Oliver Wyman

Oliver Wyman-Studie "Elektromobilität 2025"
Powerplay beim Elektrofahrzeug

München (ots) - - Querverweis: Die ausführliche Pressemitteilung sowie einige Charts liegen in der digitalen Pressemappe zum Download vor und sind unter http://www.presseportal.de/dokumente abrufbar - - Das Elektrofahrzeug fährt auch in den nächsten Jahren noch in der Verlustzone - Bis 2025 werden reine Elektrofahrzeuge weltweit nur einen Marktanteil von rund drei Prozent erzielen - Neue Geschäftsmodelle bieten Chancen für den erfolgreichen Einstieg ins Elektrozeitalter - Der Staat muss massiv in einen "Deutschlandpakt 2025 für Elektromobilität" investieren In den nächsten 15 Jahren kommen Elektrofahrzeuge im weltweiten Fahrzeuggeschäft gerade einmal auf einen Marktanteil von drei Prozent. Enorme Mehrkosten von derzeit bis zu 20.000 Euro für ein Fahrzeug der Golf-Klasse und beschränkte Reichweiten im realen Fahrbetrieb verhindern eine starke Verbreitung. Laut der aktuellen Studie von Oliver Wyman "Elektromobilität 2025" sollte der momentane Hype um das Elektrofahrzeug zwar beendet werden, auf lange Sicht geht aber am Elektroantrieb kein Weg vorbei - denn Elektrofahrzeuge entscheiden über die langfristige Überlebensfähigkeit der Automobilindustrie. Bis dahin steht ein nie gekannter Investitionsbedarf dem äußerst geringen Ertragspotenzial gegenüber. Gerade in der Autokrise ist der Staat gefordert, massiv in die Zukunftsfähigkeit der deutschen Automobilindustrie zu investieren, da ansonsten aufstrebende Nationen wie China hier rechts überholen. Die vollständigen Texte finden Sie hier zum Download: http://www.oliverwyman.com/de/6293.htm ots Originaltext: OLIVER WYMAN Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Pierre Deraëd Leiter Corporate Communications Oliver Wyman Marstallstraße 11 80539 München Tel.: 089.939 49 599 Fax: 089.939 49 515 pierre.deraed@oliverwyman.com www.oliverwyman.com/de

Weitere Meldungen: Oliver Wyman

Das könnte Sie auch interessieren: