RapidShare AG

RapidShare wird Uploads nicht kontrollieren

    Cham, Schweiz (ots) - RapidShare wird immer wieder dazu aufgefordert, Inhalte im Vorfeld zu kontrollieren. Das Unternehmen hat bereits mehrfach darauf hingewiesen, dass dies derzeit technisch und rechtlich unmöglich ist. Zum einen können weder technische Filter noch Abuse-Mitarbeiter den Verwendungszweck einer Datei beim Upload erkennen und damit eine urheberrechtlich zulässige Kopie, etwa eine Privatkopie im Sinne von Paragraf 53 UrhG, im Vorhinein von einer rechtswidrigen Vervielfältigungen unterscheiden. Zum anderen können Dateien in mit Passwort verschlüsselten Archiven hochgeladen werden, sodass Kontrollen über den digitalen Fingerabdruck einer urheberrechtlich geschützten Datei nicht greifen. "160 Millionen Dateien wurden bereits bei RapidShare hochgeladen. Eine Zahl, die beweist, dass die Welt auf das Bewegen von wichtigen Daten von A nach B angewiesen ist", kommentiert Bobby Chang, COO der RapidShare AG. "Wir haben die erste Technologie der Welt etabliert, die das Verschicken von großen Dateien so einfach, so schnell und so sicher gemacht hat. Millionen von Menschen nutzen sie jeden Tag. Wie bei jeder neuen Technologie gefällt das Ergebnis aber nicht allen und sie fordern Kontrolle. Unser Standpunkt in dieser Sache ist klar: Wir sagen nein zum "Kontrollnet" und stehen für die Sicherheit persönlicher Daten. Die Kontrolle von Uploads wird es bei uns nicht geben. Genauso stellen wir uns aber auch gegen die illegale Verbreitung urheberrechtlich geschützter Dateien und tun auch weiterhin alles Machbare, um eine solche zu verhindern. Ausgeschlossen ist die Kontrolle von Uploads. Sie macht übrigens in Deutschland auch gar keinen Sinn wegen der Zulässigkeit der Privatkopie."

    Über RapidShare

    Die RapidShare AG hostet Informationen für Unternehmen und Privatpersonen: Über das so genannte 1-Click-Hosting lädt der Anwender seine Daten in wenigen Schritten auf das System und erhält einen Link, über den er die Informationen bei Bedarf wieder herunterladen oder löschen kann. Die RapidShare AG wurde im Jahr 2006 gegründet und hat ihren Sitz in Cham in der Schweiz.


ots Originaltext: RapidShare AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:

Pressekontakt:
Ihr Redaktionskontakt:
Bobby Chang, Geschäftsführer RapidShare AG, Gewerbestrasse 6, 6330
Cham, Schweiz, Tel.: 0041-41 748 78 88, E-Mail: bchang@rapidshare.com
oder press@rapidshare.com.



Weitere Meldungen: RapidShare AG

Das könnte Sie auch interessieren: