanzbericht und
der Geschäftsbericht werden bereits früher als geplant, am 14. Juni 2013 (statt
am 26. Juni 2013) veröffentlicht.


Rückfragehinweis:
Mag. Marcus Handl
Investor Relations Officer 	               
Kapsch TrafficCom AG
Am Europlatz 2                                                             
1120 Wien, Österreich 
Tel.: +43 50.811 1120 	                        
E-Mail: {ir.kapschtraffic@kapsch.net} 
[HYPERLINK: mailto:ir.kapschtraffic@kapsch.net]	           

Pressekontakt:
Mag. Katharina Riedl
Unternehmenssprecherin
Kapsch AG
Am Europlatz 2 
1120 Wien, Österreich
Tel.: +43 50.811 1705
E-Mail: {katharina.riedl@kapsch.net}
[HYPERLINK: mailto:katharina.riedl@kapsch.net]

Ende der Mitteilung                               euro adhoc 
--------------------------------------------------------------------------------


Emittent:    Kapsch TrafficCom AG
             Am Europlatz  2
             A-1121 Wien
Telefon:     +43 1 50811 1122
FAX:         +43 1 50811 99 1122
Email:    ir.kapschtraffic@kapsch.net
WWW:      www.kapschtraffic.com
Branche:     Technologie
ISIN:        AT000KAPSCH9
Indizes:     Prime Market
Börsen:      Amtlicher Handel: Wien 
Sprache:    Deutsch
 



Weitere Meldungen: Kapsch TrafficCom AG

Das könnte Sie auch interessieren: