ChemoCentryx, Inc.

ChemoCentryxs Traficet-EN(R)-Phase-2-Ergebnisse zu Morbus Crohn für Vortrag angenommen und in der " Best of UEGW "-Session auf der DDW 2007 hervorgehoben

    Mountain View, Kalifornien (ots/PRNewswire) -

    ChemoCentryx, Inc., ein auf der klinischen Stufe aktives Biopharma-Unternehmen mit Schwerpunkt auf Entdeckung, Entwicklung und Vermarktung von oral verabreichten, am Chemokin-System ansetzenden Medikamenten, gab bekannt, dass Ergebnisse der klinischen Studie der Phase 2 des Unternehmens zu Traficet-EN(R) (CCX282-B), das am Chemokinrezeptor CCR9 ansetzt, auf der Digestive Disease Week (DDW)-Veranstaltung, die vom 19.-23. Mai 2007 in Washington D.C. stattfindet, vorgetragen werden.

    Die positiven Ergebnisse, die die Sicherheit und klinischen Vorteile einer einmal täglichen Verabreichung von Traficet-EN bei Morbus-Crohn-Patienten zeigen, werden in den folgenden zwei Sessions im Washington Convention Center im Rahmen der DDW im Einzelnen dargestellt.

@@start.t1@@      1.  Dienstag, 22. Mai 2007 um 15:25 Uhr. Raum 103
            Wichtige Ergebnisse der Phase-2-Studie werden im Rahmen der von der
            American Gastroenterological Association (AGA) gesponserten " Best of
            UEGW "-Session hervorgehoben.
      2.  Mittwoch, 23. Mai 2007 um 16:45 Uhr. Raum 207
            Einzelheiten zu den Ergebnissen aus der von ChemoCentryx
            durchgeführten randomisierten, klinischen Studie der Phase 2 werden
            im Rahmen eines Vortrags (Nr. 1031) mit dem Titel " CCX282-B, ein
            oral aktiver Inhibitor des Chemokin-Rezeptors CCR9, zeigt
            entzündungshemmende und klinische Aktivität bei der Behandlung des
            Morbus Crohn " von Satish Keshav, M.D., Ph.D., Gastroenterologe am
            John Radcliffe Hospital, Oxford, während der " Advances in Crohn's
            Disease "-Session vorgetragen.@@end@@

    Traficet-EN, ein kleinmolekularer, oral verfügbarer Wirkstoff, zielt auf die Kontrolle der Fehlreaktion des Immunsystems, die der entzündlichen Darmerkrankung (IBD) zugrunde liegt, durch Blockade der Aktivität des CCR9-Chemokin-Rezeptors ab. Bei Erwachsenen ist CCR9 ein hochspezifischer, von T-Zellen, die selektiv in den Magen-Darm-Trakt einwandern, exprimierter Rezeptor. Das Einwandern von T-Zellen in den Dünn- und Dickdarm verursacht eine persistierende Entzündung, die zur Entwicklung eines Morbus Crohn oder einer Colitis ulcerosa, den zwei Hauptformen der entzündlichen Darmerkrankung, führen kann. In vorklinischen Studien zeigte sich die Wirksamkeit der Verbindung sowohl bei der Therapie als auch der Prophylaxe des Morbus Crohn. ChemoCentryx hat vier Phase-I-Studien und eine vierwöchige Phase-2-Studie zu Traficet-EN abgeschlossen, die nachwiesen, dass der Medikamentenkandidat gut vertragen wird und eine ein- oder zweimal tägliche Verabreichung zulässt. Zurzeit wird Traficet-EN im Rahmen der multinationalen PROTECT-1-Studie an Patienten mit mittelgradigen bis schwerem Morbus Crohn geprüft.

    Informationen zu ChemoCentryx

    ChemoCentryx, Inc. ist ein auf der klinischen Stufe aktives Biopharma-Unternehmen mit Schwerpunkt auf Entdeckung, Entwicklung und Vermarktung von oral verabreichten Medikamenten, die am Chemokin-System und den chemotaktisch wirkenden Systemen bei der Behandlung von Autoimmunerkrankungen, entzündlichen Erkrankungen und Krebs ansetzen. Beim Chemokin-System handelt es sich um ein komplexes Netzwerk von Chemokin-Molekülen bzw. -Liganden und entzündungsregulierenden Rezeptoren. ChemoCentryx hat basierend auf seiner firmeneigenen Arzneimittel-Entdeckungs- und -Entwicklungs-Plattform intern mehrere klinische und vorklinische Programme geschaffen, die jeweils an verschiedenen Chemokin- und chemotaktisch wirkenden Rezeptoren mit unterschiedlichen kleinmolekularen Verbindungen ansetzen. Die Lead-Verbindung von ChemoCentryx, Traficet-EN(R), einem spezifischen CCR9-Antagonisten, wird zurzeit in einer multinationalen klinischen Studie namens PROTECT-1 an Patienten mit mittelgradigem und schweren Morbus Crohn geprüft. ChemoCentryx befindet sich in Privatbesitz. Weitere Informationen finden Sie unter www.chemocentryx.com.

    Alle in dieser Pressemitteilung getätigten Aussagen zu ChemoCentryxs Erwartungen, Überzeugungen, Plänen, Zielen, Annahmen oder zukünftigen Ereignissen oder Leistungen, die keine historische Tatsachen darstellen, sind zukunftsorientierte Aussagen. Solche Aussagen werden häufig, aber nicht immer, getätigt, indem Worte oder Sätze wie " der Überzeugung sein ", " werden ", " erwarten ", " vorhersehen ", " schätzen ", " beabsichtigen ",  " planen " und " würde " verwendet werden. Zukunftsorientierte Aussagen  stellen keine Leistungsgarantien dar. Sie gehen mit bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten und Annahmen einher, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Aktivitäts-, Leistungs- oder Erfolgsgrade von den Ergebnissen, Aktivitäts-, Leistungs- oder Erfolgsgraden, die explizit oder implizit in den zukunftsorientierten Aussagen enthalten sind, wesentlich abweichen. Zu diesen Risiken, Unsicherheiten und Annahmen, die zu einer wesentlichen Abweichung der tatsächlichen Ergebnisse von den in den zukunftsorientierten Aussagen enthaltenen Schätzungen bzw. Vorhersagen führen können, gehören u.a. (i) das Timing, der Erfolg und die Kosten der vorklinischen Forschung und der klinischen Studien, (ii) das Timing, die Annehmbarkeit und die Prüfungszeiten für Einreichungen bei den Aufsichtsbehörden, (iii) die Verfügbarkeit von Partnerunternehmen, (iv) Unsicherheiten im Zusammenhang mit Patentschutz und dem geistigen Eigentumsrechten von Dritten, (v) der Einfluss von Konkurrenzprodukten und technologischen Veränderungen, (vi) die Verfügbarkeit und die Kosten von Kapital, (vii) andere Unsicherheiten in der Biotechnologie-Branche und (viii) andere Risiken. ChemoCentryx übernimmt keinerlei Verpflichtung zur Aktualisierung oder Überarbeitung von zukunftsorientierten Aussagen.

    Website: http://www.chemocentryx.com

ots Originaltext: ChemoCentryx, Inc.
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Susan M. Kanaya, Senior Vice President, Finance, und Chief Financial
Officer, oder Markus J. Cappel, Ph.D., Chief Business Officer, beide
bei ChemoCentryx, +1-650-210-2900, oder investor@chemocentryx.com;
oder Medien, Karen L. Bergman, +1-650-575-1509, oder Michelle Corral,
+1-415-794-8662, beide bei BCC Partners



Das könnte Sie auch interessieren: