SDBB / CSFO

Neuauflage: "Schweizer Studienführer"

Schweizer Studienführer, 14. aktualisierte Auflage 2007, 187 Seiten, CHF 26.--, ISBN 978-3-908003-06-9, Art.-Nr. LI1-3029. Weiterer Text über ots. Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Abdruck unter Quellenangabe: "obs/SDBB".

    - Hinweis: Bildmaterial steht zum kostenlosen Download bereit  
        unter: http://www.presseportal.ch/de/galerie.html -
                      
      Aarau (ots) - Die Schweizer Studienlandschaft ist in Bewegung:
Einführung des Bologna-Systems und Übergang zu Bachelor und Master,
die zunehmende Bedeutung der vor zehn Jahren gegründeten
Fachhochschulen, veränderte Zugangsbedingungen und neue
Übergangsmöglichkeiten - da ist es nicht einfach, den Überblick zu
behalten. Der neue "Schweizer Studienführer" hilft dabei. Das
Standardwerk informiert als einzige Publikation über das gesamte
Angebot an Hochschulausbildungen in der Schweiz.

    Die Einführung der ersten Fachhochschulen im schweizerischen Bildungssystem ist heute, Anfang 2007, schon ein paar Jahre her. Die Entwicklung der Fachhochschullandschaft Schweiz ist hingegen noch lange nicht abgeschlossen. Eben erst wurden die Bereiche Gesundheit, Soziale Arbeit und Kunst integriert.

    Auf der Ebene der universitären Hochschulen sorgt vor allem die Bologna-Reform für Bewegung. Wenn auch bald alle Universitäten ihre Studiengänge auf Bachelor und Master umgestellt haben werden, wird auch hier das Feintuning die Beteiligten noch viele Jahre beschäftigen.

    Einstieg in die Informationsfülle

    Das ideale Einstiegsmedium in die Welt der Hochschulen und des Studierens ist jedoch der "Schweizer Studienführer". Er lädt zum Blättern, Stöbern und Vergleichen ein und verschafft einen Überblick. Erstmals informiert er gebündelt über die Angebote aller Hochschulen: Universitäten, ETH, Fachhochschulen und Pädagogische Hochschulen. Allgemeine Texte über die Schweizer Hochschullandschaft, Berufsaussichten und Arbeitsmarkt nach dem Studien-abschluss, Zulassungsfragen, Studienwahl, organisatorische und finanzielle Aspekte eines Studiums werden aufgegriffen, sind aber knapp gehalten und mit vielen weiterführenden Verweisen, insbesondere ins Internet, bestückt.

    Tabellarischer Durchblick im Studiendschungel

    Herzstück des Studienführers sind zwei umfangreiche Tabellenserien. Die erste vermittelt einen Überblick über das Studienangebot, in dem sie die Studienrichtungen nach Universitäten, ETHs oder Fachhochschule auflistet und so zeigt, was wo studiert werden kann. Die zweite Serie ist nach 13 Studienbereichen gegliedert, die sich an den Fakultäten orientieren. Jeder Studien-bereich wird mit einem Übersichtstext eingeleitet, der das Gebiet absteckt und einige wesentliche Aspekte des Bereiches thematisiert. Anschliessend werden die verschiedenen Studiengänge nach Universitäten und Fachhochschulen dargestellt und Hinweise auf Abschlüsse, Vertiefungsrichtungen und Schwerpunkte gemacht. Am Schluss illustrieren einige Porträts von Studierenden unterschiedlicher Studienrichtungen ihre Erfahrungen mit der Ausbildung.

    Schweizer Studienführer     14. aktualisierte Auflage 2007     187 Seiten, CHF 26.--     ISBN 978-3-908003-06-9     Art.-Nr. LI1-3029     Bestelladresse     SDBB Versandbuchhandlung     Schweizerisches Dienstleistungszentrum Berufsbildung     Berufs-, Studien- und Laufbahnberatung SDBB     Zürichstrasse 98, 8600 Dübendorf     Tel.: +41/0848'999'001     Fax:  +41/44/801'18'00     E-Mail:    vertrieb@sdbb.ch     Internet: www.svb-asosp.ch/medienshop     Oder über den Buchhandel

ots Originaltext: SDBB
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Beatrice Keller
Leiterin Medienbereich Studienwahl
Schweizerisches Dienstleistungszentrum Berufsbildung
Berufs-, Studien- und Laufbahnberatung SDBB
Bleichemattstrasse 15
5000 Aarau
Tel.:    +41/62/823'57'30
Fax:      +41/62/823'57'31
E-Mail: beatrice.keller@sdbb.ch

Eine digitale Titelseite und/oder ein Rezensionsexemplar senden wir
Ihnen auf Wunsch gerne zu!



Weitere Meldungen: SDBB / CSFO

Das könnte Sie auch interessieren: