ifa systems AG

EANS-News: Weiter auf profitablem Expansionskurs: Ifa systems AG übernimmt amerikanischen Telemedizin Anbieter INOVEON

-------------------------------------------------------------------------------- Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent/Meldungsgeber verantwortlich. -------------------------------------------------------------------------------- Fusion/Übernahme/Beteiligung Frechen (euro adhoc) - Die ifa systems AG, international führender Anbieter für IT-Lösungen in der Ophthalmologie (Augenheilkunde), setzt weiter auf konsequentes Wachstum. In den USA wird die auf Telemedizin in der Augenheilkunde spezailisierte INOVEON Corp., Oklahoma City, mit Wirkung vom 04.08.2010 übernommen (www.inoveon.com). Das Unternehmen sieht sich als einen der führenden Anbieter von IT basiertem Disease Management für Netzhauterkrankungen und verfügt über Patente und eine weitreichende FDA Zulassung. Schwerpunkt für den Einsatz der Spezialsoftware der INOVEON Corp. und dem kombinierten Analyseservice für Gesundheitseinrichtungen ist die Diabetische Retinopathie. Kunden sind amerikanische Government Hospitals (Veteran Administration Hospitals) und große private Augenkliniken. Die ifa Gruppe besetzt damit neben der Elektronischen Patientenakte (EPA) eine weitere wichtige Marktposition im Zukunftsmarkt Telemedizin in der internationalen Augenheilkunde. Bislang hatte sich die INOVEON Corp. überwiegend auf Forschung und Entwicklung konzentriert. Mit der Übernahme durch die ifa systems AG soll die internationale Distributionsstruktur der ifa Gruppe zur Erschließung weiterer Märkte weltweit genutzt werden. Beide Unternehmen unterstützen offene klinische und technologische Standards und ergänzen sich aufgrund ihrer Kompatibilität beim Einsatz in Augenkliniken und ophthalmologischen Versorgungsnetzwerken. INOVEON wird 2010 bereits mindestens 1,0 Mio. USD zur konsolidierten Unternehmensleistung mit einem EBT von ca. 0,15 Mio. USD beitragen. Der Vorstand der ifa systems AG erwartet eine Steigerung des konsolidierten Umsatzes der ifa Gruppe um ca. 35% - 40% und eine Erhöhung des EBIT Ergebnisses um mindestens 55% in 2010 gegenüber dem Vorjahr. Die Akquisition wird aus Barmitteln (50%) sowie im Wege einer Kapitalerhöhung gegen Sacheinlage durch Aktien der ifa systems AG (30%) finanziert. Die Zahlung der verbleibenden 20% ist von der Erreichung bestimmter Kennzahlen (Besserungsschein) abhängig. Die für die Kapitalerhöhung gegen Sacheinlage notwendigen Kapitalien sollen auf der Hauptversammlung am 12.08.2010 geschaffen werden. Das erfahrene Management und die Mitarbeiter der INOVEON Corp. sind langfristig an das Unternehmen gebunden und erhalten Aktienoptionen der ifa systems AG, um die weitere Identifikation und Kontinuität zu gewährleisten. Die ifa systems AG ist im Entry Standard der Deutschen Börse Frankfurt notiert (Symbol IS8). Das Unternehmen besteht seit über 20 Jahren und gilt als führender Anbieter für Softwareanwendungen in der internationalen Ophthalmologie (Augenheilkunde). Ende der Mitteilung euro adhoc -------------------------------------------------------------------------------- ots Originaltext: ifa systems AG Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Rückfragehinweis: Susanne Post-Schenke Investor Relations/Aufsichtsrat Telefon: +49(0)2234-933670 E-Mail: susanne.post-schenke@ifasystems.de Branche: Internet ISIN: DE0007830788 WKN: 783078 Börsen: Frankfurt / Freiverkehr/Entry Standard Berlin / Freiverkehr Stuttgart / Freiverkehr Düsseldorf / Freiverkehr München / Freiverkehr

Das könnte Sie auch interessieren: