SE Swiss Estates AG

EANS-News: SE Swiss Estates AG verklagt Aktionaerin

Disput um Schuldbrief/Riccardo Polla/Erweiterung Strafanzeige

@@start.t1@@--------------------------------------------------------------------------------   Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der   Emittent/Meldungsgeber verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------@@end@@

Recht/Prozesse/Riccardo Polla

Utl.: Disput um Schuldbrief/Riccardo Polla/Erweiterung Strafanzeige

Zuerich (euro adhoc) - Die Anwaltskanzlei CMS von Erlach Henrici, Zürich hat im Auftrag der SE Swiss Estates AG Klage gegen Esther Polla, Wetzikon eingereicht, nachdem alle Verhandlungsversuche gescheitert sind. Gegenstand der Klage ist die Rückgabe der Aktientitel der Tochtergesellschaft Generalbau Rudolf Lüthy AG oder Ersatzleistung in Geld von CHF 14.237 Mio. Die Generalbau Rudolf Lüthy AG wurde im vergangenen Jahr durch den Sohn von Esther Polla, Riccardo Polla, ehemaliger Verwaltungsrat und CEO der SE Swiss Estates AG, in einer vor allem im Lichte des Aktienrechts widerrechtlichen Aktion, der Muttergesellschaft SE Swiss Estates AG unter dem Titel "Rückabwicklung des Kaufvertrags" entzogen. Dies, indem die Aktientitel der Generalbau Rudolf Lüthy AG aus dem Depot der SE Swiss Estates AG physisch entnommen und an Esther Polla, die ehemalige Eigentümerin der Generalbau Rudolf Lüthy AG, indossiert zurück gegeben wurden. Als "Gegenleistung" wurden der SE Swiss Estates AG eigene Titel, die durch Esther Polla gezeichnet worden waren, teilweise zurück übertragen. Die eingereichte Klage stützt sich zum Teil auf Beweise, die im Rahmen einer Strafuntersuchung gegen Riccardo Polla gewonnen wurden.

Einen weiteren Streitpunkt stellt ein Schuldbrief über CHF 4.0 Mio. lastend auf einem Grundstück der SE Swiss Estates AG dar, welcher durch Riccardo Polla ohne Gegenleistung in den Besitz der "rückabgewickelten" Generalbau Rudolf Lüthy AG gebracht wurde. Riccardo Polla versucht nun diesen Schuldbrief als Druckmittel einzusetzen, um eine Liegenschaft der SE Swiss Estates AG deutlich unter dem Verkehrswert zu erwerben. Dieser Versuch steht im Einklang mit früheren Versuchen von Riccardo Polla zu seinen Zeiten als Verwaltungsrat der SE Swiss Estates AG, unter dem Deckmantel der angeblich notwendigen Liquiditätsbeschaffung, Liegenschaften der SE Swiss Estates AG weit unter dem Marktwert an Nahestehende zu veräussern. SE Swiss Estates AG wird auch diese Machenschaften gerichtlich beurteilen lassen, um weiteren Schaden abzuwenden. In dem Zusammenhang wurde bereits eine Erweiterung der Strafanzeige gegen Riccardo Polla und weitere Akteure eingereicht.

Die Titel der SE Swiss Estates AG sind an der BX Berne eXchange (www.berne-x.com) kotiert.

- Namenaktien: Valor 2392655 / ISIN CH0023926550 / Tickersymbol SEAN - Partizipationsscheine: Valor 1930453 / ISIN CH0019304531 / Tickersymbol SEAP.

Partizipationsscheine sind auch an der Frankfurter  Wertpapierbörse und der Börse Berlin-Bremen (WKN A0MJ3Y / Tickersymbol WAG) in den Handel einbezogen. Namenaktien der SE Swiss Estates AG unterliegen Erwerbsbeschränkungen für Personen ausserhalb der Schweiz.

@@start.t2@@Ende der Mitteilung                                                 euro adhoc
--------------------------------------------------------------------------------@@end@@

ots Originaltext: SE Swiss Estates AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Rückfragehinweis:
Udo Roessig, CEO +41 (0) 848 00 60 00

Branche: Immobilien
ISIN:      CH0019304531
WKN:        1930453
Börsen:  BX Berne eXchange / Geregelter Markt
              Frankfurt / Open Market (Freiverkehr)



Weitere Meldungen: SE Swiss Estates AG

Das könnte Sie auch interessieren: